Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Natalia7 am 31.12.2017, 19:00 Uhr

HILFE, BIN RATLOS

Eine Phase oder schon ein Zwang

Hallo, mein Sohn, 4Jahre alt hat etwa seit einem Monat eine neue Marotte.Und zwar zeigt er Extremitäten in Sachen Klamotten auf.Entweder muss alles bis oben hin zu sein oder er möchte nur in Unterwäsche zu hause rumlaufen.Strumpfhosen mag er nicht.wenn er eine anhat, möchte er diese in der kita z.b. Zum sport unterricht oder zum schlafen nicht ausziehen.es geht schon soweit, dass er den Sportunterrichts nicht mitmacht und lieber auf der Bank sitzt.auch hat er eine Aufführung verpasst, weil er sich nicht umziehen wollte.neue Winterschuhe, die er sich selbst aussuchte, können ihm nicht eng genug geschnürt sein. Jedes mal zuppelt er daran rum.Und nörgelt permanent.Damit er sie nicht wieder anziehen muss, möchte er am liebsten nicht mehr raus und fragt auch, ob wir mit dem auto fahren oder laufen.wenn wir laufen, kippt die Stimmung.Er kommt mit dem morgendlichen Alltagsstress ganz schlecht zurecht.von 5 tagen hat er fast jeden tag schlechte laune, weil immer etwas nicht passt.Ich bin am Verzweifeln und weiß nicht,wie ich es schaffen soll mit seinem Verweigern klar zu kommen. Nun hat er zwei neue Jeans zu Weihnachten bekommen und diese sind ihm einen Tick zu lang.Umkrempeln geht gar nicht und nun möchte er diese Hosen nie wieder anziehen. Ich würde gerne wissen,ob sowas normal ist oder ob wir einen Therapeuten aufsuchen sollten. P.s. Er hat einen Zwillingsbruder,dem diese ganzen Sachen komplett egal sind.Er ist umkompliziert und fragt oft,warum sein Bruder denn wütend ist...
Bitte um Rat.Danke

 
5 Antworten:

Re: HILFE, BIN RATLOS

Antwort von faenny am 01.01.2018, 12:24 Uhr

Manches ist bei meinem Sohn ähnlich. Solange es irgendwie vertretbar ist lass ich ihn machen. Manches regelt auch die Zeit. Neulich hatte er eine Jacke, gebraucht und oben am Reißverschluss etwas angenagt. Wollte sie um nichts in der Welt anziehen. Kein Thema draus gemacht, ne Alternative gesucht und plötzlich war sie ok.
Dann wieder umgekehrt: zieht etwas selbstverständlich an und plötzlich nicht mehr.
Ich denke, es ist vermutlich ein Ergebnis von vielen Faktoren: Charakter, Phasen in der Entwicklung, die Umstände (gerade sind ja Ferien, Feiertage und vieles anders, unausgeglichenheit durch Müdigkeit oder oder) und möglicherweise auch das, was man Hochsensibilität nennt ( kannst Mal googeln).
Ernsthafte Gedanken darüber würde ich mir machen, wenn Anzeichen für Autismus dazu kommen
wie kein Blickkontakt oder Schwierigkeiten bei Sozialkontakten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE, BIN RATLOS

Antwort von niccolleen am 01.01.2018, 18:38 Uhr

Normal. Geht nach ein paar Monaten wieder vorbei, bis was Neues kommt. Das hat sehr viel mit der Entwicklung des Koerpergefuehls, der Eigenwahrnehmung, zu tun.
lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE, BIN RATLOS

Antwort von jala am 01.01.2018, 19:18 Uhr

Meine Große Tochter (8) hatte das auch sehr ausgeprägt in dem Alter bzw. hat das teilweise immer noch. Sie ist insgesamt sehr sehr kopflastig und für sie sind oft Sachen wichtig, die andere nicht verstehen, die ihr aber ein Gefühl von Sicherheit geben.
Ich lies/lasse sie machen soweit möglich....
Meine zweite hatte solche Marotten nie, aber das ist halt je nach Typ verschieden ausgeprägt.
Warte einfach ab, wie es sich entwickelt. Druck auf ihn ist eher kontraproduktiv.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE, BIN RATLOS

Antwort von Natalia7 am 03.01.2018, 7:35 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten,
Mein ewiges Zureden hat erste positive Ergebnisse.Er hat sich gestern ohne Nörgeln und ganz selbstständig zum Sport umgezogen .Yahooo! Es ist wohl die Strumpfhose, die ihn beim Umziehen stresst.Dann werde ich dienstags (Sporttag) einfach keine ihm anziehen(schauen wir mal, wie das im Winter geht ).
Heure morgen hatte er das Bedürfnis,dass all seine Oberteile ganz lang sein sollten ...Ich hoffe das wird jetzt nicht die nächste Marotte....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE, BIN RATLOS

Antwort von chrpan am 09.01.2018, 21:56 Uhr

Schließe mich faenny, Niki und Jala komplett an. Das ist kein Therapiefall sondern kindliche Entwicklung
In eurem Fall kommt halt nur hinzu, dass der Bruder zufällig so unkompliziert ist. Mein Sohn hat ständig solche Kleider-Kompliziertheiten. Das sind die geringsten Probleme - möge uns nie was ärgeres passieren als dass sie die Schuhe zuzwängen und lieber eine Aufführung verpassen als sich umzuziehen


LG,
C.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Hipp Kinder Pizzinis - Bestnoten im Test!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.