Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von papagei07 am 17.11.2005, 21:08 Uhr

Wie weit sind eure Erstklässler und können sie schon lesen?

Hallo
unser "Großer" geht seit diesem Jahr in die erste Klasse.
Mich würde mal interessieren, wie weit eure Kinder so sind (schreiben, rechnen, lesen).
Er ist unser 1. Kind das zur Schule geht.
Vielen DAnk für Eure Antworten.
SChöne Grüße
Ruth

 
6 Antworten:

Re: Wie weit sind eure

Antwort von Anna´s und Emilia´s Mama am 17.11.2005, 21:39 Uhr

Anna (6 Jh.) ist auch unser 1. Schulkind und geht seit dem 27.August zur Schule.
In Mathe sind sie jetzt bei der 6 und dort rechnen sie schon Plus,Minus,größer,kleiner und gleich.
In Deutsch haben sie bis jetzt die Buchstaben Ii,Mm,Aa,Oo,Pp,Ll,Bb,Ee,Nn und das Rr.
Angefangen haben die Schüler mit Druckschrift und seit letzter Woche schreiben sie in der vereinfachten Ausgangsschrift schon kleinere Sätze.
Das es hier in Sachsen/Anhalt ab der 1. Klasse Noten gibt wird auf Groß-und Kleinschreibung geachtet.
In Deutsch hat Anna bis jetzt 2 Einsen und eine zwei und in Mathe 2 Zweien und heute hat sie im Mathetest eine 1 bekommen.
Lesen können sie schon kleiner Sätze mit den Buchstaben die sie schon können und mit den Ganzwörtern ist,sind,und und ruft.
Also,ich muss sagen ich bin von Anna positiv überrascht,sie macht sich besser in der Schule als ich gedacht hatte.

Liebe Grüße
Franziska

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie weit sind eure

Antwort von max am 18.11.2005, 8:49 Uhr

bei Lisa ist es ähnlich. Sie können in Druckschrift die Buchstaben A,O,M,L,I,R,S,T in groß und klein. Mit den Wörtern kann sie schon recht gut lesen und schreiben, auch kleine Sätze.
Bei den Zahlen sind sie bei der 9 und rechnen tun sie glaub ich bis 5 oder 6.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie weit sind eure

Antwort von bigwusch am 18.11.2005, 9:50 Uhr

Hallo :o)

Unsere Tochter kann schon recht gut lesen (gibt aber auch noch welche in der Klasse wo es noch nicht so gut klappt) sie haben mit der Anlauttabelle alle Buchstaben erarbeitet und gehen jetzt jeden buchstaben noch mal einzeln durch. Sie haben jetzt das Aa,Ss,Ee,Ll,Mm,Oo,Ii (ob mehr weiß ich jetzt nicht)in Druckbuchstaben.

In Mathe haben sie das schreiben der Zahlen bis 9 geübt und kennen die Zahlen bis 20 ( unsere kannte sie aber schon bis 999) sie erarbeiten sich das Plusrechnen durch Zerlegungen. Gestern mußten sie sich anhand von Bildern selber Textaufgaben ausdenken.

Lg
Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach ja

Antwort von bigwusch am 18.11.2005, 9:53 Uhr

Sätze schreiben sie auch schon. z.B. Mia isst im Sessel, Oma ist am See oder Ich lese im Sessel.
Ich, mich,ist,im und am waren Lernwörter die sie direkt so gelernt haben.

LG
Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach ja

Antwort von dhana am 18.11.2005, 11:05 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist seit 11. September in der 1. Klasse.
Sie haben bis jetzt die Buchstaben A, O, L, M, W, R, T, S, I groß und klein gelernt.
Mein Sohn kann auch Wörter und Sätze lesen, in denem Buchstaben vorkommen die er kennt (manchmal braucht er die Anlauttabelle für neue Buchstaben)
Meist sind es dann so Sätze wie "Mimi malt Lolita", "Sissi rast los" ...
und da klappt das lesen sehr gut.
Diese Sätze kann er auch richtig schreiben.
Bei Wörtern die er noch nicht kennt schreibt er lautgetreu mit Hilfe der Anlautabelle.

Im Rechen haben sie die Zahlen bis 9 und diese Zahlen zerlegen sie auch und rechnen +/- damit.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verschieden...

Antwort von Astrid am 18.11.2005, 13:31 Uhr

Hallo,

es wird ja jedes Kind nach seinem Stand gefördert, deshalb bekommen bei uns z.B. auch alle Kinder unterschiedliche Hausaufgaben in den Übungsheften. Manche sind z.B. im Rechnen oder Schreiben schon auf Seite 69, manche erst bei 55 der Übungshefte.

Unsere Kleine kann schon (langsam) lesen, weiß, wie man das "ei" im Deutschen ausspricht (= ai, z.B. bei "klein") und dass "St" oder "Sp" wie Scht oder Schp gesprochen werden, wie z.B. in "Stein"). Dass umgekehrt Schp und Scht mit sp oder st geschrieben werden, und ai als ei geschrieben wird.

Plus-Rechnen kann sie sehr weit, Minus so gerade bis 20, aber nur mit Mühe und viel Vertun. Malnehmen oder Teilen mussten unsere noch nicht.

Ich finde, man darf zwar ruhig stolz sein, wenn das eigene Kind in einem Bereich schon weiter als der Durchschnitt ist. Andererseits sollte man sich vor zuviel Vergleichen hüten, denn das reine Leistungsdenken hierzulande und der ewige Wettbewerb zwischen Müttern ist wirklich eine Seuche.

Liebe Grüße,

Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.