Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tini80 am 25.08.2008, 17:27 Uhr

Frage an die Italiener: Pronto Soccorso

eher unwichtig, aber mich interessiert es trotzdem.

Und zwar: mit welcher deutschen Einrichtung ist denn das "Pronto Soccorso", das es anscheinend (?) in jedem größeren Dorf gibt, zu vergleichen? Ein normales Krankenhaus ist das ja nicht, aber es ist doch etwas anderes als ein Ärztehaus (?) . Wird man dort auch stationär aufgenommen? Ich musste mich im Urlaub in Italien dort behandeln lassen, und mir kam das alles irgendwie seltsam vor... im Vergleich zu einem "richtigen" italienischen Krankenhaus, die ich von Besuchen her auch kenne.

lG tini

 
6 Antworten:

Re: Frage an die Italiener: Pronto Soccorso

Antwort von Karin71 am 25.08.2008, 21:30 Uhr

Hallo,
also "im Dorf" ist es eine Ambulanz/Notfallstation.
Ansonsten heißt "Pronto Soccorso" Notaufnahme und ist eben die Notaufnahme eines jeden Krankenhauses.
In Italien begibt man sich im Allgemeinen viel mehr als in Deutschland in die Notaufnahme zumal niedergelassene Hausärzte nur beschränkte Öffnungszeiten haben.
Allgemein darfst Du keinen Schreck bekommen, denn es ist alles sehr einfach und ohne viel psychologischen Schnickschnack, besonders anspruchsvoll darf man nicht sein, sonst muß man sich in Italien privat behandeln lassen.
Ich selbst habe in Italien im kleinen Krankenhaus entbunden und wurde am Blinddarm notop und lebe immer noch. Aber wie gesagt, wenn man pingelig ist und sich deutschen Standard erwartet, dann soll man so was bleiben lassen und bezahlen.
LG Karin (seit 17 Jahren in Italien) und lebe noch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Italiener: Pronto Soccorso

Antwort von Karin71 am 25.08.2008, 21:33 Uhr

Hallo,
also "im Dorf" ist es eine Ambulanz/Notfallstation.
Ansonsten heißt "Pronto Soccorso" Notaufnahme und ist eben die Notaufnahme eines jeden Krankenhauses.
In Italien begibt man sich im Allgemeinen viel mehr als in Deutschland in die Notaufnahme zumal niedergelassene Hausärzte nur beschränkte Öffnungszeiten haben.
Allgemein darfst Du keinen Schreck bekommen, denn es ist alles sehr einfach und ohne viel psychologischen Schnickschnack, besonders anspruchsvoll darf man nicht sein, sonst muß man sich in Italien privat behandeln lassen.Hallo,
also "im Dorf" ist es eine Ambulanz/Notfallstation.
Ansonsten heißt "Pronto Soccorso" Notaufnahme und ist eben die Notaufnahme eines jeden Krankenhauses.
In Italien begibt man sich im Allgemeinen viel mehr als in Deutschland in die Notaufnahme zumal niedergelassene Hausärzte nur beschränkte Öffnungszeiten haben.
Allgemein darfst Du keinen Schreck bekommen, denn es ist alles sehr einfach und ohne viel psychologischen Schnickschnack, besonders anspruchsvoll darf man nicht sein, sonst muß man sich in Italien privat behandeln lassen.
Ich selbst habe in Italien im kleinen Krankenhaus entbunden und wurde am Blinddarm notop und lebe immer noch. Aber wie gesagt, wenn man pingelig ist und sich deutschen Standard erwartet, dann soll man so was bleiben lassen und bezahlen.
LG Karin (seit 17 Jahren in Italien) und lebe noch

Ich selbst habe in Italien im kleinen Krankenhaus entbunden und wurde am Blinddarm notop und lebe immer noch. Aber wie gesagt, wenn man pingelig ist und sich deutschen Standard erwartet, dann soll man so was bleiben lassen und bezahlen.
LG Karin (seit 17 Jahren in Italien) und lebe noch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Italiener: Pronto Soccorso

Antwort von tini80 am 25.08.2008, 22:00 Uhr

Hi, Danke für deine Antwort.
Nein, ich bin nicht pingelig, das hab ich nicht gemeint mit meinem Posting. Und ich kann mich beileibe auch nicht über den behandelnden Arzt beschweren, im Gegenteil.
Ich hatte halt im Vorfeld ein Pronto Soccorso mit einem Krankenhaus gleichgesetzt und hätte eher gedacht, dass ich von dort in eine Arztpraxis geschickt werde, weil es bei mir ja kein Notfall war und ich ja nochdazu als "Touristin" dort war. Dabei wurde ich aber dort gleich behandelt - und hab gesehen, dass es eben auch Radiologen, Orthopäden usw, dort gibt, aber eben KEINE stationäre Behandlung.

Darum hab ich nachgefragt, jetzt bin ich schlauer! Danke nochmal,

lG tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag: Wo in Italien lebst du denn genau?

Antwort von tini80 am 25.08.2008, 22:02 Uhr

Wir waren in Apulien/Gargano, weil dort die Eltern + halbe Verwandschaft meines Freundes leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Laut Deiner Beschreibung...

Antwort von MM am 26.08.2008, 13:51 Uhr

... scheint mir, dass es so was ähnliches sein könnte wie hier in Tschechien die Polikliniken oder "ärztliche Zentren" (lekarske stredisko). Da sind i.d.R. auch ganz viele verschiedene Ärzte unter einem Dach, in eher einfachen Räumen, es gibt da auch ein Labor, Röntgen und alles, aber nicht stationär wie bei nem Krankenhaus. Dahin würden sie einen überweisen, wenn es nötig wäre.

Sorry, dass ich mitsenfe obwohl nicht aus Italien...! Gruss, M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@MM

Antwort von tini80 am 26.08.2008, 16:02 Uhr

Danke!
Ich denke, den Begriff kann man am ehesten mit "ärztlichem Zentrum" übersetzen, so wie du es schreibst und aus Tschechien kennst. Genauso war es nämlich, sowie du es beschreibst, also NICHT NUR eine reine Notaufnahme - denn den Begriff "Pronto Soccorso" kannte ich ja nur als "erste Hilfe" oder so in etwa.

lG tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

an die Italiener...

könnt ihr mir das bitte in ein korrektes italienisch übersetzen: "solange ich atme, hoffe ich!" möchts mir tätowieren lassen... falls jemand von euch lateinisch spricht, könnt ihr mir das auch übersetzen... hab zwar was gefunden, aber weiß nicht, obs korrekt ist (Dum spiro ...

von Chiara_Santo 24.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Italiener

An die Italiener unter Euch :-)

Hallo, ich habe ein Patenkind in Sizilien. Sie hat im Mai Kommunion. Leider kann ich nicht hinfliegen :-( Was schenkt man in Italien so zur Kommunion? Hier in Deutschland ist es ja meistens Geld. Dort Silberschmuck oder so? Hm.... Bräuchte auch einen schönen ital. ...

von frechdachs210704 21.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Italiener

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.