Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JenL am 01.05.2007, 11:09 Uhr

Geburt registrieren etc.

Mal eine Frage (oder mehrere):

Mein Sohn hat eine deutsche Mutter und einen schwedischen Vater. Die schwedische Staatsbürgerschaft hat er automatisch bekommen, auch einen Pass, ohne grosse Bürokratie. Als ich bei der deutschen Botschaft angerufen habe, um seine Geburt anzumelden, damit er eine deutsche Geburtsurkunde und einen deutschen Pass bekommen kann, bekam ich einen Haufen Formulare (typisch Deutsch) zugeschickt, die ausgefüllt werden müssen. Ausserdem muss ich massig andere Dokumente entweder in englisch oder beglaubigt übersetzt, mit Stempel und Unterschrift, also keine einfache Kopien auch noch abliefern.

Sag mal, musstet ihr da auch durch ??? Ich hab es nach 3 Monaten dann einfach aufgegeben, mit einem Neugeborenen von Amt zu Amt zu rennen, um die Papiere ranzuschaffen.

Jetzt steht Kind Nr 2 an, und ich werde wohl einen erneuten Versuch wagen müssen.

Hat noch jemand die selben Probleme hier in Schweden ? Oder ist das einfacher, wenn beide Eltern deutsch sind ? Und wie ist das in anderen Ländern ?

Würde mich mal interessieren,
Jennifer

 
9 Antworten:

Re: Geburt registrieren etc.

Antwort von Canaren am 01.05.2007, 11:47 Uhr

Hey Du,
so waar es bei uns auch,ich wohne in Spanien.Papiere mussten uebersetzt werden und so weiter.Dadurch,dass Du deutsche Mama bist ist das Kind eh deutsch,brauchst es ja nur aanzumelden.Und nen deutschen Pass brauch man ja meist erst spaeter wwenn ueberhaupt und den kannst du ja dann immer noch anfordern wenn der Kleine groesser ist.Liebe Gruesse in den Norden,Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburt registrieren etc.

Antwort von deryagul am 01.05.2007, 13:04 Uhr

Hallo Jennifer,
ich hatte hier in der Türkei überhaupt keine Probleme, obwohl das Konsulat hier sonst auch SEHR bürokratisch ist. Ich mußte nur mit der türkischen Geburtsurkunde und dem türkischen Personalausweiß und unserer Heiratsurkunde und meine eigene Geburtsurkunde hingehen und habe den Paßantrag für die Berfin ausgefüllt. Nachdem ich dann auch 24 Euro oder so bezahlt habe konnte ich den Paß gleich am Nachmittag abholen. Was ein wenig kompliziert ist ist das mit diesen neuen biometrischen Fotos, da mußt du dem Fotografen ein Merkblatt mit den ganzen Sachen auf die er beim Fotografieren achten muß, erst zum Durchlesen geben, und wenn die beim Konsulat doof sind, dann können sie auch die Fotos ablehnen, wenn sie ihnen nicht gut genug sind, bei Babys sind sie aber meistens etwas tolerant. Das Merkblatt kannst du dir auf der Website vom Konsulat oder Botschaft runterladen.
Wünsche dir viel Erfolg.
Viele Grüße aus der Türkei
Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bin jetzt nicht wirklich vom Fach...

Antwort von Amula am 01.05.2007, 13:30 Uhr

...weil wir ja hier in D wohnen, d. h., es ging bei uns jedesmal der umgekehrte Weg, dass unsere Kinder auch die ägyptische Staatsbürgerschaft bekommen....

aber: wäre nicht der einfachste Weg, beim nächsten Deutschlandurlaub mit einer beglaubigten Übersetzung der Geburtsurkunde in Deutschland auf ein Amt zu marschieren? *grübel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin jetzt nicht wirklich vom Fach...

Antwort von rioja am 01.05.2007, 18:37 Uhr

das mit der geburtsurkunde versteh ich nicht...

kind ist in schweden geboren udn ihr wollt ne deutsche geburtsurkunde?
mal ganz abgesehen davon das ich nicht uwesste warum, wusste ich auch nicht das es moeglich ist...

hier in UK muss ich nen termin bei der deutschen botschaft machen zwecks namensfestlegung (hab das richtige wort grad vergessen) da wir nicht verheiratet sind, dann wird gleich der pass beantragt und das wars...
das gleiche wird sich auch bei der frz. botschaft abspielen...naja...und die geburtsurkunde bleibt so wie sie ist :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin jetzt nicht wirklich vom Fach...

Antwort von dini25 am 01.05.2007, 21:46 Uhr

Sorry aber das stimmt nicht ganz...also meine Tochter ist in Frankreich geboren und das ist/war auch ein hin- und her gerenne!
Eine deutsche Geburtsurkunde ist sinnvoll für nicht verheiratete Kinder, ich weiss den genauen Grund nicht mehr auf jedenfall steht das ausdrücklich auf dem Merkblatt bezüglich "im Ausland geborene Kinder" der deutschen Botschaft. Ich möchte für die Kleine auch einen deutschen Reisepass haben...und das ist echt ne Herausforderung vorallem die neuen Richtlinien bezügl. des biometrischen Fotos! Kind muss aufrecht sitzen, Hintergrund muss weiss sein, Hände oder Arme der Mutter und des Kindes dürfen nicht zu sehen sein, beide Ohren müssen deutlich sichtbar sein, Augen weit offen und Mund geschlossen! So erkläre das mal einem 5Monate alten Baby, bzw. als ich die Fotos machen liess war sie sogar erst 4Monate...der Fotograf hat 50min gebraucht bis der Schnappschuss im Kasten war und meine Kleine war total K.O.
Ja und dann musste ich die Kopie von meiner Geburtsurkunde beglaubigen, die Geburtsurkunde des franz. Vaters beglaubigen und übersetzen lassen, Formular ausfüllen, Zustimmunge des Vaters, Kopie beider Reisepässe bzw. Ausweise und ein Cheque im Wert von 60 Euro ans Konsulat schicken, also ich fand das sehr aufwändig!!!!
Zudem müssen es ja wie nennt man das nochmal..."vereidigte" Übersetzer sein, die habe ich so schnell nicht gefunden und musste wieder zur Mairie=Rathaus dappeln um mir eine Liste "vereidigter Übersetzer" abzuholen...doch das war echt alles ziemlich ätzend, aber jetzt muss ich zum Glück nur noch warten, das geht ;-)
LG an alle nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von dini25 am 01.05.2007, 21:48 Uhr

nicht verheiratete Eltern natürlich ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburt registrieren etc.

Antwort von AnnieFaulkner am 01.05.2007, 22:32 Uhr

Ich habe alles über die dt. Botschaft in den USA gemacht. Daher brauchte es auch keine Übersetzungen, die sollten in der Lage sein Englisch zu lesen. Die Botschaft hat sich mit dem zuständigen Amt in Berlin in Verbindung gesetzt und die neue Staatsbürgerin aktenkundig gemacht. Der Papierkrieg war krass, typisch deutsch, aber darauf war ich vorbereitet... Übrigens wollte die Botschaft, dass man persönlich auftaucht, hat aber keine Probleme gemacht als ich das kommentarlos postalisch erledigt habe. Das wäre nämlich eine ganz schöne Fahrt. Vielleicht geht es bei Euch auch schriftlich?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburt registrieren etc.

Antwort von rioja am 02.05.2007, 0:17 Uhr

na dann hoffe ich mal das bei uns dann alles so gut und schmerzlos klappt wie per telefon von der botschaft mitgeteilt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu faul zum googlen

Antwort von Sphynxie am 02.05.2007, 4:30 Uhr

Deshalb gibt es von mir nur diesen link

http://www.mexiko.diplo.de/Vertretung/mexiko/de/04/Konsularischer__Service/Dt__Reisepaesse/Europapass__Kinder.html

wobei ich mir sicher bin, dass es für Schweden todsicher etwas vergleichbares an Info gibt... Warum rätselraten, oder Vergleiche anstellen? Hier hat man schwarz auf weiss was gebraucht wird, und wenn man die Situation andersrum hätte (Kind mit Anspruch auf schwedische Staatsbürgerschaft wird in Deutschland geboren), wären garantiert auch ein paar bürokratische Hürden zu meistern.

LG aus Mexiko
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.