Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von basis am 03.12.2019, 13:35 Uhr

Wie kommt dein Kind denn mit neuen Situationen zurecht?

Mit neuen Situationen und fremden Menschen kommt er würde ich sagen gut zurecht. Anziehen, Toilette usw. müssen sie im Vorschuljahr bei uns im KiGa spätestens alles alleine machen und es klappt soweit ganz gut. Er nimmt zwar manchmal die falsche Jacke, aber da hätte er in der Schule ja nur noch eine.

Laut ist es bei den Kindern in seinem Alter (leider) immer. Ich bin da sehr neidisch auf die Erzieher, wie sie das den ganzen Tag aushalten. Entsprechend gibt es auch mal Probleme. Bisher war da in den Entwicklungsgesprächen nichts ungewöhnliches angesprochen worden. Wie es mit den Konflikten in der KiTa aktuell aussieht weiß ich nicht, da wir darüber nur etwas erfahren, wenn es ernste Probleme gibt. Ansonsten gilt bei uns: Was in der KiTa passiert, bleibt in der KiTa. Die Konflikte müssen die Kinder dort klären und auch dortlassen.

Zuhause gibt es mit dem kleineren Bruder immer wieder mal Konflikte, die mal von der einen, mal von der anderen Seite ausgelöst werden. Wir versuchen die Kinder das weitestgehend allein klären zu lassen, so lange es sich nicht zu arg zuspitzt. Das funktioniert meistens recht gut. Die beiden nehmen sich nicht viel und wenn es ausartet, dann heulen am Ende beide.

Ich glaube Lärm und Gedränge würden ihm weniger Probleme machen. Weshalb wir ihn nicht vorzeitig einschulen lassen wollen ist, dass er unserer Meinung nach einfach noch sehr schnell rumkaspert, wenn er sich langweilt. Und er wird sich langweilen, da bin ich ziemlich sicher. Auch hat er noch Probleme damit seine Sachen einigermaßen in Ordnung zu halten. Wobei auch hier die KiTa das bereits übt. Die Vorschulkinder müssen ihre Hausaufgabenmappen selbst mitnehmen/bringen und die Eltern sind angehalten, den Kindern nicht immer zu sagen, was sie jetzt mitnehmen müssen oder nicht, das sollen die Kinder selbst entscheiden.

Ich weiß nicht, ob er die emotionale Reife hat. Im KiGa ist er ganz anders als Zuhause. Wir hatten letztens eine Situation beim Abholen, wo er zum ersten Mal anfing wie Zuhause rumzukaspern und laut zu werden. Seine Erzieherin war mehr als überrascht, weil sie ihn so noch nie erlebt hatte. Für uns ist das der Alltag. Nicht falsch verstehen, ich weiß, dass er das in seinem Alter "darf", darum geht es mir gar nicht. Aber ich möchte nicht, dass er sich in der Schule die ganze Zeit verstellen muss um ruhig zu bleiben, obwohl er das vielleicht eigentlich noch gar nicht kann.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Herbaria Kindertees - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.