Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Beginn mit 2. ICSI aber die Periode ist zu lang

Antwort von Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Frage:

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. med. Sonntag,

ich weiß Sie werden bestimmt denken, dass ich übertreibe. Aber ich bin völlig verunsichert.
Ich bin 37 Jahre alt und wir haben Ende September 2020 die 1. ICSI gemacht. Leider negativ.
Nach absetzen der Medikamente kam die Periode. Der erste Tag war stark aber dann so wie immer.
Jetzt haben wir die 2. ICSI gestartet. Am Tag 3 1 x Elonva 150 gespritzt. Alles gut soweit.
Aber komischerweise habe ich an Zyklustag 5 immer noch ganz leicht frisches Blut. Teilweise noch mit Bröckchen. Nichts dramatisches aber ich habe eigentlich fast immer nur 4 Tage meine Periode. Sehr, sehr selten 5 Tage. Was mich eher beunruhigt ist, dass es immer noch frisches Blut ist. Keine bräunliche Schmierblutung wie sonst am Ende. Ich merke, dass irgendwas im Unterleib passiert aber ich dachte es kommt von der Spritze.

Bitte denken Sie nicht, dass ich irgendwie übertrieben bin. Ich habe schon versucht hier etwas ähnliches zu lesen. Leider ohne Erfolg.
Ich habe nur Angst, dass wir die 2. ICSI nicht fortführen können.
Am Tag 7 soll ich mit 150 Puregon und 4000 Clexane weiter machen.

Die 1. ICSI war soweit ok. Laut Ärztin in der Klinik können wir die 2. ICSI starten.

Könnten Sie mir bitte Ihre Meinung dazu sagen?

Liebe Grüße

von Magdalena Maria am 11.11.2020, 10:35 Uhr

 

Antwort auf:

Beginn mit 2. ICSI aber die Periode ist zu lang

Klingt nicht zwingend so, dass es nicht gut laufen könnte. Bei Kontrolltermin (sicher doch in 1-2 Tagen) ansprechen, dann wird ja auch Gebärmutterschleimhaut und Eireifung im Ultraschall beurteilt.

von Prof. Dr. med. Barbara Sonntag am 11.11.2020

Antwort auf:

Beginn mit 2. ICSI aber die Periode ist zu lang

Guten Morgen,

vielen Dank, dass Sie geantwortet haben. Auch vielen Dank, dass Sie und die anderen Ärzte geduldig die Fragen der Frauen beantworten.
Es gibt so viele Dinge die einen beschäftigen oder man vergessen hat zu fragen beim Arzt. Manchmal ist es einem nur etwas peinlich und man möchte nicht unbedingt beim Arzt nerven.
Heute Morgen war bei mir auf einmal der Spuk vorbei. Total komisch aber gestern war ich echt verunsichert.

Liebe Grüße

von Magdalena Maria am 12.11.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Kerstin Eibner: Lutealphase zu lang / SST negativ

Hallo, Ich habe im Juli letzten Jahres meine Pille abgesetzt und hatte schnell einen regelmäßigen Zyklus von 33/34 Tagen. Wir haben Kinderwunsch, daher teste ich mit Clearblue wann ich meinen ES habe (+ messen der Basaltemperatur) hatte meinen ES am 12.02.2020. mein NMT ...

von Jillo 03.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zu lang

An Dr. med. Christoph Grewe: Zyklus zu lang

Hallo Herr Dr. Grewe, hatte jetzt gestern meinen Termin bei meiner Gyn. Sie möchte mit einer Hormonuntersuchung noch warten und hat mir zunächst Mönchspfeffer mitgegeben. Dies soll ich 3 Monate lang nehmen und dann nochmal zu ihr kommen, um dann ggf weiter zu schauen. Jetzt ...

von Erin 19.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zu lang

An Dr. med. Barbara Sonntag: 2. Zyklushälfte viel zu lang

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, ich habe Sie letzte Woche bezüglich einer zu langen 2. Zyklushälfte schon einmal kontaktiert. Es geht um meine beste Freundin, die ca. seit fünf Monaten die Pille abgesetzt hat (15 Jahre Pilleneinnahme). Nun haben sie und ihr Partner einen ...

von katinka250 25.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zu lang

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: Zyklus von 33 - 37 Tagen viel zu lang zum...

Hallo! Mich beschäftigt schon lange eine Frage. Mein Frauenarzt ist der Meinung das mein Zyklus viel zu lang ist zum schwanger werden. Er sagt ich würde ohne Hilfsmittel warscheinlich nicht schwanger werden können.(Hormone und alles andere sind in Ordnung) Habe immer einen ...

von Tinalein77 22.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zu lang

An Dr. med. R. Moltrecht: Keine Periode nach Utrogest

Guten Tag, ich hatte meine 5. Clomizykles, 14 Tage nach Eisprung war Bluttest SSW negativ, habe dann Utrogest zuletzt Sonntag genommen, seit Montag nicht mehr. Nach 5 Tagen ist die Regel nicht eingetreten, wie lange dauert es? Sonst ist die spätestens 3 Tage danach ...

von Mirenda 06.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

An Dr. med. Julia Koglin: Eisprung und trotzdem keine Periode möglich?

Guten Tag Frau Koglin, ich habe vor gut 5 Monaten mein 1. Kind abgestillt. Vor ca. 8 Wochen habe ich eine leichte Blutung gehabt. Seit ca. 20 Tagen habe ich täglich ziehen und Schmerzen im Unterleib, weshalb ich bereits bei meinem Frauenarzt war. Dieser hat im Ultraschall ...

von Fionader 03.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

An Dr. med. Christoph Grewe: Eisprung und keine Periode

Guten Tag. Meine Frauenärztin teilte mir bei der Routineuntersuchung nach der Geburt mit, dass ich bereits einen Eisprung gehabt habe (6 Wochen nach der Geburt). Nun sind bereits 4 Monate verstrichen und ich habe noch keine Periode. Da ich mein Baby voll stille, war ich über ...

von Gabriela88 28.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: Zwischenblutung oder Periode?

Guten Tag, Vor 10 Tagen hatte ich den ES. Seit vorgestern Abend habe ich eine leichte Blutung (viel zu wenig für Periode, aber mehr als Schmierblutung) Ich unterstützte meinen Zyklus mit Tee und in der 2. Zyklushälfte mit Progesteroncreme. Nun bin ich im Zwiespalt wie ich ...

von Kiwuconny 28.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

An Fachärztin Tanja Finger: Frage zur Zyste nach Ausschabung ohne Periode

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute von meinem Dr. erfahren, dass ich eine "Faustgroße" Eierstockzyste (nach AS vor 4 Wochen ohne Periode) habe. Ich habe Chlormadinon verschrieben bekommen und habe zur Zyste noch offene Fragen: Darf ich eine Wärmflasche ...

von melisima 26.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

An Dr. med. Christoph Grewe: Periode auslösen, da unter LThyroxin Zyklus total...

Ich habe vor 3 Wochen mit L-THYROXIN wegen Kinderwunsch begonnen. Erste Woche 25 mg, danach 50 mg. Mein TSH lag da bei 2,36. Ich messe meine Basaltemperatur jeden Morgen. Dabei ist mir aufgefallen, dass diesmal kein Eisprung stattgefunden hat und folglich auch die Periode ...

von schnattergöschle 26.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Periode

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.