Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Eingewöhnung und Zeit in der Krippe

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von CarmenMS am 27.11.2019, 13:02 Uhr

Rat

Achso zum Thema Bindung zu den Eltern. Wenn das Kind den Wunsch konkret äußern kann, dass es zur Bezugserzieherin will, ist es ja nicht mehr ganz so klein. Wenn ein Kind am Wochenende den Wunsch äußert, zu einer Freundin/einem Freund zu wollen sagt man ja auch nicht, dass die Bindung zu den Eltern gestört ist. Ich würd das jetzt nicht alles so sehr extrem sehen. Ist doch gut, wenn es dem Kind in der Krippe gefällt. Wenn die Eltern arbeiten müssen, können sie ihr Kind so beruhigt abgeben.

Manchmal denke ich, man findet als Gegner immer einen Grund. Es ist (natürlich!) nichts, wenn sich das Kind in der Krippe daneben benimmt und beißt. Aber es ist auch nichts, wenn es gern hingeht und das am Wochenende auch äußert.

Ich denke das ist so ein kontroverses Thema. Mitreden kann aber wirklich erst, wenn man auch ein Krippenkind hat und Erfahrungen gemacht hat, die man weitergeben kann.

Jeder sollte einfach seinen Weg gehen, finde ich.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.