Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Joaninha am 07.05.2018, 13:23 Uhr

Anrede- Verwirrung?!

Hm, ich würde jetzt mal tippen, dass es ihn nicht verwirrt. Es verwirrt die Kinder ja auch nicht, dass sowohl ein Schäferhund als auch ein Dackel als auch ein Cockerspaniel "Hund" heißen, oder dass sowohl rote als auch gelbe als auch grüne Äpfel eben "Apfel" heißen.

Aus rein praktischen Gründen würde ich aber schon versuchen, zu differenzieren, und zwar würde ich wohl (schweren Herzens) die Bezeichnungen der Umgebungssprache wählen.

Meine fast dreijährige Tochter sagt manchmal übrigens im Eifer des Gefechts "Mama" zu ihrem Papa. Nur so als Hinweis, falls das bei Euch auch passiert - das scheint normal zu sein und liegt nicht an der Zweisprachigkeit! (Bei uns heißt es nämlich in beiden Sprachen "Mama" und "Papa").

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Eventuell Verwirrung?

Hallo, ich hab da mal ne Frage... Mein Sohn ist 5 Monate alt und wir wollen ihn deutsch (ich) - kroatisch (Papa) erziehen. Nun singe ich aber sehr gerne auch auf englisch, ohne ihn aber im englischen fördern zu wollen. Könnte ihn das verwirren? Sollte ich lieber nur bei ...

von malapatka 25.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verwirrung

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.