Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von EvaK am 10.01.2007, 2:17 Uhr

Also ich verstehe dich sehr gut

Charline,

Ich muss sagen, ich verstehe dich sehr gut. Ich lebe mit meinem kindern in der USA, und bin die einzige die deutsch mit ihnen spricht. Mein grosser ist 6, der andere 4. Bis vor ein paar Wochen haben mir beide fast ausschliesslich in english geantworte, und ich bin wie du, auch ins Englische gerutscht.
Geandert hat sich dass alles als wir gerade fuer 2 Wochen bei meinen Eltern in Deutschland waren. Jetzt reden sie mit mir deutsch, und es ist einfach fuer mich mit ihnen deutsch zu reden.

Mein Rat fuer dich, versuch es einfach jeden Tag wieder neu. Wenn du dich im deutsch ertappst, atme tief durch und erinner dich wieder daran franzoesisch zu reden. Wenn es passt, wiederhole was dein Sohn auf deutsch sagt nochmal auf Franzoesich, und dann antworte ihm auf Franzoesisch. Was ich auch immer sehr gut finde ist ein (fuer dich dann) franzoesisches Buch zu lesen, und dann fang and dich mit deinem Sohn auf Franzoesisch ueber die Bilder zu unterhalten. Nenne was du siehst in Franzoesisch, frage ihn auf franzoesisch, etc.

Vielleicht gibt es auch eine Moeglichkeit andere Eltern kennenzulernen die Franzoesisch sprechen. Dein Kind wird es dadurch zwar nicht reden, aber es wird dir leichter fallen.

Und erinner dich einfach, auch wenn er nicht selber reded, er versteht und lernt trotzdem. Haben meine Kinder mir wieder gezeigt, die innerhalb von 2 Wochen von einzelnen Brocken zu fliessend deutsch kamen.

Email mir wenn du magst und es wieder total nicht klappt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.