Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonni83 am 15.01.2012, 15:13 Uhr

Movicol- wer hat es erfolgreich wieder abgesetzt?

unsere Tochter (Sept. 3 geworden) bekommt nun seit Anfang Sept. 11 tägl. Movicol jun. (mit Erfolg- ab und an etwas Probleme, es tut ihr weh- obwohl alles weich ist?)
sie hatte das 1. Mal mit 1,5 Jahren Verstopfung, durch eine Fissur und Schmerzen beim Stuhlgang.
Das hatten wir mit Salbe und ca 3 Wochen Movicol-Gabe wieder gut hinbekommen und Ruhe bis Mai. 11- da wurde ihr kleiner Bruder geboren (evtl psychisch?)...wieder Ruhe bis Ende August 11- nach nur 2 Tagen ohne Stuhlgang mussten wir ins KH, es war alles verhärtet und ging nichts mehr. :-(
seitdem geben wir das Movicol.

Nun meine Frage: wer hat das Mittel erfolgreich wieder absetzen können?

die Kleine redet immer noch oft von Angst- will nicht "groß" oder spricht vom "Aua-Stinker" damals.
Sie möchte auch für ihr Geschäft noch eine Windel, was aber ok ist und wir geben sie ihr gerne.
Sie hält anscheinend auch öfters noch an, zB im Kiga macht sie nur Pipi bisher. (was aber ja viele Kinder machen laut Erzieherin)

wie sind eure Erfahrungen- gibt sich das wieder?
ich hab Angst, dass wir von dem Mittel nicht mehr so schnell los kommen, die Erfahrung im KH war auch nicht gerade schön :-(
laut KiA können wir ruhig noch einige Monate so weitermachen- nur was dann?

 
3 Antworten:

Re: Movicol- wer hat es erfolgreich wieder abgesetzt?

Antwort von Trulla1984 am 15.01.2012, 18:03 Uhr

Wir nehmen seit November 11 auch Movicol weil er auch verstopfung hatte durch das weg drücken.
Er hatte noch eine ganze weile panische angst beim kackern das es ihn vielleicht wieder weh tun könnte.Ich habe ihn dann jedesmal die Hand festgehalten.
Nach und nach ging es dann er ist dann immer öfter alleine auf Töpfchen gegangen.
Wir haben auch für die Ärztin ein Protokoll geführt und jetzt bekommt er nur noch alle 2 Tage ne halbe Tüte.
Es wird bei uns dann halt nach und nach reduziert und dann hoffentlich bald abgesetzt.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Movicol- wer hat es erfolgreich wieder abgesetzt?

Antwort von Malefiz am 15.01.2012, 22:08 Uhr

Hallo,

ich glaube, Du musst da keine Angst haben, dass Ihr von Movicol nicht mehr los kommt. Verstopfung hat vielleicht manchmal organische Ursachen, oft aber auch wie Du schon sagst, Angst vor dem "großen Geschäft". Und das gibt sich wieder. Man kann ein bisschen über die Ernährung Einfluß nehmen, also wenig Schokolade, weil stopfend, Milchprodukte in Maßen, etc.
Mein Sohn hatte auch sehr lange Verstopfung, wir gaben ca. 5 Monate Movicol. Interessanterweise hat sich die Problematik komplett erledigt, als er sich das erste Mal aufs Klo gesetzt hat.
Alles Gute und viele Grüße,
Malefiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Movicol- wer hat es erfolgreich wieder abgesetzt?

Antwort von Sonni83 am 16.01.2012, 15:10 Uhr

Danke für eure Antworten, dann bin ich mal weiter optimistisch!
(auf die Ernährung achten wir natürlich schon)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.