Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von casy am 02.11.2006, 9:50 Uhr

dringend w/ pass

hallo,

hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen.
habe mich vor einem monat von meinem mann getrennt. er ist kosovo albaner. wir haben einen sohn. jetzt möchte er den pass und das familienbuch haben, um unseren sohn im kosovo registrieren zu lassen, damit er dort einen pass ausgestellt bekommt. was soll das bringen? er selbst versucht einen deutschen pass zu bekommen, und jetzt möchte er auf einmal, dass sein sohn einen albanischen pass hat? kann mir jemand sagen, ob dadurch irgendwas passieren kann? hab angst, dass er irgendwas im schilde führt....
oder geht es hier einfach nur um sein ego, dass sein sohn schwarz auf weiss hat, dass er nicht nur deutscher, sondern auch albaner ist?
danke!

 
6 Antworten:

Re: dringend w/ pass

Antwort von trixi1310 am 02.11.2006, 10:20 Uhr

Die Person die den Pass hat darf mit dem Kind überall hin reisen ohne Probleme. Das würde ich mir überlegen.
Mache von allem eine Kopie und gib die ihm. Aber die Orginale würde ich nicht aus der Hand geben.
Man kann auch bei der Botschaft in Deutschland alles beantragen.
Mag sein das ich ein wenig Negativ dem gegenüber bin aber lieber vorsicht als nachsicht.
Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend w/ pass

Antwort von cepeni am 02.11.2006, 10:51 Uhr

den wuerde ich nicht rausruecken. Der Pass ist notwendig, um zu reisen, wobei ich deinem Mann nichts unterstellen møchte. Einen albanischen Pass kann man vielleicht ueber die albanische Botschaft oder das Konsulat beantragen. Kann ja nicht sein, dass jeder Albaner dort hinreisen muss, um seinen Pass zu verlængern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend w/ pass

Antwort von nina1973 am 02.11.2006, 11:23 Uhr

Versteh ohnehin nicht, wie man im Kosovo (ist ja nicht albanisches Staatsgebiet) einen albanischen Pass bekommen kann. Kosovo-Albaner sind ja keine albanischen Staatsbürger... ich habe mal im Kosovo gearbeitet, da konnte man sich albanische Dokumente (Pässe, Führerscheine etc.) zwar beschaffen, aber nicht legal. Das haben viele gemacht, vor allem, wenn sie reisen wollten, da sie nach dem Krieg den jugoslawischen Pass nicht mehr haben wollten (oder konnten).

Auf der anderen Seite hat der Kosovo als Nicht-Staat natürlich keine Botschaft oder Konsulat in Deutschland und kann auch keine Pässe ausstellen, insofern fällt der Weg schon mal flach.

Ich hätte - aufgrund der komplizierten Staatsbürgerschaftslage im Kosovo - eine Verzögerungstaktik anzubieten: Pass erst dann, wenn die Statusfrage für den Kosovo geklärt ist. Dann hast Du sicherlich noch mal ein Jahr Zeit, bis es einen Kosovo-Pass gibt und kannst vielleicht mit Deinem Ex-Mann auch über diverse Ängste sprechen.

Vielleicht ist ihm einfach nur wichtig, dass das Kind etwas von ihm hat... meinem Mann (Serbe) war das sehr wichtig. Tatsächlich konnte man aber hier beim jugosl. Konsulat nicht einfach die Staatsbürgerschaft für unsere Tochter eintragen lassen, sondern musste den Pass gleich dazunehmen! Obwohl wir ihn nicht brauchten... es ging auch nicht, dass unsere Tochter einfach in seinen Pass eingetragen wurde. Warum, konnte niemand erklären. Ich schätze, das ist reine Geldmacherei - wir mussten nämlich fast 200 Euro für diesen Pass zahlen (der dann nur 6 Monate gültig war *grrr*).

LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wozu braucht er den Pass?

Antwort von Becky75 am 02.11.2006, 15:56 Uhr

Hallo - ich frage mich gerade wozu Dein Mann den Pass eures Sohnes braucht.

Als unsere Kinder im span. Konsulat hier registriert worden sind brauchte ich nur die Geburtsurkunde (und das Stammbuch, glaube ich).
Einen Ausweis mußte ich für die Kinder dort nicht nachweisen.

Das erscheint mir auch nicht logisch denn die anderen Staaten "interessiert" ja im Prinzip gar nicht ob unser Kind Deutscher ist oder nicht. Wenn mein Kind Spanier ist (weil ich es bin) dann bekommt es einen spanischen Pass, ob es einen deutschen hat ist denen völlig egal.

So ähnlich müßte das doch bei Euch auch sein.
Wenn Eurem Sohn die albanischen Papiere zustehen dann ist doch völlig egal ob er einen deutschen Pass hat.
Seine Existenz kann er ja mit der Geburtsurkunde nachweisen, auch in Kopie.

Also kurzum: ich würde es auch nicht rausgeben!

lg, rebeca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wozu braucht er den Pass?

Antwort von deryagul am 02.11.2006, 23:24 Uhr

Hallo,
also als ich für Berfin einen deutschen KInderausweiß beim Konsulat hier beantagt habe wollten sie auch den türkischen Personalausweiß sehen, wozu auch immer. Ich denke sie registrieren schon ob das Kind nur die eine Staatsangehörigkeit hat oder mehrere.
In Casys Fall würde ich aber nicht einfach so den Pass rausrücken. Die Idee mit der Fotokopie finde ich gut.
Ich weiß nciht, ob ihr Mann da etwas im Schilde führt, aber ich denke in so einem Fall "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste"
Gruß Derya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend w/ pass

Antwort von Christine&Sam&Mia am 06.11.2006, 6:45 Uhr

hi casy,

wo lebst du denn?
wer hat das sorgerecht?
wenn du und dein sohn in deutschland leben, wuerde ich deinem mann auf gar keinen fall erlauben ihn mit albanischem pass im kosovo registrieren zu lassen, denn dann kann er da theoretisch voellig legal mit seinem vater leben (auch gegen deinen willen!
lg,
christine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.