Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sunnydani am 02.05.2020, 12:54 Uhr

Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Ehrlich gesagt nicht, nein.
Denn mein Großer hat sehr früh angefangen sich für sein großes Geschäft zu verstecken. Somit wusste ich immer, wenn er sich ein Versteck sucht, muss er und dann habe ich einfach schnell eine Windel angezogen. Er konnte nämlich einfach nicht im Topf oder auf der Toilette groß machen. Das haben wir natürlich probiert, aber das wollte er absolut nicht und hat dann eingehalten. Das wollte ich nicht, denn Verstopfung zu haben ist schlimmer, als länger eine Windel zu brauchen.

Wie gesagt, du wirst es schon merken, ob es funktioniert oder nicht. Man kann auch keine Dauer bestimmen, wie lange man ein Kind am Topf sitzen lassen soll, denn das alles hat nichts damit zu tun, ab wann ein Kind sauber ist.
Mein Großer blieb maximal ein paar Sekunden am Topf sitzen, dann stand er auf und das wars. Was hätte ich machen sollen? Ihn festbinden?
Ich habe nichts davon gehalten mit solchem Nachdruck das Kind an den Topf zu gewöhnen. Ich wollte darauf warten, dass er von sich aus sauber wird und bei ihm hat es halt länger gedauert, dafür war das ganze aber stressfrei und er war dann von einem Tag auf den anderen komplett sauber, fürs große und kleine Geschäft.

Mag sein, dass andere ihre Kinder nicht so lange wickeln wollen. Mir war es aber so lieber, als jeden Tag herumzueiern, damit das Kind auf den Topf geht, dort sitzen bleibt, ich es vielleicht auch noch überzeugen will mit irgendwas oder auf jede Regung achte, ob es denn jetzt müssen könnte und dann noch zusätzlich Unmengen an nassen Hosen zu wechseln, weil es dauernd daneben geht.
Hätte ich das Gefühl gehabt, es hätte früher bei ihm klappen können, hätte ich ihn dahingehend natürlich motiviert. Als Mutter spürt man das normalerweise eh ganz gut. Und ich habe es immer wieder ohne Druck probiert, aber habe einfach gemerkt, dass er es vorher nicht geschafft hat. Und ich wollte keinen Zwang daraus entstehen lassen.

Jeder hat so seine Prioritäten. Probier es bei deinem Kind einfach aus, wie es läuft und dann merkst du eh, ob es Sinn macht oder nicht bzw. ob du dir das antun willst, den Topf überall mitschleppen bzw. das Kind mehrmals am Tag anzuhalten sich drauf zu setzen, wenn man einfach merkt, das Kind kann damit noch überhaupt nichts anfangen.

Ich wünsche dir alles Gute!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.