Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

fluorid und sturz auf fliesenboden

hallo,

meine tochter (14 monate) bekommt zymaflour - 1 tablette pro tag. außerdem putze ich ihr die zähne mit einer fluorhaltigen zahnpasta (500 ppm fluorid). ist das nicht ein bißchen viel fluorid pro tag? was kann bei einer quasi überdosierung passieren. für die zubereitung vom essen benutzte ich manchmal mineralwasser, was ja auch noch eine kleine menge an fluorid enthält.

meine kleine ist heute gestürzt. sie hat an einer tür gestanden, den halt verloren und ist mit dem hinterkopf auf einen fliesenboden aufgeschlagen. sie hat stark geweint und einen kleinen affektanfall bekommen. kurze zeit später hat sie aber schon wieder gespielt und war ganz normal. auf dem nachhauseweg von der tagesmutti hat sie geschlafen und daheim nach dem aufwachen ein bißchen geweint, ganz normal zu abend gegessen und sie konnte nicht gleich einschlafen, hat nochmal geweint, ließ sich aber nach dem zweiten mal beruhigen und ist dann eingeschlafen. bisher war alles im grünen bereich, gehe immer nach ein bis zwei stunden nachschauen. jetzt mache ich mir doch ein bißchen sorgen. was raten sie?

besten dank

von osterkind am 12.03.2009, 23:15 Uhr

 

Antwort:

fluorid und sturz auf fliesenboden

Liebe O.,
entweder Fluorid-Tabletten - das halte ich wegen der genauen Dosis für das sinnvollere - oder Zahnpasta mit Fluorid, die eher noch unkontrolliert verschluckt wird.
Nach so einem Sturz muss ein Kind 48 Std, lang intensiv beobachtet werden und wenn irgendetwas auffällig wird, bitte sofort zum Kinderarzt gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.03.2009

Antwort:

NOCH EINE FRAGE

Was genau meinen Sie mit auffällig?
Sie ist heute soweit ganz normal, spielt nur ein bißchen ruhiger als sonst, ist gekrabbelt und auch schon an den Möbel entlang gelaufen und hat auch normal gegessen ohne Erbrechen. Sie hat eine "schöne" Beule am Kopf.
Ist es schon auffällig, wenn sie etwas ruhiger ist?
Danke

von osterkind am 13.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Sturz auf Kopf

Hallo Herr Dr. Busse! Ich mache mir total Sorgen, dass mein Sohn (wird im April 5 Jahre) eine Hirnblutung haben / bekommen könnte! Er war am Mittwoch beim Fussballtraining und ist dort in der Turnhalle auf den Kopf gefallen. Ich weiss nicht genau wie, war ja nicht dabei ...

von schnuffelmausi 02.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Erbrechen nach 18 Stunden nach Sturz

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (9Monate) fiel gestern morgen zwei Stufen die Treppe nach unten mit dem Kopf voraus. Heute Nacht, also 18 Stunden später erbrach sie im Bett (insgesamt über 4 Stunden sechs mal, gab ihr nach dreimal Emesan zäpfchen da meine anderen beiden ...

von luleo 21.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz vom Sofa

Hallo Herr Dr. Busse, unser 3 1/2 jähriger Sohn ist gerade bei seinen Kletterkünsten vom Sofa mit dem Kopf auf die Fliesen gefallen. Er hat sofort geweint; und eine schöne Beule oberhalb der Stirn bekommen. Nach kurzer Zeit war aber alles wieder gut und er wollte schon ...

von Schlomi 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Fluorid

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Ich gebe meinem Sohn ab Geburt keine Fluorid-sondern Vitamin D-Tabletten. Er ist jetzt 5 einhalb Monate alt. Glauben Sie, ich sollte ihm ab jetzt Fluorid-Tabletten geben, da die Zähne bald kommen werden oder nicht? Aber bekommt er genug ...

von Piiisu 19.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fluorid

Sturz auf Hinterkopf

Hallo, unsere 8 Mo. alte Tochter ist beim Sitzen auf dem Boden gerade nach hinten auf den Hinterkopf gefallen (PVC). Sonst sichere ich sie immer mit Kissen ab, nur in diesem kurzen Moment nicht. Das war letzten Sonntag. Seit Samstag hatte Sie schon hohes Fieber und und wir ...

von Marie333 21.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Fluoridtabletten

Hallo, ich war vor kurzem mit meiner Tochter (1Jahr) zur U6. Dort sagte mein Kinderarzt, dass ich ihr die Fluoridtabletten weiter geben soll. Dachte eigentlich, dass die nur bis zum 1. Lebensjahr gegeben werden. Wielange werden die Tabletten denn verabreicht? Und ist es ...

von Flamme 29.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fluorid

Sturz Beule - Angst

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter, 18 Monate, ist gestern Nachmittag mit dem Nachbarsjungen auf der Terrasse aus dem Stand hintenübergekippt und mit dem Hinterkopf auf Beton aufgeschlagen. Sie hat sofort gebrüllt und hatte eine ziemliche Beule am Hinterkopf. Ich habe das ...

von Karin1973 28.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz und Fieber

Hallo, unsere Tochter 15 Monate ist am Donnerstag 17.30 Uhr gefallen. In unserem Haus sind Fliesen verlegt und daher hat es ziemlich gerumst. Riesen Beule an der oberen Stirn kurz vor der Schläfe. Sie hat sehr geweint ca. 10 Minuten, war dann aber wieder ruhig und hat ...

von SiKa 25.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz auf´s Kinn

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (3 Jahre) ist vor ca. 5 Wochen auf dem Fliesenboden ausgerutscht und mit dem Kinn derbe aufgeschlagen. Er hat sofort geweint und das Kinn ist dick geworden. Direkt nach dem Sturz habe ich das Kinn abgetastet und ihm etwas hartes (Möhre) zum kauen ...

von 1209snowflake 12.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Vitamin D & Fluorid

Lieber Herr Dr. Busse, während der Stillzeit bekam meine Tochter (11 Monate) zur Karies- und Rachitisprophylaxe die D-Flouretten 500. Statt Muttermilch bekommt sie seit einer Zeit Fogemilch (3), der ja ebenfalls Vitamin D zugesetzt ist. Sollte man nun die Dosierung der ...

von cymbeline 21.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fluorid

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.