Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von happy together am 23.11.2006, 5:33 Uhr

Es wird bald ernst...

Hallo Kati,

wahrscheinlich wird deine Kleine die meiste Zeit verschlafen, das Flugzeuggeraeusch wirkt unheimlich einschlaefernd auf die Zwerge.

Am einfachsten gibst du den MaxiCosi mit auf, da passiert eigentlich nichts dran ausser im Schlimmsten Fall einem Kratzer. Deine Kleine nimmst du im Kinderwagen mit ans Gate und gibst direkt am Flieger den Wagen ab. Dann bekommst du ihn gleich nach der Landung wieder.

Denken solltest du unbedingt an etwas zu trinken, falls du nicht stillst. Wenn sie waehrend Start und Landung wach ist, solltest du sie entweder stillen oder falls du nicht stillst eine Flasche parat haben. Falls sie schlaeft, bloss nicht wecken. Ansonsten kannst du ihr ein Spielzeug mitnehmen, falls sie laenger wach sein sollte. Hast du bei euch eine Wolldecke, die sie kennt? Dann nimm sie mit und du kannst sie mit dem bekannten Duft zudecken, wenn sie eingeschlafen ist. Das ist besser als die viel zu grossen, steril riechenden Flugzeugdecken.

Im Flieger ist es meistens kuehl, ich empfehle je nachdem, was dir zur Verfuegung steht Pullover, Strampler und Body (der Strampler kann nicht verrutschen) oder Pulli, Hose, Socken und Body.

Ich gleube das war das wichtigste, falls du noch Fragen hast, schreib mir ruhig. Wir sind mit unserem Zwerg in die USA gegangen, als er 3 Monate alt war und es war voellig problemlos, obwohl er ansonsten ein ziemlicher Schreihals war. Mittlerweile ist er 19 Monate alt und ihm steht in 2 Wochen sein 7. Langstreckenflug bevor, denn auch wir fliegen ueber Weihnachten fuer 5 Wochen nach Deutschland.

Viele Gruesse,
Kira

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.