kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Ulrich Wahn - Immunsystem von Babys und Kindern

Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Immunsystem von Babys und Kindern

  Zurück

Pseudokrupp Anfall

Sehr geehrter Prof. Dr. Wahn,
unser ältester Sohn ist 5,5 Jahre alt und bekam überraschend in einer Nacht vermutlich einen Pseudokrupp-Anfall. Unser Sohn war bereits erkältet. Als ich gegen Mitternacht noch einmal nach ihm sehen wollte, vielen mir sofort seine Atemgeräusche auf. Ich weckte ihn und er versuchte zu sprechen, hatte aber fast gar keine Stimme mehr. Er sagte zu mir "Mama, ich bekommen keine Luft mehr". Unser Sohn hustete sehr stark und versuchte immer wieder zu sprechen. Es war ein richtig bellender Husten, was für einen Pseudokrupp-Anfall sprechen würde. Da unser jüngster Sohn leider ebenfalls Krupp Anfälle hat, haben wir unserem ältsten Sohn, nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst, den Notfallsaft gegeben. Der Rettungswagen und der Notarzt kam zu uns ins Haus und hat ihn mit Salbutamol inhalieren lassen. Wir wurden dann ins Krankenhaus gefahren. Bei uns ist das akute Problem, dass die nächste Kinderklinik 40 km entfernt ist und die Notärzte bei Kindern leider recht wenig Ahnung haben. Diese Erfahrung haben wir bereits schon öfter gemacht. Unsere Frage wäre nun, ob es normal ist, dass unser Sohn in diesem Alter erstmals einen Krupp Anfall entwickelte, weil man ja eigentlich sagt, dass wenn die Kinder in die Schule kommen, ab diesem Alter diese Art von Anfällen vorüber seien. Sollten wir aus Ihrer Sicht eine weitere Abklärung der Angelegenheit anstreben? In der Kinderklinik wurden wir gleich wieder nach Hause geschickt, da alle Vitalwerte normal waren und der Infektokruppsaft gut gewirkt hat. Vielen Dank!


von Vicky167 am 08.01.2019

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Pseudokrupp Anfall

Ich rate, dies nochmals in Ruhe mit dem Kinderarzt zu besprechen, da unter Umständen in diesem oder auch nächsten Winter mit einer neuen Episode von Luftnot bei Erkältungen gerechnet werden muss. Ihr Arzt wird dann vermutlich ein noch besseres Spray als Sultanol verordnen und ein Cortisonpräparat empfehlen. Notärzte sind hier mitunter überfordert, da sie nur wenig Erfahrung mit Kleinkindern haben. Gruß, Ulrich Wahn

Antwort von Prof. Dr. Ulrich Wahn am 08.01.2019
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern:

Pseudokruppanfälle Sommermonate

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Wahn, unser 11 Monate alter Sohn leidet seit den Wintermonaten immer mal wieder an Pseudokruppanfällen. Wir sind momentan alle erkältet und der Kleine scheint sich bei uns angesteckt zu haben. Er hustet seit ein paar Tagen und hat ein wenig ...

Vicky167   31.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp
 

Pseudokrupp bei Babys

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wahn, unser zweitgeborener Sohn hatte bereits im Alter von 2 Monaten eine obstruktive Bronchitis und musste zur Beobachtung einige Tage auf der Kinderstation einer Uniklinik verbringen. Es hat für Zuhause Berotec N 100µg Dosier-Aerosol verordnet ...

Vicky167   22.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp
 

Reicht ein Pseudokrupp-Rectodelt 30mg Zäpfchen aus?

Hallo, unsere Tochter (geb. am 11.03.2013) hatte Freitag nach ihren 2. Pseudokrupp Anfall innerhalb 4 Wochen. Gegen 23.45 Uhr ging das "Bellen" los. Haben dann zuerst mit Kochsalz inhaliert, dann sind wir raus auf den Balkon zum Einatmen frischer Luft. Half alles leider ...

stepi1982   25.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp
 

Ist die Therapie wegen Pseudokrupp in Ordnung?

kommen gerade vom Arzt. er hat gesagt, wir sollen heute nochmal eine Dosis Cortisonsaft geben, weil sie immer noch den inspiratorischen Stridor hat. Aber auch die Lunge ist etwas belegt. Zwar nicht schlimm aber trotzdem. Er hat uns nun zusätzlich Salbutamol ...

stepi1982   28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp
 

Ist der Verlauf von Pseudokrupp bei unserer Tochter normal?

Hallo, bei unserer Kleinen (geboren am 11.03.2013) wurde letztendlich Pseudokrupp Typ II diagnostiziert. Sie musste ein paar Mal mit Adrenalin inhalieren. Sie bekam auch 3 Mal den Dexamethason Saft. Sie war von Donnerstag bis Samstag stationär. Bei der Einlieferung ins ...

stepi1982   28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp
 

Bei jedem Schnupfen Pseudokruppanfall

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Ulrich Wahn, mein Sohn 5 Jahre leidet seit dem Babyalter an Pseudokruppanfällen. Momentan bekommt er bei jedem Schnupfen den er sich einhandelt einen Pseudokruppanfall gefolgt von einer Bronchtis.Unser Kinderarzt sieht außer Symthombehandlung ...

WolkeW   20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Pseudokrupp, Anfall
    Die letzten 10 Fragen  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2019 USMedia