Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von DecafLofat am 04.07.2013, 14:16 Uhr

hilfe, mein sohn würgt wenn er auf dem töpfchen sitzt...

es geht um sohn 2, "sauberwerden" An sich ist also kein neues thema für mich.
mein mittlerer ist im april 3 geworden und geht ab herbst in den KiGa. er interessiert sich auch schon für töpfchen - eher fürs klo, weil da gehen ja alle großen, inkl der 5 jhrg bruder drauf.
soweit so gut. wie beim großen hab ich damit angefangen ihn abends vorm zu bett gehen beim waschen mal kurz draufsitzen zu lassen, dann auch vor der wanne mal ein paar minuten draufhocken.
an den heissen tagen der letzten wochen (naja, bissi her ists...) habe ich ihn auch ohne windel gelassen. leider mit einigen missgeschicken, was kein thema war, umgezogen und fertig. kein thema drauß gemacht.
nun, seit zwei, drei tagen wenn er auf dem topf hockt und anfängt sich bewusst mit drücken zu beschäftigen (geschäft groß) dann fängt er an zu würgen und es hebt ihn ständig.
mei, was soll ich nur machen? ich weiß eine cousine von mir hatte das auch, aber das ist schon 22jahre her, die mutter (meine tante) erinnert sich nicht mehr was sie gemacht hat deswegen... evtl hat ja hier eine nen rat f mich.
danke - gruß!

 
5 Antworten:

Re: hilfe, mein sohn würgt wenn er auf dem töpfchen sitzt...

Antwort von sojamama am 04.07.2013, 20:51 Uhr

Mein Sohn ist auch so ein Empfindlicher.

Er würgt auch oft. Jetzt nicht mehr.
Ganz schlimm war es im Kindergarten, als er noch die Minigruppe besucht hat. Dort waren ja alle Wickelkinder... dann ging es immer vor dem Essen zum gemeinsamen Händewaschen und Wickeln. Er stand ja dann auch immer daneben, wenn andere Kinder gewickelt wurden und es hat ihn auch gehoben und ihm wurde schlecht.... teils mit Würgereiz.
Hat mir die Erzieherin mal erzählt...er ist da wohl echt empfindlich.

Jetzt geht er aufs große Klo, Töpfchen hatten wir nie, vielleicht war das auch besser so. Im große Klo verschwindet das Geschäft gleich in den Tiefen der Schüssel und im Rohr, sodass er es nicht mehr sieht...
Er sprüht nach dem Klogang wie ein Weltmeister mit Raumduft, putzt mit der Klobürste noch die Toilette und spült natürlich auch ausgiebigst....

Ich denke, es wird mit der Zeit besser.

Wobei es ihn aber immer noch würgt und ekelt, wenn er mit seiner Schwester gleichzeitig Zähne putzt und die spuckt ins Waschbecken.... da wird ihm auch übel. Ist halt so.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hilfe, mein sohn würgt wenn er auf dem töpfchen sitzt...

Antwort von Mickie am 04.07.2013, 22:03 Uhr

Hör mit dem Töpfchentrainin auf und warte bis dein Kind von sich selbst auf Toilette will und gut ist. meiner hat aufgrund von Töpfchentrainin am Ende gar kein Gross mehr machen wollen. Ich habe allen verboten es weiterzuführen, darauf wurde er von allein ganz schnell trocken.

Gruss Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hilfe, mein sohn würgt wenn er auf dem töpfchen sitzt...

Antwort von Amselei am 05.07.2013, 9:50 Uhr

Hatte meine auch. Sie war recht früh zuverlässig trocken (auf eigene Initiative), hat aber regelmäßig beim Stinkermachen gebrochen, weil sie so würgen musste. Inzwischen passiert das eigentlich nur, wenn sie bei unsrem Geschäft reinplatzt. Hat sich also ganz alleine gelegt.

Ist es ihm denn unangenehm auf dem Töpchen oder fragt er von sich aus danach? Wenn er so würgt, würde ich ihn auf jeden Fall die Initiative ergreifen lassen bzw. entscheiden lassen, ob er auf's Töpchen will, oder nicht. Vielleicht ist's auch auf dem Klo mit Sitzverkleinerer besser? Da ist das Geschäft weiter weg?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eeeehh ?

Antwort von Krumbein am 08.07.2013, 15:20 Uhr

Schließt ihr euch im Klo/Bad nicht ab? Also Familie und lieb haben schön und gut aber ich denke das Kind sollte früh Umgangsformen und Grenzen kennenlernen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hilfe, mein sohn würgt wenn er auf dem töpfchen sitzt...

Antwort von Pelopeia am 10.07.2013, 13:43 Uhr

Vielleicht hängt es auch mit der Sitzposition zusammen? oder ist es sicher der Ekel?
Wenn man sich mit vollem Bauch hinhockt und dann noch drückt, merkt man ja schon einen Druck im Magen nach oben. Je nachdem wie feste er drücken muss, könntest du auch ein paar Tage stuhlauflockerndes Essen geben.
Vielleicht ist das zumindest ein zusätzlicher Faktor.
Auf dem Klo kann er sich bestimmt auch besser aufrichten, so dass der Magen entlastet wird, und sich mit etwas zu lesen ablenken.
Was sagt er selber denn dazu? mit drei hat er doch bestimmt eine eigene Meinung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.