Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von annexia am 28.06.2004, 11:42 Uhr

Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Hallo ihr lieben!

Habe im moment ein echt grosses Problem. Also, die Familie von meinem Mann lebt in den USA und moechten das Baby natuerlich auch sehr gerne so schnell wie moeglich sehen. Nun meinte mein Mann, wir koennten ja ueber Thanksgiving (Ende November) fuer eine Woche rueber fliegen. Die kleine waere dann in etwa 15Wochen (knapp 4 Monate) alt. Ich bin mir da aber ueberhaput nicht sicher...

Wegen dem Druckausgleich bei Start und Landung kann ich unsere kleine Maus ja anlegen und stillen, bis die Flughoehe erreicht ist. Aber lohnt sich der lange Flug (9Std.) und die extreme Zeitumstellung ueberhaupt, auch wenn wir nur eine Woche bleiben? Die kleine wuerde dann zweimal innerhalb von einer Woche an versch. Zeiten gewoehnt werden muessen. Das ist doch Stress pur fuer Baby und die stillende Mama, oder?

Zusaetzlich habe ich super Flugangst und besorge mir vorher immer Schlafmittel vom Arzt. Das wuerde wegen dem stillen eh wegfallen und fliegen ohne Medis ist nochmal extra Belastung fuer mich.

Was wuerdet ihr tun? Ist jemand bereits mit einem Saeugling eine so weite Strecke geflogen und kann berichten? Wie bringe ich ein eventuelles "Nein" zum Urlaub meinen Mann bei?

Ganz liebe Gruesse von der absolut ratlosen Alexandra... :-/

 
10 Antworten:

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von trixi1310 am 28.06.2004, 12:14 Uhr

Also ich kann dir nur sagen das das moeglich ist zu fliegen aber das du deine Schlaftabletten nimmst nicht.Man soll so weit ich das weiss waehrend dem Start und der Landung das kind zu trinken oder essen geben .Man muss wohl auch schauen das man in der Mitte vom Flugzeug sitzt weil es da am Ruhigsten ist!
Vielleicht solltest du einfach mal eine Fluggesellschaft oder ein Reisebuero anrufen und fragen ab wann die einen Mitnehmen und ob auch so lange!

Oder einfach mal Google.de und dann schauen fliegen mit Baby vielleicht sind da Tipps.

Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von annexia am 28.06.2004, 12:41 Uhr

Hallo Trixi!

Danke fuer die Antwort. Gegoogelt habe ich schon, vom Alter her und wegen Start und Landung eigentlich kein Problem. Das einzigste, worueber ich mir noch immer total unsicher bin, ist die extreme Zeitumstellung. Das ganze lohnt sich in meinen Augen kaum, da wir (wenn wir fligen sollten) eh nur fuer eine Woche bleiben. D.h. ich reisse die kleine aus Ihrem neuen Rhytmus raus, gleich zweimal innerhalb einer Woche.

Bin echt ratlos und sehe mich in den USA schon die Naechte mit der kleinen durchmachen, und tagsueber schlafen...

LG - Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von DaleT am 28.06.2004, 14:32 Uhr

Hi,
also ich bin mit Dale, damals war er 6 Monate alt, nach Deutschland geflogen.

Die meiste Zeit hat er geschlafen, wenn auch unruhig, aber geschlafen.

Die Zeitumstellung hat ihm komischerweise nicht die Bohne ausgemacht, aber mir dafuer umso mehr =0(.

Ich bin ein Riesenschisser, wenn es um's Fliegen geht, wir werden im December wieder in die USA fliegen, und ich mag gar nicht daran denken, aber ich habe es immer ueberlebt *gg*....fuer mich war es wichtig viel Ablenkung zu finden....spielen mit Dale, Filme gucken (holt Euch doch einen portable DVD player, dann seid ihr nicht auf die Boardfilme angewiesen).

Auf dem Rueckflug hatten wir Gott sei Dank einen Platz ganz vorne....da habe ich Dale zum Schlafen auf den Boden (mit Decken und Kissen) gelegt, so dass er sich auch mal ausstrecken konnte....

Die Leute an Board haben immer die Augen verdreht, wenn wir an Board gekommen sind, von wegen "Oh, nein ein Baby....!"....aber als wir von Board sind kamen viele an und sagten mir, was fuer ein lieber Kerl er doch ist, hat gar nicht gequengelt....

Wegen dem Druckausgleich habe ich Dale die Flasche bzw. den Nuckel gegeben, hat super funktioniert....Du solltest es eben mit der Brust versuchen....

Ich wuerde schon fliegen, Deine Schwiegies werden das Baby ja nicht soooo oft sehen, und Thanksgiving ist toll, denn da siehst Du wirklich die ganze Verwandschaft !!!

Liebe Gruesse,
Diana & Dale !!!
PS. Wolltest Du in meine Messi Buddyliste aufgenommen werden ???
Ich dachte Du haettest angefragt und ich hab dummerweise auf deny gedrueckt....wo hast Du denn ueberhaupt meinen Messinamen her, wenn Du es warst *gg*?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von Silvia3 am 28.06.2004, 15:03 Uhr

Hallo,

wir sind das erste Mal nach USA geflogen als unsere Kleine sechs Monate alt war. Die Zeitumstellung hat ihr absolut gar nichts ausgemacht, weder auf dem Hin- noch auf dem Rückflug. Ich denke, da Babys in dem Alter eh noch ein relativ großes Schlafbedürfnis haben, macht es ihnen auch nichts aus, wenn sie zu etwas ungewöhnlichen Zeiten hingelegt werden. Versuche einfach, deine Kleine sofort an die Ortszeit zu gewöhnen, dann wird es vielleicht klappen. Allerdings finde ich für Erwachsenen die zweimalige Zeitumstellung in sieben Tagen schon recht heftig. Könnt ihr die Reise nicht auf Weihnachten verschieben und dann wenigstens zwei Wochen bleiben? Dann ist es für alle angenehmer.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist das ideale Alter zum fliegen

Antwort von Beatrix in Canada am 28.06.2004, 20:02 Uhr

Meiner Meinung nach ist das doch das ideale Alter um ein Baby fliegen zu lassen. Einen echten Frischling, der nichtmal 6 Wochen alt ist, wuerd ich vielleicht auch nicht unbedingt in den Flieger mitnehmen. Das aber in erster Linie, weil in dem Alter auch die Mutter noch nicht so ganz fit ist. Danach aber ist es doch ideal, das kleine ist noch nicht mobil, schlaeft relativ viel und laesst sich problemlos durch stillen beruhigen und an den Druckausgleich gewoehnen. Am schwierigsten find ich uebrigens zwischen 1 und 3 Jahren.

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das ist das ideale Alter zum fliegen

Antwort von Susiusa am 29.06.2004, 9:12 Uhr

mein Grosser war 4 Monate alt, als ich von USA nach D und zurueck flog...alles kein Problem.....selbst mit einem Jahr hatte er keine Probleme mit der Zeitumstellung......Babies und Kleinkinder stecken die Zeitumstellung viel einfacher/schneller weg wie wir Erwachsene.....wir fliegen in 2 Wochen wieder rueber, dieses mal wird's wohl anstrengend mit einem 4 Jaehrigen und einer knapp 3 Jaehrigen...

Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE an alle wg. Fliegen mit Neugeborenen

Antwort von annexia am 30.06.2004, 13:39 Uhr

Habe nun nochmal mit meinem Mann telefoniert (der ist z.Zt. beruflich im Ausland...).

Also, wir werden fliegen. Aber nur eine Woche, wie geplant. Zwei Wochen bei seiner family: hhmm - Nee, danke! *gg* :o)

Dachte eigentlich, ich koennte mich wegen dem befuerchteten Stress davor druecken. Aber Eure Postings haben mir viel gegenteiliges beschrieben und ich denke mittlerweile auch, dass ein Flug mit einem Saeugling wesentlich einfach ist, als mit einem 1-jaehrigen Kleinkind.

Werden uns eine kooperative Airline raussuchen und im voraus alles wegen Kinderbett (diese Schale zum haengen) und spez. Mama-Kind Plaetze fragen! Wegen meiner Flugangst werde ich wahrscheinlich was natuerliches einnehmen. Da mache ich mich nochmal schlau...

DANKE NOCHMAL... :o)

Liebe Gruesse,
Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von goodyear am 09.07.2004, 22:31 Uhr

Hallo

Mein Name ist Jessica und ich lebe seit 2 Monaten in Amerika mit der Mutter meines Freundes der gerade im Irak ist!! Ich komme eigentlich aus Deutschland und habe dort auch meine beste Freundin!! Nun zu meiner Frage meine Freundin hat vor 2 Monaten ein Baby bekommen und moechte mich gern hier in Amerika besuchen nun weiss ich leider nicht ob es moeglich ist mit einem 2 Monaten alten Saeuglin zu fliegen???!!!?? Weisst du da

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von 2909romina am 20.10.2004, 17:59 Uhr

Hallo!
Mach dir keine Sorgen ,Das ist gar kein Problem.Meine Tochter war 4 Monate alt als wir nach Amerika gezogen sind.Wenn Du noch stillst dann einfach waerend dem Start und der Landung stillen.Sonst das Flaeschen geben.Wirst sehen alles klappt prima.Meine Romina ist mittlerweile 2 und schon 10 mal geflogen.Hatte nei ein Problem damit.Muss ja immer wieder nach Oesterreich um alle Verwandten zu sehen.Kopf hoch und wunderschoenen Urlaub

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend! Fliegen mit Neugeborenen in die USA - ja oder nein?

Antwort von 2909romina am 20.10.2004, 18:01 Uhr

Hallo!
Ich glaub nicht das der leinen der Zeitunterschied was ausmacht.Aber wenn ich ehrlich bin nur fuer eine Woche zahlt es sich nicht aus.Es ist keine Belastung fuers Baby,aber fuer Euch.Der ganze Stress mit Verwandten...Ihr solltet mindestens 3 wochen Planen!Ich fliege nie unter 4.Denkt mal darueber nach.Dein Mann sollte das schon verstehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.