Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Britain am 30.03.2004, 0:05 Uhr

Frage an die Türkinnen unter Euch

Hallo,
unsere Tochter, die im 1. Schuljahr ist, hat von einer türkischen Mitschülerin eine Einladung zum Kindergeburtstag bekommen. Auf der Einladung steht von 15.00 bis 19.00 Uhr. Es ist natürlich klar, daß meine Tochter für das Geburtstagskind ein Geschenk mitnimmt. Ich möchte gerne, daß meine Tochter sich als Gast in einer türkischen Familie korrekt verhält. Gibt es irgendwelche "Regeln" die von den deutschen "Benimmregeln" abweichen? Sollte oder muß sie auch eine Kleinigkeit für die Mutter des Geburtstagskindes mitnehmen, weil sie ja schließlich die ganze Arbeit hat?
Vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen wollen mir weiterzuhelfen.

Viele Grüße
Britain

 
1 Antwort:

Re: Frage an die Türkinnen unter Euch

Antwort von Özlem78 am 30.03.2004, 9:41 Uhr

Erstmal finde ich es klasse, daß du dir solche Gedanken machst.
Aber grundsätzlich ist Höflichkeit überall Höflichkeit - ein Hallo an die Familienmitglieder und "Heillassen" des Mobiliars werden es tun.
Da gibt es nichts Besonderes an "Benimmregeln".
Wenn sie etwas für die Mutter mitnimmt (vielleicht Blumen) wäre es eine tolle Geste, aber es wird niemand erwarten.

Hoffentlich hat sie viel Spaß an der Feier.

Tschüß Özlem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.