Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bibi75 am 10.08.2003, 23:08 Uhr

an alle

Da hat Anne recht, die Staatsbuergerschaft hat das Kind eh, ob Du nun den pass beantragst oder nicht, damit wirste geboren, dadran ist nix zu machen. So hat die D. Botschaft in DC mir das erklaert. Der kinderausweiss hat es halt nur schriftlich ausgedruckt. ich reise eigentlich immer alleine mit meiner tochter nach D. mein mann musste aber fuer den ami und den deutschen ausweis mitunterschreiben, alleine bekommt man den nicht. ausser du hast das alleinige sorgerecht. ich hatte nur einmal "probleme" bei der einreise in D. da meinte der grenzbeamte am frankfurter flughafen wo denn der vater waere (er sah beide ausweise) ich hab dann nur gesagt einer muss ja zuhasue beleiben und das geld verdienen. der war ein wenig bloed und wollte sich mit echt dummen spruechen wichtig machen. sonst sind aber alle immer nett. ausserdem hat uns das gericht hier in den usa gesagt das bei geteiltem sorgerecht beide elternteile die freiheit haben alleine mit dem kind zu verreisen, egal wohin. erst wenn man das rueckflugticket verfallen laesst kann man wirklich eine entfuehrung nachweisen. oder wenn man halt zum vereinbarten zeitpunkt nicht wieder auftaucht.
also ersteinmal darf man das land verlassen egal ob du einen pass oder beide fuers kind hast. (aussage von dem richter)
l.g. bianca

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.