Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Alexandra12 am 27.01.2020, 23:33 Uhr

Abschiedsritual?

Meine beiden Kinder fanden kurz Kuscheln und dann am Fenster winken auch am besten, aber viele Kinder in unserem Kindergarten lieben es, ihre Eltern bei der Verabschiedung "herauszuschubsen" - also kräftig aus dem Gruppenraum herauszuschieben und damit selbst ganz aktiv zu bestimmen, dass jetzt die Kitazeit beginnt und die Großen gehen sollen. Nur so als Idee, keine Ahnung, ob es etwas für Dein Kind ist. Was ich in solchen Phasen, an denen der Abschied schwierig war, besonders wichtig fand, war, ob das Kind sich danach schnell von den Erziehern trösten lässt und dann einen guten Tag hat oder ob es lange traurig ist. Ich habe oft eine Viertel Stunde nach der schwierigen Verabschiedung mit den Betreuern telefoniert und die Kinder dann oft schon fröhlich im Hintergrund spielen hören. Abschiedsschmerz an sich ist erst einmal nichts Schlimmes, auch wenn es für uns schwer zu ertragen ist. Es zeigt, dass die Bindung zwischen Euch sicher ist und das Kind deswegen am liebsten in Deiner Nähe ist. Entscheidend ist aber, dass es so viel Vertrauen in die Erzieher und die Einrichtung hat, dass es sich auffangen lässt
Schade, dass die Bezugserzieherin ausfällt. Bei unserer Großen war zu Krippenzeiten schon einzelne Krankheitstage ihrer Lieblingserzieherin schwierig... Alles Gute Euch!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Hipp Kinder Pizzinis - Bestnoten im Test!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.