Dr. med. Wolfgang Paulus

unsicherheit

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Medikamente:cefurox basic 250

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr Paulus
ich habe im forum mehrfach gelesen dass eine streptokoken Infektion erst unter der geburt antibiotisch behandelt wird. das hat mich sehr stark verunsichert denn bri mir wurde bereits in der 9. ssw streptokoken nachgewiesen und dann auch mit dem Antibiotikum cefurox basic 250 eine woche behandelt.ich hatte mich vorher nie über dieses Thema informiert sonst hätte ich das Antibiotikum nicht ge ommen nun frage ich mich ist dieses Antibiotikum wirklich so gut erforscht dass man es in der frühssw. nehmen konnte immerhin waren es 7 tage 2 mal täglich eine Tablette und nun erfahre ich dass es zu diesem kritischen Zeitpunkt der ssw doch wohl gar nicht nötig gewesen wäre. ich bin wirklich sehr stark verunsichert.
was sind ihre Erfahrungen r diesem mittel in der frühssw

von nora33 am 19.12.2014, 08:06 Uhr

 

Antwort auf:

unsicherheit

Cephalosporine wie z. B. Cefuroxim gehören zu den Antibiotika erster Wahl in allen Phasen der Schwangerschaft, also auch schon in der 9.SSW. Eine kindliche Schädigung durch Einnahme dieses Antibiotikums in der Frühschwangerschaft ist nicht zu befürchten.

Ob die Anwendung wirklich notwendig war, ist Ermessenssache. Da Streptokokken in der Vaginalflora nach einigen Wochen meist wieder nachweisbar sind, konzentriert man sich mittlerweile auf eine hochdosierte Infusionstherapie mit Antibiotika unter der Geburt, damit das Neugeborene nicht an einer Streptokokkensepsis erkrankt. Aber auch bei vorzeitigen Wehen oder drohender Fehlgeburt kann eine Behandlung sinnvoll sein.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 19.12.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.