Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tim2014 am 12.04.2015, 11:24 Uhr

Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Hallo,
Ich hoffe hier kann mich jemand beruhigen. Unser Sohnemann wird ab nächste Woche im Liga eingewöhnt. mit einem Jahr, also in zwei monaten muss ich wieder arbeiten und bis dahin sollte er bis nach dem mittagsschlaf dort bleiben.
Mir fällt es schwer ihn dort abzugeben, aber das lass ich mir natürlich nicht anmerken, bzw. Versuch ich es ;-) ich habe ziemlich schiss dass er es nicht schafft sich zu trennen, da wir bis jetzt nicht gross wen hatten wo er aufgelöst wurde.....mal meine Mutter zu Hause. Aber sonst nur sein papa und ich. :-( seid einer Woche fängt er jetzt auch noch total an zu klammern und robbt mir immer hinterher. Dazu kommt das Problem das er, zwar in unserem Beisein, mal in seinem Bett liegend mit Flaschen einschlafen konnte, seid einer Woche nur noch auf dem arm. Er ist so unruhig beim einschlafen und dreht sich dann auf den Bauch und weint dann :'( auf dem arm geht es innerhalb weniger Minuten..... Nur das geht ja nicht im kiga :O alle möglichen anderen haben dieses schlafprogramm gemacht, damit sie alleine einschlafen können, aber das würde mir das Herz brechen und davon abgesehen genieße ich es ja auch wenn er sich an mich kuschelt und einschlägt......was mach ich denn jetzt? =-O habt ihr vielleicht Tipps für mich, oder wie lief bei euch die Eingewöhnung ab? :-)
Viele Grüsse
Tim2014

 
9 Antworten:

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von Susanne.75 am 12.04.2015, 12:52 Uhr

Du bist ja jetzt schon so nervös, daß er es dir garantiert jetzt schon anmerkt und sich das vielleicht jetzt in seinem Verhalten so äußert.

Du mußt dringend versuchen, dich zu entspannen und es einfach erstmal auf dich zukommen lassen. Warte doch erstmal ab. Du hast genug Zeit für die Eingewöhnung eingeplant. Am Anfang geht ihr sowieso nur zum Spielen und Kennenlernen hin. Dann darfst du mal kurz "zur Toilette" und auch eure Zeit da wird ausgedehnt usw.
Die Erzieherinnen und du werden einfach erstmal sehen, wie sich dein Sohn so macht. Treten Probleme auf, dann guckt man gemeinsam, wie man sie löst.
Du machst dir zur Zeit Gedanken über "ungelegte Eier". Ich kann das verstehen, denn es ist ja auch ein Schritt, sein Kind abzugeben. Ich kann mich noch gut daran erinnern. Aber Kinder verhalten sich manchmal ganz anders, als man es erwartet.
Oft haben Eltern gezweifelt, daß ihr Kind in einem Gruppenschlafraum schlafen kann, so ganz ohne Mami oder all die gewohnten Rituale. Und dann staunen sie nicht schlecht, daß das Kind sich einfach automatisch den Gepflogenheiten der Krippe oder Tagesmutter anpasst.

Also mein Tipp: Entspann dich (das ist wichtig), lass alles in Ruhe auf dich zukommen. Wenn es eine gute Krippe ist, dann werden die Erzieherinnen mit dir Probleme besprechen und Lösungswege haben. Fang nicht jetzt an, irgendwelche "Schlafprogramme" im Kopf zu haben (was soll das sein?). Bleib bei euren Gewohnheiten, sonst verunsicherst du dein Kind schon im Vorwege.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von luna8 am 12.04.2015, 13:28 Uhr

Ich denke auch, dein Sohn merkt vielleicht, dass du gestresst bist.

Sieh es einfach so.... er geht da zum Spielen hin und wird unter Gleichaltrigen sein und die Erzieher sind doch sehr lieb und engagiert ( ist jedenfalls meine Erfahrung).

Wenn er beim Mittagsschlaf besondere Aufmerksamkeit braucht, wird er die auch erstmal bekommen.

2 Monate Eingewöhnung langen bestimmt.

Viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von Murmeltiermama am 12.04.2015, 19:02 Uhr

Schlafen ist wirklich fast nie ein Problem. Die Kinder passen sich an. Meistens sind sie Mittags (gerade in dem Alter) ohnehin total platt und schlafen schon fast beim Essen ein.

Ob die Eingewöhnung gut laufen wird, kann man vorher nie sagen. Das hängt von so vielen Faktoren ab. Lass es langsam angehen. Lass Dich nicht zu früh wegschicken. Aber bleib entspannt. Wenn erstmal die Trennung klappt, ist das verlängern der Zeit meistens kein Problem mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von MAMAundPAPA2013 am 12.04.2015, 20:08 Uhr

Ich war vor ein paar Monaten genau in der gleichen Situation mit den gleichen Gefühlen und Gedanken.
Und was soll ich sagen.... Unsere Tochter hat das toll gemacht!
Mein Tipp: hab Vertrauen in dein Kind und die Erzieherinnen!

Bei uns war es so,dass die Kleine noch nie in ihrem Gitterbett geschweige denn allein eingeschlafen ist. Weder mittags noch Abends.
Während der Eingewöhnung Haben sie ihr dann den Schlafraum gezeigt.
Beim 1. Versuch habe ich sie hingelegt und gestreichelt und war so lang da bis sie schlief.
Hat 1,5h gedauert.
Die Erzieherin hat uns eine Zeit beobachtet um zu sehen wie ich das mache und ging dann wieder.
Sie hat gleich 45min geschlafen.
Am nächsten Tag haben sie es selbst versucht und es klappte!
Dauerte zwar auch 40min aber sie schlief!
Nach ein paar Tagen ging sie dann sogar mit der ganzen Meute schlafen und es hat geklappt.

Also warte erstmal ab. Das entwickelt sich.
Die Erzieherinnen kennen sich aus, sie haben mir gesagt, sie hatten nie Probleme. Einige Kinder haben erst im KiWa geschlafen und wurden dann ans Bett gewöhnt, ein Kind schlief erst nur auf dem Arm und wurde nach und nach auch ans Bett gewöhnt.

Ich hoffe, bei euch machen sie das auch so toll und wünsche euch alles gute für die Eingewöhnung. Ihr werdet beide super Stolz sein wenn die kleine Maus sich erstmal in der Gruppe wohl fühlt!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von HSVMarie am 12.04.2015, 20:33 Uhr

Hab Vertrauen in dein Kind und in die Erzieher, dann wird das mit der Eingewöhnung schon klappen! Mache dir klar, dass du dein Kind nicht abschiebst, sondern ihm die Möglichkeit bietest, eine tolle Zeit und in der Kita mit anderen Kindern zu haben und viele tolle neue spannende Dinge zu erleben und zu lernen. Meine Kleine kam mit 12 Monaten in die Kita. Sie schlief zu diesem Zeitpunkt nur mit stillen auf dem Arm ein und hat nie länger als 30 Minuten am Stück geschlafen. In der Kita wurde sie getragen zum einschlafen oder sie schlief im Kinderwagen ein. Zwei Monate nach der Eingewöhnung schlief sie mittags 1,5-2 Stunden im Kinderwagen und ein paar Wochen danach ganz problemlos im Bett im Schlafraum. Die Kita hat sich da ganz individuell auf meine Tochter eingestellt und ihr die Zeit gegeben, die sie brauchte. Jetzt geht sie mit fast 2 Mittags und Abends ganz freiwillig ins Bett wenn sie müde ist. Total super :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von Tim2014 am 12.04.2015, 21:06 Uhr

Hallo,

Vielen dank erstmal für die aufmunternden Worte. :-) ihr habt so recht, ich muss mich echt entspannen.... Eigentlich sollten wir letzte Woche schon hin, allerdings war er da passend erkältet ;-) da war ich auch noch ruhig, aber ich glaub ich hatte wohl die Woche zufiel Zeit mir Gedanken zu machen :O ich bin echt froh wenn ich morgen mit ihm dort bin und die Anspannung abfällt, ich fühle mich als ob ich selbst dort ein gewohnt werde :-D aber es ist beruhigend zu hören das es auch bei euch mit dem schlafen klappte und auch das die Kindergärtner innen sich drauf einstellen. Irgendwie wurde ich durch Freunde, die dann ganz stolz erzählt haben das sie mit ihren kiddis jetzt erfolgreich das schlafprogramm gemacht haben und sie jetzt alleine ohne Flasche einschlafen, da es sonst im kiga nicht geht, total verrückt gemacht :- jetzt bin ich etwas beruhigter.
Vielen dank nochmal :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von Oktaevlein am 12.04.2015, 22:22 Uhr

Wie "gerne" und problemlos gehen denn die Kinder deiner Freunde, die das Schlafprogramm gemacht haben, in die Kita? Ich kenne ein paar Kinder, die auch unbedingt zuhause alleine einschlafen mussten und die taten sich in der Kita echt schwer, hatten große Probleme, sich einzugewöhnen etc.

Ich bezweifel sehr stark den nachhaltigen "Erfolg" eines Schlafprogramms. Tu das deinem Sohn nicht an. Lass dir auch von den Erzieherinnen nichts "einreden". Alles Gute für morgen!

PS: Meine Tochter (4 Jahre) schläft bis heute nicht komplett alleine ein, sondern wir lesen ihr eine Geschichte vor und bleiben bei ihr bis sie schläft (wenn wir die richtige Uhrzeit wählen, dauert das nicht lange). In die Kita (allerdings ohne dort zu schlafen) geht sie seit sie 2,5 Jahre alt ist und die Eingewöhnung verlief ohne Probleme und sie geht bis heute total gerne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von Tim2014 am 13.04.2015, 20:11 Uhr

Hallo,
Danke für deine Antwort. :-) also, wie die Eingewöhnung bei den anderen wird weiss ich noch nicht, sie kommen auch jetzt erst alle nach und nach in den kiga. Aber das schlafprogramm werd ich auch nicht durchziehen, das könnte ich nicht, denn dafür genieße ich es auch zuviel bei ihm zu sein beim einschlafen. :-) hab ich auch immer gesagt, aber verunsichert in bezug auf den kiga haben sie mich trotzdem. :- aber es beruhigt schon das es bei denen mit dem "Programm" trotzdem nicht problemlos klappt ;-)
Viele grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Kiga eingewöhnung, bzw. vorm mittagsschlaf- schlafprogramm?

Antwort von tenessee am 14.04.2015, 8:12 Uhr

Oh wie ich dieses Problem noch kenne.... meine Tochter war auch keine unproblematische Schläfernatur.... und auch sie kam mit 1 Jahr in die Kita weil ich arbeiten muss. Meine größte Angst war das sie dort nicht schläft...
Die Erzieher haben aber echt Ahnung und wissen was sie tun, und meine Kleine war mittags derart platt, das sie quasi schon beim berühren der Matratze schlief. Die ersten Monate schlief sie allerdings nur sehr kurz, 30 Minuten, was ihr überhaupt nicht reichte. Die Erzieher nahmen sie dann aus dem Schlafraum und brachten ihr bei, sich in der Kuschelecke nochmal auszuruhen, auch dort schlief sie dann regelmäßig wieder ein. Nach 4 Monaten schlief sie dann "normal", d.h. 1 bis 1,5 Stunden.
Und natürlich gibt's immer mal Phasen dazwischen.... meine Kleine schaltete zb schon mal das Babyphon dort aus oder verschob die Rollos das es für alle hell wurde und auch kletterte sie gerne über die anderen Kinder drüber nach dem aufwachen... seitdem ist immer eine Erzieherin mit im Schlafraum während die Kinder schlafen.
Jetzt gab es aktuell ein paar Tage wo meine Maus nur geschrien hat und sich nicht schlafen legen hat lassen... die Phase ist wieder vorbei, nun schläft sie wieder problemlos. Wie gesagt, die Erzieher gehen sehr individuell auf die Kinder ein und halten natürlich auch Rücksprache mit den Eltern. Versuche ihnen zu vertrauen, es wird klappen. Vllt braucht es ein wenig Zeit, aber das ist ja auch okay.

Ob dein Kind ein begeisterter Kitagänger wird oder nicht wirst du dann erst im laufe der Zeit sehen. Meine Maus war total begeistert von den Möglichkeiten dort und den vielen Kindern, sie geht mit Spaß und Freude und möchte manchmal gar nicht mit nach Hause. Wenn er sich dort wohl fühlt und das Programm dort interessant findet, wird die Trennung wahrscheinlich gar kein großer Akt. Und wenn es mal Tränen gibt.. die gibt's sogar bei 4jährigen teilweise noch... bei uns sind auch das immer Phasen... manchmal wird geklammert und geweint, manchmal gibt's schnell einen Kuss zum Abschied und schwupps spielt das Kind.
Wir hatten nur die ersten Wochen Probleme zu Hause dann... sie ging zwar irre gern in die Kita aber hatte natürlich die Trennung von Mama und Papa zu verarbeiten, was sich darin äußerte das sie zu hause nur noch klammerte und sich kaum noch schlafen legen lies abends sondern direkt weinte sobald sie den Körperkontakt zu uns verlor. Aber auch das standen wir durch. Es tat weh, es war anstrengend, aber wir haben es nach wenigen Monaten super geschafft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

mein kind kann nach mittagsschlaf in kita abends zu hause nicht einschlafen

Hallo,ich bin neu hieru war auch noch in keinem Forum.weiß nicht so recht ob ich richtig bin.kurz zu meinem Problem.haben bis Dez 13 in Bayern gewohnt wo unser Sohn(heute 4 +4mon)in Krippe+Kita ging.mit Ca 2jahren haben wir den Mittagsschlaf aufgegeben weil er sonst 22uhr mich ...

von anja1979 13.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

mein kind kann nach mittagsschlaf in kita abends zu hause nicht einschlafen

Hallo,ich bin neu hieru war auch noch in keinem Forum.weiß nicht so recht ob ich richtig bin.kurz zu meinem Problem.haben bis Dez 13 in Bayern gewohnt wo unser Sohn(heute 4 +4mon)in Krippe+Kita ging.mit Ca 2jahren haben wir den Mittagsschlaf aufgegeben weil er sonst 22uhr mich ...

von anja1979 13.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

schlafrythmus ohne mittagsschlaf

morgen! seit mein sohn im kiga ist, fällt der mittagsschlaf flach weil er dort so spät zu mittag isst, dass es sich nicht mehr "rentiert" ihn hinzulegen. wir dachten juhuuu! dann geht er abends früher ins bett. (war bei so 22 uhr rum....) das klappt jetzt auch. seit 4 wochen ...

von petitechouchou 25.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Nach Kindergarten aufeinmal wieder Mittagsschlaf

hallo mein kleiner 22 monate geht jetzt einen Monat in den Kindergarten. Vorher hatte er schon ca 3-4 Monate oder länger keinen Mittagsschlaf mehr gemacht. Jetzt seit Kindergarten macht er fast regelmässig nach dem Kindergarten zu hause wieder ne Stunde Mittagsschlaf. ...

von Mericarol 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Kein Mittagsschlaf. Früh Bett und früh wach

halli mein Sohn 21 Monate macht seit ca nem Monat keinen Mittagsschlaf mehr. während dieser zeit ist er immer bei 19:30/20:00 uhr bett gegangen und um 8:00 wach gewesen. jetzt in dieser einen woche kita eingewöhnung ust er aufeinmal um 6 wach ob wohl ihn keiner weckt. liegt ...

von Mericarol 09.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Kita-Eingewöhnung: Mittagsschlaf zu Hause nur 30 Minuten

Hallo, ich hab mal eine Frage zum Mittagsschlaf. Meine Tochter (12 Monate) wird gerade in der Kita eingewöhnt. Klappt soweit super. Nach einer Woche isst sie nun bereits Mittag dort. Nun soll sie bald dort Mittagschlaf halten. Es wird zwei Stunden geschlafen. Zu Hause schlief ...

von Sunny_79 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Zu kurzer Mittagsschlaf in der Krippe

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Verkürzung des Mittagsschlafs? Kann sich ein Kleinkind daran ohne weiteres gewöhnen? Meine Tochter ist 2 und seit ca. 5 Wochen im kiga von 8-14 Uhr. Es gefällt ihr super, die Eingewöhnung verlief super sanft. Der einzige haken ist, ...

von Kiesel84 26.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mit 6 jahren noch mittagsschlaf?

Hallo mein Sohn, fast 6, macht im Kindergarten noch mittagsschlaf, da schläft er auch immer mind eine stunde ohne das die erzieherin mit ihm große schwierigkeiten hat. Zu hause schläft er selten aber wir haben die regel das er sich zumind im bett etwas ausruhen soll. In ...

von Angel3007 03.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Brauche Rat hab schon Angst vorm KiGA

Hi Leute, meine Tochter geht ab Sommer in der KIGA, sie ist Anfang des Jahres 3 geworden und hat eine total blöde Angewohnheit: sie haut... Das macht sie seit sie es beim Kinderturnen vor nen halben Jahr mal bei einem anderen Kind gesehen hat, seitdem haut sie drauf wenn ...

von Lilly10 27.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor Kiga

wir haben heute den Mittagsschlaf wieder eingeführt

der schon seit 3 Monaten weg war. Im Kindergarten ruht er nur. Jetzt ist er meist schon gegen 5.30 uhr wach und will dann gegen 16 Uhr ins Bett, es ist schwer, ihn wachzuhalten. Heute haben wir ihn wieder hingelegt von zwölf bis zwei. Schlafen Eure noch mit 3,5 ...

von Heidschnucke 05.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Hipp Kinder Pizzinis - Bestnoten im Test!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.