Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von InmeinemkleinenApfel am 07.05.2020, 16:31 Uhr

Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Hallo ihr Lieben,
leider ich schon wieder mit nem Grundschulthema:
Was ist denn die Aufgabe des Elternbeirats und was nicht?
Hieraus geht das nun leider nicht wirklich hervor: https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Bildung/Eltern/Elternmitwirkung/Seiten/_Elternbeirat.aspx

Bei uns läuft es ja leider nicht rund, vor allem mit der Kommunikation Eltern-Lehrer.
Gerade in der ersten Klasse lässt die Lehrerin sämtliche Informationen (auch die ZusatzAufgaben fürs Corona-Schooling) über die Elternbeirätin verteilen. Über Whatsapp. Uns lässt sie dabei regelmäßig außen vor. (Nein, sie "vergisst" uns natürlich - ist ja auch so viel los zur Zeit...). Ich hab mit ihr und der Klassenlehrerin geredet, auch weil unser Kind durch deren Praktiken inzwischen komplett isoliert ist, weil wir von den anderen Kindern ja nicht mal Telefonnummern haben, geschweige denn ganze Namen oder Adressen....
Aber die Klassenlehrerin beharrt darauf, dass die Kommunikation über die Elternbeirätinnen laufen muss.

In der zweiten Klasse bekommen wir auch Informationen von den Elternbeiräten, aber eher so das "Drumherum". Da kennen wir die Eltern auch. Wichtige Informationen kommen von der Klassenlehrerin per Brief. Die Elternbeirätin der zweiten Klasse hat mir aber schon gesagt, dass es von der Schulleitung gewünscht wäre, dass sie und die Klassenlehrerinnen nur über die Elternbeiräte mit den Eltern kommunizieren. Das hat sie sich aber verbeten, weil sie schließlich noch etwas anderes zu tun hat und auch Inhalte verloren gehen können.
Sie wird sich - sehr zu meinem Bedauern - deshalb nicht mehr aufstellen lassen.
Könnt ihr mir helfen?

 
26 Antworten:

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Anna3Mama am 07.05.2020, 19:14 Uhr

Entschuldige, wenn ich nachfrage, wo ist Dein Problem in der ersten Klasse? Habt ihr kein Whatsapp? Oder warum seid ihr komplett aussen vor und werdet vergessen?

Hier läuft auch überall in beiden Schulen viel Info über die Elternbeiräte.

Ich bin in zwei Klassen EB und es ist gerade wirklich ein "Job".

Die Infos kommen zweigleisig. D.h. ich verschicke via Whatsapp und die ganz wichtigen Sachen zusätzlich per E-Mail. Post gibts hier keine.

Die Klassenlehrerin der Grundschule schickt ihre E-Mails allerdings noch selbst. Auch mal nur an einen Teil der Klasse (bitte Hefte xyz bei der nächsten Abgabe nicht vergessen...)

Aufgaben zu Schulfächern werden allerdings entweder direkt verteilt (Grundschule - Materialtausch an der Schule) oder es gibt eine Cloud, wo alles heruntergeladen werden kann.

Am Gym ist es tatsächlich ein Datenschutzproblem.
Die Lehrer dürfen die E-Mails und Handynummern eigentlich nicht einsammeln. Wobei das mit Corona schnell erledigt war. Inzwischen kommunizieren die Lehrer mit den Schülern selbst.

Irgendwelche Schulinfos an die Eltern laufen aber über die Elternbeiräte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von InmeinemkleinenApfel am 07.05.2020, 21:05 Uhr

Ja, wir dürfen beide die beruflichen Handys privat mitbenutzen. Aber Whatsapp, TikTok etc. sind tabu. Wir hatten überlegt, ein extra Handy anzuschaffen. Allerdings kann das ja irgendwie auch nicht sein, dass man gar nicht um Whatsapp herumkommt - sind ja immer noch meine Daten, die da bei Facebook landen. Zudem mir die Klassenlehrerin im Elterngespräch erzählt hat, dass es in dem "Klassenchat" wohl schon solche Beschimpfungen gab, dass es bis zu ihr durchdrang.
Briefkasten, E-Mail, Telefon mobil und Festnetz hätten wir ja. Wäre laut Aussage an den Elternabenden auch kein Problem, aber faktisch schon.

Nee ich frag mich einfach, was jetzt Aufgabe der Schule und was des Elternbeirats ist.
Ich nahm bisher an, dass die Schule alles bzgl. Unterricht und Regelungen kommuniziert. Und Elternbeiräte eher den "sozial-verbindenden Teil" wie Schulfeste, Elternabende oder Vermittlung bei Problemen haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geht gar nicht.

Antwort von emilie.d. am 07.05.2020, 21:51 Uhr

Mein Mann ist Elternratsvorsitzender, hat also schon etwas Ahnung. Es muss einen direkten Kommunikationsweg geben. Das kann Email sein, Runterladen von Elternbriefen über die Homepage, über Antolin können Lehrer kommunizieren. Anrufen oder Papierbriefe einwerfen. Machen auch einige.

Wenn die Elternbeiräte sowas mit sich machen lassen, wird es schwierig. Du kannst Dich natürlich eine Behörde drüber beschweren, das ist aber nicht förderlich fürs Klima.

Kannst Du die Lehrerin anrufen? Sonst die Direktorin übers Diensttelefon? Da würde ich es nochmal freundlich probieren, wie man das lösen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Anna3Mama am 07.05.2020, 23:24 Uhr

Das war so... ist aber momentan wohl nicht mehr so.
Wie gesagt, es ist gerade ein Job, den ich mir so nicht vorgestellt hatte.
Elternabend, Klassenfest, ja und Problemvermittlung im "normalen" Schulalltag...

Jetzt bittet mich die Lehrerin, Familie xy anzurufen weil sie Probleme mit der Cloud haben und bei der Hand zu nehmen... und eben alle wichtigen Schulinfos laufen über uns. Das ist auch ein Druck bei der derzeitigen Dynamik, sollte man Infos doch schnell verteilen.

Ich hab auch Eltern ohne Whatsapp ... wenige. Die bekommen eben Mails. Aber ich geb zu, das ist lästig.jede Info über 2 Kanäle zu vermitteln. Briefkasten-Post oder Telefon... vergiss es. Stell Dir vor, du müsstest 30 Familien telefonisch erreichen. Mit jedem ein Schwätzchen halten. 3 Mal versuchen bis Du jemanden erreichst...

Tu Dir selbst einen Gefallen und arbeite mit Whatsapp.

Unsere Chats sind gut administriert. Da gibts nicht viel privates Geplänkel und wenn es zuviel wird wird das ganze unterbrochen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Anna3Mama am 07.05.2020, 23:29 Uhr

Betrifft auch nicht nur "meine " 2 Schulen/Klassen. Ich hör das von vielen, dass die Schulen gerade sehr viel über die EBs abwickeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von As am 07.05.2020, 23:31 Uhr

Ich finde das auch nicht gut, wie das bei euch läuft.
Whatsapp ist für den offiziellen Teil der Infos meiner Meinung nach nicht geeignet, weil man damit Leute quasi nötigt, das zu nutzen.
Ich würde mich als Lehrerin auch nie drauf verlassen, dass die Elternvertreterin das alles richtig rüberbringt, nichts und niemanden vergisst... Das liegt in meiner Verantwortung und ist für eine Elternvertreterin schon eine Zumutung, finde ich.
Ich würde die Lehrerin höflich um ein Gespräch bitten und ihr das WA-Problem schildern. Vielleicht denkt sie gar nicht so weit? Ich kenne Leute, die sich nicht vorstellen können, dass jemand ohne WA überhaupt noch lebensfähig ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von InmeinemkleinenApfel am 08.05.2020, 7:39 Uhr

Danke.
Die Lehrerin habe ich schon mehrfach angesprochen. Sie verweist dann immer auf die Elternbeiräte.
In der Klasse meines ältesten Kindes ist das wie gesagt kein Thema.
Deshalb frag ich ja hier nach, ob es da ne offizielle Regelung gibt - müsste es ja.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von InmeinemkleinenApfel am 08.05.2020, 7:44 Uhr

Gibt es irgendwo eine Regelung, dass das alles über Elternbeiräte laufen muss? Ich meine, dass da ganz schön viel Last auf euch abgeladen wird...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von InmeinemkleinenApfel am 08.05.2020, 7:54 Uhr

Gibt es irgendwo eine Regelung, dass das alles über Elternbeiräte laufen muss? Ich meine, dass da ganz schön viel Last auf euch abgeladen wird...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von cube am 08.05.2020, 9:04 Uhr

Die Aufgabe des Elternbeirates
- Interessen von Eltern der Schüler wahrnehmen.
- Ansprechpartner für Eltern sein: Dazu gehört, Sie zu informieren, ihre Wünsche und Vorschläge weiterzutragen und Probleme zu klären.
- Organisation von Elternabenden.
- Dialog zwischen Eltern und Lehrern zu unterstützen.
- regelmäßige Teilnahme an den Lehrerkonferenzen.

Außerdem ein Mitspracherecht bei gewissen Themen.

Was NICHT die Aufgabe des Elternbeirates ist: die Aufgaben der Lehrerin komplett zu übernehmen und zB mit Eltern zu telefonieren, Aufgaben zu verteilen etc
Eine Kommunikation über WA ist aus Datenschutzgründen eigentlich verboten.

Eure KL scheint das informieren & weiterleiten falsch zu interpretieren - nämlich rein zu ihren Gunsten. Eigentlich geht es aber darum, dass der EB die KL informiert/weiterleitet über Themen/Probleme etc die Eltern haben.
Ebenfalls falsch interpretiert: Dialog unterstützen. Das heißt, vermittelnd da zu sein. Es heißt aber nicht. anstelle der KL mit den Eltern zu kommunizieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von pauline-maus am 08.05.2020, 12:54 Uhr

ich verstehe die lehrerin total..was würdest du sagen ,wenn dich in deiner freizeit deine klienten ,patienten der kunden anrufen ? nicht nur einer sondern viele?
lehrer sein heisst nicht 24 h in aktion zu sein, sondern auch arbeitsund freizeit zu haben.

da springt dann der elternbeirat ein, ein job den ich nicht machen möchte ,da er sehr umfangreich ist.
whats ap ist nun mal der infoweg , der von den meisten genutzt wird, da wird dir wohl nx übrig bleiben , dich als minderheit anzupassen.
wollt ihr das nicht, bleibt ihr eben ohne infos

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein

Antwort von emilie.d. am 08.05.2020, 13:15 Uhr

Natürlich ist es Job der Schule, den Kindern das Lehrmaterial zur Verfügung zu stellen und entsprechend mit Kindern und Eltern zu kommunizieren. Hier muss die Lehrkraft zumindest einmal die Woche mit dem Kind telefonieren.

Das passiert in der Arbeitszeit der Lehrkraft. Natüelich muss eine Lehrkraft nicht 8 täglixh zur Verfügung stehen, sie kann sich z.B. feste Bürozeiten einrichten.

Welches Medium die Lehrkraft zum Kommunizieren benutzt, können sich die Lehrer bei uns an der Schule aussuchen. WA ist wie z.B. auch Zoom und MS Teams wegen datenschutzrechtlichen Bedenken verboten. Auch das Kommunizieren über private Emailadresse der Lehrkraft.

Alles nicht Aufgabe des EB. Mir schleierhaft, warum man sich so ausnutzen lässt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Jomol am 08.05.2020, 13:38 Uhr

Liebe Pauline-Maus,
NEIN, die Schulstoffweitergabe ist NICHT die Aufgabe des ehrenamtlichen Elternbeirates sondern die Schule/ dort für Bezahlung angestellte Lehrer sind verpflichtet, den Schülern den Schulstoff zur Verfügung zu stellen. Eltern sind NICHT verpflichtet, sich Whatsapp zuzulegen, damit sie an den SCHULSTOFF kommen.
Wenn die Lehrerin keinen Bock hat, ihre private Telefonnummer weiterzugeben (was ich verstehe), steht es ihr frei, in die Schule zu gehen und vom Schultelefon anzurufen. Oder eine Prepaid Simkarte von der Schule kaufen zu lassen (nur zur Arbeitszeit anmachen, dann kann Mutter von klein Frida nicht morgens um 6 anrufen, weil sie in Mathe nicht klarkommt) oder (wir leben im 21. Jahrhundert) für Anrufe bei den Eltern ihre Nummer zu unterdrücken. Oder die Mail an die Eltern selbst zu verschicken, gern von der Schuladresse, gern in ihrer offiziellen Arbeitszeit.
Bei uns gab es letzte Woche das erste Mal den Schulstoff von der Lehrerin per Mail verschickt, vorher waren es auch die Elternvertreter, was mich persönlich gestört hat.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Jomol am 08.05.2020, 13:46 Uhr

Ich würde zunächst ein letztes Mal bei der Lehrerin und dann bei der Schulleitung anfragen (per Mail, damit Du nicht nur mündlich eine Aussage hast) und dann bei der Schulbehörde, wenn sie sich querstellen. Dann beim Landesschulamt, oder wie das bei Euch heißt. Das ist ja dank Föderalismus überall unterschiedlich. Die Lehrerin macht sich da echt einen schlanken Fuß!
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von As am 08.05.2020, 14:10 Uhr

Genau so sehe ich das auch. Ich würde dann auch die Schulleitung mit einbeziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Anna3Mama am 08.05.2020, 17:40 Uhr

Nein.... das stimmt, hab ich nie so gelesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein

Antwort von pauline-maus am 08.05.2020, 21:43 Uhr

Ich meinte das regulär, nicht n dieser Zeit gerade.
Jetzt kommuniziert unsere Lehrerin auch mit uns und den Kindern .
Aber im Normalfall, würde ich sie nie anrufen privat, das geht zu weit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von pauline-maus am 08.05.2020, 21:45 Uhr

Auch hier, jetzt gerade ist eine Ausnahmesituation, da bekommen wir auch alles von den Lehrern
Aber in Zeiten ohne corona beschränkt der Kontakt sich auf eventuelle emails oder man macht einen Termin.
Es ging doch hier um die generelle Aufgabe vom Elternbeirat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist die Aufgabe eines Elternbeirats? Was nicht?

Antwort von Muts am 08.05.2020, 22:38 Uhr

Ich bin Elternbeirat, ( aber Klasse 6) und wir haben sowohl eine Whatsappgruppe, als auch einen E-mail Verteiler. Die Infos von der Schule gehen über den Mailverteiler, weil da alle Kinder/ Familien drin sind, in der Wa Gruppe nicht.
Es ist meine Aufgabe, die Mails von der Schule an die Klasse weiter zu leiten. Allerdings geht es da in der Regel um Elternbriefe, einmal ging es um die Klassenlektüre.
Wenn ich aber Eltern nicht erreichen könnte, ist es Aufgabe vom Lehrer, diese Kinder per Post zu informieren.

Es ist blöd, dass es keine Listen mehr mit zB. Telefonnummern aller Kinder für alle Eltern gibt. Das ist wegen Datenschutz nicht mehr erlaubt, auch haben die Mailadressen nur ich und die Stellvertreterin und erst in der Coronazeit konnten wir sie vervollständigen. Die Lehrer haben diese in der Regel nicht.

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Lehrerin muss auch in normalen Zeiten eine Sprechstunde anbieten.

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 8:09 Uhr

Bzw. für Eltern erreichbar sein. Old school schreibt man das z.B. ins HA Heft des Kindes. Telefomisch geht aber eben auch, weil es bequemer ist, hat mein Bruder Zuhause eine Zweitnummer, wo Eltern auf den AB sprechen können bzw. er zu festen Zeiten erreichbar ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein EB ist nicht dafür da, Aufgaben von Lehrern zu übernehmen.

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 8:19 Uhr

So wie er auch nicht die Aufgabe hat, Kuchen zu verkaufen, entgegen landläufiger Meinung. Der EB hat bei bestimmten Themen Mitspracherecht in der Schule, ohne EB können bestimmte Gelder aus Fördervereinen nicht ausgezahlt werden. Er kann die Organisation von bestimmten Dingen übernehmen, muss er aber nicht. Er gibt Wünsche und Anregungen von Eltern an die Schule weiter.

Mein Mann hat bei uns einiges geändert in der Hinsicht. EBs sind durch die Sitzungen und den normalen Schulkram schon genug belastet. Das läuft in der Praxis so, dass die EBs Aufgaben komplett in die Klassen reindelegieren. Also z.B. Standzeiten, Kuchenbacken. Klappt das nicht bzw. meldet sich keiner, wird das Event abgesagt bzw. auch kommuniziert, welche Klasse es nicht hinbekommen hat. Wie gesagt, es bleibt trotzdem genug Arbeit an den EBs hängen. Wenn jemand kurzfristig ausfällt, springen doch am Ende die EBs ein. Es ist aber wichtig, dass das nicht die Regel ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der Datenschutz verbietet doch nicht das Schreiben von Schulmails!!!

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 8:33 Uhr

Bitte lasst Euch da von der Schule auf gut Deutsch nicht verarschen. Die Lehrer sollen und dürfen nicht über ihre privaten Email-Adressen kommunizieren.

Ich habe schon irgendwo Verständnis, dass eine Schule, die Elternbriefe aus Papier in den Klassen verteilt hat, nicht von Heute auf Morgen auf eine Website zum Runterladen umschalten kann oder eben dienstl. Emailadressen einrichtet. Für mich wäre es ok, das als EB übergangsweise zu übernehmen, aber eben auch nur, wenn die Schule erklärt, wie sie das langfristig zu lösen gedenkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein EB ist nicht dafür da, Aufgaben von Lehrern zu übernehmen.

Antwort von pauline-maus am 09.05.2020, 12:34 Uhr

kann ja jeder machen , wie er mag, nur ich werde niemals unsere lehrerin nach ihrem dienstschluss per telefon belästigen.
hier klappt das alles sehr gut , die lehrerin , der elternbeirat und die eltern haben sehr guten kontakt in genau dieser dreieckskonstellation.
ich ziehe den hut vor den eltern , die sich kmmern, die machen das megaklasse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es geht nicht um belästigen.

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 13:10 Uhr

Es muss zwischen Schule und Eltern ein direkter Kommunikationsweg bestehen. Es gibt 1000 Möglichkeiten, Email, Telefon, Antolin, ESIS, Post, Homepage der Schule.

Wenn Du der AP schreibst, dass so ein Anspruch überzogen ist, stimmt das eben nicht. Sie muss sich nicht WA anschaffen und sich an EBs wenden, um an Infos zu kommen. Das ist eben schulische Aufgabe.

Ich empfinde es als eine Zumutung, wenn Lehrer die Gutmütigkeit von Elternbeiräten derartig ausnutzen. Zumal es Lehrer gibt, die gerade deutlich mehr zu tun haben, ein Gutteil aber eben auch viel mehr Freizeit. Und weniger Streß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Datenschutz verbietet doch nicht das Schreiben von Schulmails!!!

Antwort von pauline-maus am 10.05.2020, 12:01 Uhr

du bist schon hardcore contra gegen die Schule eingestellt, so kann das Miteinander ja nicht klappen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Miteinander heißt nicht eigene to dos auf andere abzuwälzen.

Antwort von emilie.d. am 12.05.2020, 12:33 Uhr

Machst Du das auf der Arbeit?

Und wie ich oben geschrieben habe, es geht nicht drum, sich dagegen zu sträuben, übergangsweise auszuhelfen. Aber es kann halt keine Dauerlösung sein. Da tut sich auch die Schule keinen Gefallen mit.

Mal anders gefragt, bist Du selbst im Elternbeirat? Bei uns ist mein Mann EB-Vorsitzender, ich hab im Kiga die Kasse. Weißt Du, wieviel Zeit für sowas draufgeht? Das sind Ehrenämter, solchen Leuten auch noch die 'normale' Arbeit eines Lehrers aufzubürden, ist eine Zumutung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.