Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von puppini am 18.08.2019, 6:36 Uhr

Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Hallo ihr lieben,
ich hab da ein Problem und wollte euch um Rat fragen.
In dem Kindergarten meines Sohnes (gerade 5 geworden) gibt es seit einem Jahr das offenes Konzept, aber eigentlich ist es eher gar kein Konzept. Die Kinder sind mehr oder weniger auf sich allein gestellt, müssen Spiele selber gestalten und auch Konflikte häufig alleine lösen, was natürlich oft nicht funktioniert.Es gibt keinen Morgenkreis mehr und auch so wird nicht viel angeboten da ständig Erziehermangel herrscht.
Das ganze ist jetzt durch Beschwerdebriefe der Eltern eine Etage höher gegangen. Somit besteht Hoffnung, dass es bald wieder etwas anders abläuft. Nun kommt mein Sohn mit diesem Konzept gar nicht klar. Er hat Probleme mit dem ständigen Lautstärkepegel ist schnell aufgedreht, weiß nichts mit sich anzufangen. Es gibt auch keine klaren Regeln und Strukturen, jeder kocht sein eigenes süppchen. Nun hat er leider seit längerem angefangen andere Kinder zu ärgern und auch mal zu hauen, wenn er sich nicht zu helfen weiß. Er hat oft noch Probleme seine Gefühle und wünsche verbal zu äußern.
Eigentlich möchte ich ihm noch ein Jahr länger kindergartenzeit gönnen, da er auch noch sehr verspielt ist und sich schlecht konzentrieren kann.ihm fehlt zudem Selbstbewusstsein. Ich halte von der frühen Einschulung auch nicht so viel, aber das sieht ja jeder anders...
Nun soll er heilpädagogisch gefördert werden. Würde er in einem anderen Kindergarten gehen, würde ich ihn auf jeden Fall noch im kiga lassen, aber unter den Umständen bin ich hin und her gerissen. Ein Wechsel ist hier schwierig, sonst hätte ich das schon in Angriff genommen.
Nun frage ich mich was weniger Schaden anrichtet, zu früh in die Schule mit schlechter Vorbereitung oder später in die Schule mit Hoffnung auf Besserung im Kindergarten... was würdet ihr machen? Lieben Dank schonmal Lena

 
24 Antworten:

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Itzy am 18.08.2019, 7:53 Uhr

Da kann man dir ganz schwer etwas raten. Wenn! sich in eurer Einrichtung etwas ändert, gut, dann wäre 1 Jahr mehr toll. Andererseits ist das was in vielen Kigas an Schulvorbereitung läuft auch kein Hexenwerk. Das bekommst du zu Hause im normalen Alltag auch hin. Das was aus meiner Sicht am wichtigsten ist, ist Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstständigkeit.
Da wäre natürlich ein Jahr in einer anderen Einrichtung die seinen Bedürfnissen entspricht super um das zu fördern. Hast du mal bei anderen Konzepten geschaut? Wald, Montessori? Gerade Wald mit der kleinenren Gruppe und (zumindest bei uns) besserem Personalschlüssel kann einiges bewirken. Ich finde die Situation wirklich nicht einfach, würde meine Entscheidung auch davon abhängig machen auf welche Grundschule er hinterher kommt. (Größe, Konzept, mit Betreuung, wie viele Kinder kennt er usw). Und einiges kannst du über private Unternehmungen natürlich auch fördern. Sport oder Musik hilft ungemein. Meine 3 waren auch eher zurückhaltend, aber im Chor auf der Bühne oder ab GS Alter beim Schwimmen auf Wettkämpfen war das wie weggeblasen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Wunschkind-Nr-2 am 18.08.2019, 12:30 Uhr

Puh, schwierige Situation...

Ich würde tatsächlich alles für einen Kita Wechsel geben!
Ich bin selbst Erzieherin und habe schon in offenen Kitas gearbeitet. Meine Kinder habe ich bewusst in eine Gruppenkita gegeben... Es gibt einfach zu viele Kinder, die in das offene Konzept nicht passen.

Die meisten Kitas haben Notfallplätze frei. Geh persönlich hin und schildere denen dein Problem... (Lass vielleicht aus, dass dein Sohn andere ärgert, aber sage ihnen dass er völlig überfordert ist und dringend eine geeignete Betreuung benötigt..)
Früh einschulen würde ich nicht unbedingt, damit ist ja gleich der Schulstart auch hin.
Gibt es vielleicht Privatkitas bei euch? Oder sowas wie Waldkindergarten etc!? Vielleicht habt ihr dort noch Chancen..

Auf jeden Fall würde ich auch die heilpädagogische Maßnahme nutzen.. eine 1-zu-1 Betreuung schadet ja keinem Kind und es hat noch einmal jemand ein extra Auge nur auf dein Kind!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von pauline-maus am 18.08.2019, 13:48 Uhr

du darfst den eintritt in die schule nicht unterschätzen.
es ist nicht so ,das der kindergarten weitergeht, nur als zusatz, das die kids was lernen .
ein ganz anderer tagesablauf findet hier statt, an den sich kinder erst gewöhnen müssen , ehe sie es leben.
zusätzlich bekommt er neue kinder vorgesetzt , vielleicht wird es sogar eine laute wilde klasse ,eine schreckliche empathielose lehrerin oder eine fast reine mädcheklasse....alles kann , nix muss aber es ist eben nicht abschätzbar.
beim kiga bleibt ja der gewohnte rahmen beibehalten , nur das konzept passt eben nicht so aber da scheint ja auch gegenwind zu kommen.
ausserdem gewöhnene sich kinder, lt meiner erfahrung an fast alles. daher scheint mir der kiga die bessere alternative zu sein , bei der dein kind noch reifen kann bis zur schule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 18.08.2019, 15:37 Uhr

Danke für deine Antwort ! Bei uns in der Nähe gibt es leider nur einen waldkindergarten mit einer Gruppe.. ich habe in mehreren Kindergärten angerufen, die meinten alle sofort, könnte man vergessen zu wechseln.... komischerweise höre ich aber immer wieder von Kindern die gewechselt haben... werde mich da nochmal rein hängen. Die Frage ist auch, wenn ich ihn nicht zurück gestellt bekomme, (ist ja nicht nur meine Entscheidung,wohne in nrw, da ist es nicht so leicht) ob sich der Wechsel für 8-9 Monate lohnt.... für knapp 2 Jahre ist das natürlich etwas anderes. Das Problem ist auch, dass sich das Verhalten meines Sohnes schon manifestiert hat und er bei vielen Kindern der Bumann ist, obwohl er auch sehr oft einstecken muss, das tut mir echt oft sehr weh... momentan habe ich schlaflose Nächte! Mein Sohn geht schwimmen, aber ich möchte unbedingt noch eine Sportart mit ihm anfangen....das brauch er auch! die Grundschule steht übrigens schon fest, sie ist 5 min. Von uns. Leider weiß man ja nie vorher wie groß die Klassen werden ....er wird wenn er den Kindergarten nicht wechselt keine Kinder kennen, wir sind zwischenzeitlich umgezogen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 18.08.2019, 15:46 Uhr

Huhu, Danke für deine antwort!
Ja leider wurde das Konzept in der kindergartenzeit geändert
Ja ich werde das wohl nochmal in Angriff nehmen und persönlich vorstellig werden in den Kitas...das einzige was echt doof ist wenn wir wechseln, unsere Kita hat jetzt immer auf und die anderen machen im Sommer fast alle 3 Wochen zu, das ist natürlich Luxus bei uns! Aber das müssten wir dann eben irgendwie hin bekommen, daran soll es nicht scheitern ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 18.08.2019, 15:50 Uhr

Danke für deine Antwort...
Also meinst du ein Kita Wechsel wäre auch nicht so gut?
Also wenn ich es dann doch noch irgendwie schaffen würde durch zu bekommen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Wunschkind-Nr-2 am 18.08.2019, 20:08 Uhr

Ich bin ja immer ein großer Fan von Schießzeiten in den Kitas.
Es bedeutet ja auch, dass alle gleichzeitig Mal Pause haben und frisch wieder zurück kommen.

Und sieh es Mal so.. in einer Gruppe mit 2 Erzieherinnen/Erziehern hat jeder jeweils 6 Wochen Urlaub. Bei 3 Wochen Schließzeit bleiben noch jeweils 3 Wochen Urlaub übrig. Bedeutet, bis auf 6 Wochen im Jahr sind immer beide Erzieher/innen anwesend..

Ohne Schließzeiten sind es insgesamt 12 Wochen im Jahr, wo die Gruppe nur von einem Erzieher betreut ist. Das sind insgesamt 3 Monate, dazu kommt noch Krankheit...
Der Betreuungsschlüssel ist ohne Schließzeiten einfach deutlich schlechter..
Im offenen Konzept umso mehr, da fehlt dann ja quasi immer ein Betreuer...

Schließzeiten haben auch etwas sehr sinnvolles ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von pauline-maus am 18.08.2019, 21:42 Uhr

Genau, würde ich nicht machen.
Jetzt weist du ,wasihr habt, vielleicht nicht optimal aber man kann sich drauf einstellen
Ein neuer kiga waere extrem ind dieser Phase vor der Schule, neue Umgebung, neue Kinder, neue Betreuer und dann weist du auch nicht ,ob es dann das ist, was du solltest.

Glaub mir, Kinder können in vertrauten Umgebungen switchen, was die Art der Betreuung angeht.
Sicher braucht es eine Anlaufzeit aber damit können die kids meist flexibler bündeln, als wir das koennen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von chrpan am 18.08.2019, 23:18 Uhr

Also, ich kenne einige Familien, die im Jahr vor der Einschulung aus unterschiedlichen Gründen den Kindergarten gewechselt haben und niemand hat es bereut, im Gegenteil.

Ich würde in deinem Fall auch alles dransetzen, dass dein Sohn den Kindergarten wechseln kann und überall doppelt nachhaken.

Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von miaandme am 18.08.2019, 23:19 Uhr

Ich würde ein Wechsel angehen, wenn er denn möglich ist. Der leider verstorbene Dr Posth hatte hier einmal in seinem Expertenforum anschaulich erklärt, warum so ein offenes Konzept für Kindergartenkinder nichts ist und diese Erfahrung machst du ja letztendlich auch gerade. Wenn du es schaffst, wenigstens das letzte KiGa ja gute Strukturen zu bekommen, ist das sicher besser als weiter in diesem Kindergarten zu bleiben.
Ob sich dort so schnell was zum Positiven ändern wird?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 19.08.2019, 6:28 Uhr

Lieben Dank für eure Antworten....
ja ich bezweifle leider auch, dass sich so schnell etwas ändert in unserer Kita, auch wenn jetzt etwas in die Wege geleitet ist, aber der Erzieher Mängel bleibt ja auch bestehen und da sind den Erziehern teilweise die Hände gebunden. Es sind oft nur 6.Erzieher für 75 Kinder !!
@ chrpan ja ich hab auch schon gehört, dass es für Kinder gar nicht so schlimm sein soll wie viele Erwachsene denken. Kontakt zu Kindern aufzunehmen fällt meinem Sohn auch hat nicht schwer, nur mit den Erziehern tut er sich etwas schwerer da er oft schüchtern ist und sich nicht traut sie anzusprechen. Auch jetzt noch in unserer Kita. Hätte in einem neuen Kindergarten noch die Bedenken, dass die anderen Kinder, da ja schon 5 ihre sozialen Kontakte schon aufgebaut haben im Kindergarten und er deswegen schwer neue Freunde findet ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von pauline-maus am 19.08.2019, 9:38 Uhr

also wie gesagt, ich würde es lassen ,we es ist, auch wegen den neuen kindern und bestehenden gruppen.
wenn er sich eingelebt hat, was ja auch eine weile dauert, ist das jahr fast rum und die nächste neue phase beginnt.
alles bischen viel
aber, meine meinung ist natuerlich nicht die einzig richtige , daher entscheide bitte auch etwas nach bauchgefühl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Mafe am 19.08.2019, 23:36 Uhr

Als bei uns das offene Konzept eingeführt wurde war ich eher froh. Meine Tochter konnte nun dem Lärm einfach aus dem Weg gehen (halt in einen ruhigeren Bereich), frühstücken wann sie möchte etc. Bei uns läuft es seither wesentlich besser. Aber wir haben vorher viele Gespräche mit der Leitung geführt,was wir bis dahin tun können,um den Kiga für meine Tochter angenehmer zu machen. Und genau das würde ich dir raten:

Geh ins Gespräch mit den jetzigen Erziehern. Nicht zwischen Tür und Angel,sondern ruhige Gespräche in denen man kleine Teilziele erstellt. Die können dann in kürzeren Gesprächen immer wieder überprüft werden. Bleib dran,sowie hartnäckig und mach den Erziehern klar,dass es wichtig für deinen Sohn ist,dass ihr jetzt alle an einem Strang zieht.

Eine Einschulung empfinde ich zur Zeit noch nicht geeignet und auch ein Kiga Wechsel bringt wahrscheinlich im letzten Jahr vor der Schule auch eher Unruhe rein.
Wünsche dir viel Erfolg( wie auch immer euer Weg aussieht),denn ich weiß wie schwer es ist,wenn das Kind im Kiga Schwierigkeiten hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 20.08.2019, 7:29 Uhr

Huhu, danke für deinen Beitrag.. ..
Das offene Konzept kann ja auch gut sein, wird es denn richtig umgesetzt das ist bei uns leider nicht der Fall und hinzu kommt, das es eigentlich mindestens 10 Erzieher seien müssten, es sind aber oft nur 6. Es ist bei uns leider überall laut, außer vormittags im u3 Bereich, wohin mein Sohn sich dann auch schonmal zurück zieht. Das Problem ist, das keine klaren Regeln und Strukturen herschen, zudem wird kaum bis gar nicht mit den Kindern gespielt, gemalt, gebastelt. Das ist natürlich nicht immer so bei einem offenen konzept. Mein Sohn kommt ohne Anleitung nicht gut klar und erhascht sich einfach anders Aufmerksamkeit. Das ist echt schlimm für mich, denn eigentlich ist er ein ganz liebes , emphatisches Kerlchen. Ich habe Angst dass sich sein Verhalten manifestiert, wenn es nicht absehbar Ist, dass sich etwas ändert. Sollte mein Sohn noch 2 Jahre im Kindergarten bleiben dürfen, das wird sich Ende September raus Stellen, werde ich einen kita Wechsel voraussichtlich anstreben. Sofern sich bei uns nicht schlagartig was ändert aber dann muss ich auch erstmal einen Platz bekommen...
Geredet haben wir übrigens schon gaaanz viel im Kindergarten, mit Erzieher und leitung. Die wissen zwar eigentlich wie es geht, können es aber nicht umsetzten , da keine Teamarbeit und eben der Erziehermangel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Briefkopf am 21.08.2019, 8:58 Uhr

Woher weißt du, dass keine Regeln und Strukturen herrschen? Woher weißt du konkret, dass die Erzieherinnen nicht mit den Kindern spielen? Bist du jeden Tag die ganze Zeit dabei und hast dies beobachtet? Oder berufst du dich nur auf Erzählungen Dritter oder des eigenen Kindes?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von pauline-maus am 21.08.2019, 9:45 Uhr

ich gehe mal davon aus, das das neue konzept vorgestellt wurde , ehe es an den start ging.
zumindest lief das bei uns damals so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Jomol am 21.08.2019, 11:24 Uhr

Bei uns wurde das offene Konzept eingeführt und als massive Beschwerden kamen, gab es einen Info-Abend. Das Ganze war (und ist eineinhalb Jahre später) völlig unausgegoren und funktioniert sehr bedingt. Übrigens mit 6 1/2 Planstellen auf 80 Kinder. Da bastelt zwar einer irgendwas mit den Kindern, aber wer keine Lust hat, macht nicht mit. Wenn zu viele Lust haben, dürfen nicht alle mitmachen. Plan unserer neuen Leitung ist, daß die Kinder lernen müssen, sich durchzusetzen. Finde ich echt toll für 3-6jährige und eine prima Grundlage für eine Gesellschaft- erst ich, dann lange, lange, lange lange nichts. Leider gibt es hier in der Stadt quasi nur noch offenes Konzept, ein Wechsel würde also gar nichts bringen.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 21.08.2019, 13:20 Uhr

Hallo, ich weiß es, weil seit einem Jahr diese Probleme in unserem Kindergarten herrschen. Warum fragst du mich so vorwurfsvoll, du weißt doch nichts über die Situation... wer ist denn den ganzen Tag dabei im Kindergarten? Wenn man Probleme hat beruft man sich doch natürlich auch auf dritte und verschiedene Kinder.Es liegt bei uns hauptsächlich an der Leitung. Deswegen erfährt man auch viel von den Erziehern.zudem wurde mein Kind schon mehrfach hospitiert und die Umstände im Kindergarten von Fachleuten wahr genommen. Es wurde nach massiven Beschwerden von Seiten der Eltern nun jemand von oben (vom Träger Geschäftsführung)eingeschaltet. Sozialpädagogen der Stadt sind schon eingeschaltet ...wie gesagt, wenn du meine Beiträge gelesen hast, 6 Erzieher im Schnitt bei 75 Kindern. Ca. 50 Beschwerdebriefe von Eltern sind vor kurzem an die höheren stellen gegangen, also es wird jede Menge in die Wege geleitet....jetzt gibt es zum Glück wenigstens schonmal wieder einen Morgenkreis!
Meinen Sohn kann ich da nicht fragen, er erzählt nicht viel...
Ich bin jedenfalls nicht die Einzige die das so sieht, überall gibt es Beschwerden und der schlechte Ruf hat sich auch schon in den anderen Kindergärten rum gesprochen...im Gegenteil, ich versuche immer erstmal mit allem zurecht zu kommen, aber seitdem es so läuft, sehe ich ja wie negativ es sich auf mein Kind auswirkt...
Und du würdest ja sicher für dein Kind auch alles tun oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Briefkopf

Antwort von puppini am 21.08.2019, 13:24 Uhr

Der letzte Beitrag von mir war die Antwort auf Briefkopfs fragen....ist leider runter gerutscht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 21.08.2019, 13:25 Uhr

Nein wurde leider nicht vorgestellt und auch nicht groß drüber geredet :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jomol

Antwort von puppini am 21.08.2019, 13:29 Uhr

Ja so ähnlich ist es bei uns leider auch... es wurde nichts vorgestellt einfach alles plötzlich umdisponiert, ohne das die Eltern da informiert wurden.
Bei uns sind noch viele Kindergärten teiloffen, das geht glaub ich noch einigermaßen.
Da haben die Kinder wenigstens noch eine Gruppenzugehörigkeit und dürfen sich für draußen etc. anmelden....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von miaandme am 21.08.2019, 21:25 Uhr

Ich habe bei uns in KiGa dir Erfahrung gemacht, dass bestehende Freundschaften und Gruppen nicht unbedingt das Problem sind. Die Kinder sind da noch wahnsinnig flexibel. Man darf nicht vergessen, in so eine Gruppe kommen (die neuen Kleinen) und gehen (Schul Kinder) ja immer Kinder. Das ist nicht wie in einer Schulklasse, in der die Struktur über Jahre nahezu identisch bliebt.
Gerade, wenn ihr eventuell noch zwei Jahre vor euch habt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von Briefkopf am 21.08.2019, 22:48 Uhr

Es war eine ganz normale Frage, ohne Vorwürfe.

Wenn ich deinen Beitrag richtig lese, haben nur Dritte die Situation wahrgenommen und du selbst kannst dazu nichts sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offenes Konzept und Rückstellung Schule Ja oder Nein

Antwort von puppini am 23.08.2019, 21:00 Uhr

Ok dann entschuldige....auf den Rest hab ich ja schon geantwortet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.