Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lena2006 am 15.01.2008, 9:58 Uhr

kingarten probleme hilfe

Hallo
bis vor 2 Tagen ist mein Sohn (3) gern in den Kindergarten gegangen meist war es so das er rein ging und ich nicht mal mehr ein tschüß bekam. Nun macht er jeden morgen ein riesen theater, bekommt schrei und wutanfälle in dem moment wo ich gehe. ich weis nun nicht was richtig ist und was tun einfach gehen (habe ich heute morgen gemacht -habe aber ein komisch schlechtes gefühl seit dem) oder nachgeben und ihn wieder mit nach hause nehmen. mittags ist es meist dann so das ich nicht mit nach hause will und wenn er dann mittags in den kindergarten soll freut er sich und alles geht ohne probleme über die bühne.
ist das normal? eingewöhnugzeit? anpassungs schwierigkeiten?
bin für jede antwort dankbar
danke im voraus schon mal

 
5 Antworten:

Re: kingarten probleme hilfe

Antwort von Hexhex am 15.01.2008, 10:19 Uhr

Hallo,

es ist ganz oft so, dass sich Kinder erst relativ problemlos eingewöhnen - und dann, nach ein paar Wochen oder Monaten, plötzlich eine Krise mit morgendlicher Kiga-Unlust kriegen. Das kenne ich auch. Grund ist, dass sie nach der anfänglichen Begeisterung irgendwann merken, dass der Kiga-Besuch nicht so ganz freiwillig ist, sondern eine tägliche Pflicht. Dass man also wirklich nun jeden Tag dorthin muss, ob man gerade in Stimmung ist oder nicht. Dem Kind ist anfangs nicht klar, dass Kiga jetzt ein Muss ist. Sobald ihm das dämmert, regt sich (natürlicherweise) erstmal Unwillen. Kiga macht ja auch nicht jeden Tag gleich viel Spaß.

Halte durch und fange nicht an, ihn herauszulassen, sonst verfestigt sich das Problem.

Grüßle,

Hexe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

keine Sorge, völlig normal :-)

Antwort von Frau Maus am 15.01.2008, 12:21 Uhr

Hallo,

schätze, jedes Kind hat mal solche Phasen. Solange kein Verdacht auf schwerwiegende Missstände im Kindergarten besteht, ist es wirklich das Beste, die Regelmäßigkeit im Tagesablauf beizubehalten.

Das schlechte Gewissen beim tränenreichen Verabschieden kenne ich, auch wenn es bisher sehr, sehr selten vorkam. Vielleicht konntest du aber, wie ich auch, schon des öfteren andere Kinder beobachten, die eben noch weinend auf Mamas Schoß saßen, und sobal die Mama sich dann verabschiedet hat, scheint wieder alles bestens zu sein. Nur Mut, die Phase ist bestimmt bald vorbei.

LG FM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kingarten probleme hilfe

Antwort von wolfsfrau am 15.01.2008, 20:33 Uhr

Hallo,

das Problem habe ich momentan auch gerade....meiner (wird im März 3) hat die ganze letzte Woche die ganze Fahrt (ca. 20 min. mit dem Auto) in den Kiga rumgenölt "da ist es sooooo langweilig" und "du sollst mich nicht da hinbringen". Beim Ankommen war er erst fröhlich und beim Abschied gab es Riesentheater. Vielleicht waren auch die Weihnachtsferien zu schön - keine Ahnung.

Im Normalfall gehen wir kurz zu einer Erzieherinnen, man begrüßt sich und er geht seiner Wege und winkt mir nochmal, aber die letzten Tage habe ich ihn der Erzieherin quasi "übergeben", ihn geküsst und gewunken und bin weg. Gestern und heute war wieder alles normal. Es hört sich zwar hart an, aber ich würde ihn auf keinen Fall zuhause lassen oder dableiben. Es ist zwar schwer, aber je mehr man in dieser Phase nachgibt, desto länger zieht sie sich hin.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hinterhergeschoben....(

Antwort von wolfsfrau am 15.01.2008, 20:35 Uhr

Hast du die Erzieherinnen schon mal gefragt, wie lange das Geschrei dauert, nachdem du weggegangen bist?
Bei meinem waren es keine fünf Minuten und mittags hat er immer begeistert von seinem Vormittag erzählt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

AN WOLFSFRAU bitte lesen

Antwort von Lena2006 am 16.01.2008, 9:20 Uhr

hallo wolfsfrau
ja habe ich bekomme dann aber meist nur so antworten wie" war bald alles wieder gut ist ja sonst ein netter junge.... also nichts konkretes.
auch hatten wir gestern 2 kleine unfälle das er puh in die hose gemacht hat. was ich von zuhause ja garnicht kenne und sie ihn dann gleich als baby benannt hat was sich mein sohn sehr zu herzen nahm und ich ihm oft sagen musste das er groß ist und kein baby.
ich glaube diese frau ist nicht dazu geeignet mit kindern zusammen zu arbeiten die noch in die hose machen können.
auch hat sie ihm verboten sich alleine auszuziehen, weil er gestern alles dabei schmutzig gemacht hat.oft merkt mein schatz es sehr spät und wenn er dann erst noch lange bescheid sagen muss kommt es sicher vor das es dann in die hose geht.

eine frage ist es bei ihnen im kindergarten auch so das wenn was in die hose geht (puh) kurz vor schluss (ca.30min) die kinder nicht frisch gemacht werden?

ich weis nicht was tun.
hat sich das eine problem erledigt kommt das nächste.
leider haben wir nur einen kindergarten im ort so das ich mich auch nicht nach einem anderen umsehen könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.