Frage: Sturz

Guten Tag, meine Tochter ( 11Monate) ist gestern aus dem Kinderwagen auf die Fliesen gefallen. Sie war zum Glück gut gepolstert( Overall,Haube..) Sie verhält sich ganz normal. Sie hat sich nicht erbrochen.  Ich mach mir trotzdem solche Vorwürfe, dass das überhaupt passiert ist. :( Ich weiss, Sie können natürlich aus der Ferne keine Diagnose stellen aber aus Ihren Erfahrungen , wenn nichts Weiteres kommt kann ich davon ausgehen dass sie keine Schäden davon hat? Also gar keine inneren Verletzungen am Kopf aber auch am ganzen Körper? Würde sich das schon zeigen? Wir waren nicht beim Arzt, sondern wir haben sie beobachtet. Äußerlich sieht man nichts. ich weiss leider gar nicht wie sie gefallen ist. Wie ich sie hochgehoben habe, war sie auf dem Bauch und mit der einer Gesichshälfte am Boden. ich fühle mich einfach mies. danke für Ihre Einschätzung! liebe Grüße   

von Sonnenschein1204 am 28.03.2024, 10:29



Antwort auf: Sturz

Hallo Sonnenschein, dass man sich sehr über sich selbst ärgert und man sich Vorwürfe macht, kann ich gut verstehen. Hilft aber nichts, blöd gesagt. Abhaken und nächstes Mal noch besser aufpassen. Dass das manchmal schwer fällt, kann ich aber gut verstehen, auch mir ist schon das ein oder andere blöde Missgeschick passiert. Erstmal klingt das doch alles gut, keine sichtbaren Prellungen, kein Erbrechen, normales Verhalten. Hirnblutungen und auch andere inneren Verletzungen, würden Sie normalerweise bemerken, ja. Die Kinder erbrechen dann mehrfach, trüben teils ein, werden apathisch, bewegen sich unkoordiniert etc. Hirnblutungen als Folge führen fast immer in den ersten 6-12 Stunden nach dem Ereignis zu Symptomen. Allerdings sollte man die Kinder für 48 Stunden gut beobachten und bei Auffälligkeiten kinderärztlich vorstellig werden. Behalten Sie sie also weiterhin gut im Auge, aber ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit, dass noch etwas auftritt, eher gering ist. Bezüglich der Höhe: als schwerer Unfallmechanismus gilt z.B. eine Fallhöhe über 91 cm. Schöne Ostern und viele Grüße!

von Miriam Althoff am 28.03.2024



Antwort auf: Sturz

Mit inneren Verletzungen am Kopf mein ich Hirnblutung oder Hirnschwellung so. Würde ich es merken? Nach 48St würde immer noch eine Gefahr bestehen?

von Sonnenschein1204 am 28.03.2024, 10:33



Antwort auf: Sturz

Ah ja und der Kinderwagen ist 65cm hoch. 

von Sonnenschein1204 am 28.03.2024, 10:59



Antwort auf: Sturz

Und sie hat ja einen Overall an allerdings nur einen ganz dünnen aus Merinowolle. Entschuldigen Sie für die vielen Nachrichten!

von Sonnenschein1204 am 28.03.2024, 11:15



Antwort auf: Sturz

Vielen Dank für Ihre beruhigenden Worte. das hat mir sehr gut getan. Wenn nach 48 Stunden nichts mehr ist, kann ich das Ganze abhaken und davon zu 100% ausgehen,dass sie keine inneren Verletzungen am Kopf und generell am ganzen Körper hat?  Und bezüglich der Höhe. Zählt es auch wenn sie auf die Fliesen gefallen ist?    Ihnen auch schöne Ostern 🐣 

von Sonnenschein1204 am 28.03.2024, 12:13



Antwort auf: Sturz

Hallo Sonnenschein,  100% gibt es in der Medizin blöd gesagt nie. Solange sie keine Symptome oder Auffälligkeiten zeigt, wird aber auch kein Arzt Ultraschall/MRT/CT etc. durchführen, um zu 100% irgendwelche unwahrscheinlichen Sachen auszuschließen :-) Also ja, Sie können das Thema nach 48 Stunden dann abhaken. Viele Grüße!

von Miriam Althoff am 28.03.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Sturz

Guten Tag Herr Dr. Busse,   wir waren heute in einer Spielgruppe. Mein Sohn ( 7Monate) kriecht ganz fleißig aber krabbeln tut er noch nicht. Es gab dort eine Kiste in die man rein und wieder rausklettern kann. Das Reinklettern ging problemlos aber beim Rausklettern ist mein Sohn mit dem Kopf direkt auf den Boden ( auf den Parkett) gefallen.l...


Sturz auf Stirn

Guten Tag Herr Bürgel, Meine Tochter 2 1/2 Jahre war draußen etwas zu schnell unterwegs und ist während des Rennens gestürzt und mit der Stirn auf den Asphalt. Mit dem Händen hat Sie sich auch abgestützt (Schürfwunden an Finfern) sodass ich die Hoffnung habe das Sie etwas gebremst wurde. Sie hat einen Schürfwunde auf der Stirn und eine Beule...


Heftiger Sprung durch Sturz mit Baby in der trage

Hallo Herr Busse, ich bin mit meinem 3 Monate alten Baby in der trage die Treppe runter gegangen, bin dann an den letzten Stufen komisch gestolpert und bin dann die Treppe zwar Gott sei dank nicht runter gefallen, aber irgendwie habe ich aus Reflex einen komisch Sprung gemacht auf den harten Fliesenboden. Dabei ist mein Baby in der trage recht ...


Spätfolgen Sturz

Guten Tag Mein Sohn ist gestern Nacht um 2 Uhr aus dem Familienbett gefallen. Es ist ca. 40cm hoch. Er ist auf den Parkettboden gefallen. Nach dem Sturz hat er geweint. Ich habe ihn gestillt und er hat weitergeschlafen. Äusserlich war nichts zu erkennen. Heute morgen habe ich mit der KA telefoniert. Sie meinte beobachten. Bis jetzt ist alles un...


Spätfolgen Sturz

Guten Tag Mein Sohn ist gestern Nacht um 2 Uhr aus dem Familienbett gefallen. Es ist ca. 40cm hoch. Er ist auf den Parkettboden gefallen. Nach dem Sturz hat er geweint. Ich habe ihn gestillt und er hat weitergeschlafen. Äusserlich war nichts zu erkennen. Heute morgen habe ich mit der KA telefoniert. Sie meinte beobachten. Bis jetzt ist alles un...


Sturz vom Bett

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,    am Samstag 23.3. um ca. 16 Uhr stürzte unsere Tochter (9 Monate alt) von unserem Bett (ca. 60 cm Höhe)..  Wir haben sofort den Notarzt angerufen, da sie benommen und sehr blass geworden ist (ich hatte die Befürchtung, dass sie jeden Moment bewusstlos wird, wurde sie aber nie). Bei Ankunft des Notarztes gin...


Sturz auf den Mund

Guten Abend, mein Sohn (22 Monate) ist heute auf eine Treppenstufenkante mit dem Mund gestürzt. Seine Lippe hatte vorne einen cut, der kurz geblutet hat. Die Lippe ist jetzt an dieser Stelle dick. Auf der lippeninnenseite ist jetzt ein blauer Bluterguss. Sein Zahnfleisch hat nicht geblutet. Der darunter liegende Zahn wackelt nicht. Er scheint kein...


Rote Punkte (Petechien?) nach Sturz Stirn

Meine 18 Monate alte Tochter ist unglücklicher Weise an 2 aufeinanderfolgenden Tagen gestürzt und mit der Stirn einmal auf der Terrassenplatte und einmal auf dem Asphalt aufgeschlagen. (Ich weiss, auf was man bei Kopfverletzungen achten muss, ausserdem waren beide Stürze nicht sonderlich besorgniserregend). Nun meine Frage bzw Angst: nach beiden S...


Sturz auf dem Kopf aus Bauchlage bei (fast) 4 Monate altes Baby

Sehr geehrter Herr Dr. Brügel, ich wollte mit meiner Tochter die Bauchlage üben und habe auf dem Laminat eine Spielunterlagen ausgebreitet ( ungefähr max.Pulloverdick).  Sie hat sich dann gedreht und ist mit dem Kopf (maximal 13cm) auf der Unterlage/Laminat gekommen - ich habe keinen"knall" gehört-. Sie hat sich erschrocken (arme hochgerisse...


Blässe nach sturz

Meine Tochter, 1,5 Jahre ist gerade vom Stand aus auf den Hinterkopf gestürzt. Sie hat sofort geweint, war kurz etwas blass, ist jetzt aber wieder normal. Für mich war der Sturz jetzt nicht besorgniserregend. Aber wieso war sie blass? Vor Schreck oder reicht diese geringe Höhe schon für eine leichte Gehirnerschütterung?