Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von GlücklichesMädchen am 15.03.2013, 13:50 Uhr

Waldorfschule Ja oder Nein

Hallo an Alle!
Ich bin neu hier und möchte ein bisschen was zum Thema Waldorfschule schreiben. Ich selber bin noch keine Mutter sondern gehe noch zur Schule und bin so glücklich an der Waldorfschule, dass ich dachte, ich sollte Eltern davon erzählen und ihnen raten, ihr Kind auf eine Waldorfschule zu schicken.
Ich bin in der 10. Klasse und habe schon alles durchgemacht. Ab der ersten Klasse bin ich dort, und ja, am anfang war es komisch, die einzige aus meiner Kindergarten-Gruppe zu sein, die auf die Waldorfschule geht. Doch ich habe dort Freunde fürs Leben gefunden, weil ich mit meinen Klassenkameraden seit der 1. Klasse zusammen bin! Ja, es stimmt das wir etwas später schreiben und lesen lernen, jedoch merkt man uns das jetzt an? NEIN! Eurytmie ist auch so ein Thema, den Schülern gefällt es nicht so sehr, weil sie den Sinn dahinter nicht verstehen, jedoch ist auch dies nach Recherche nachvollziehbar.
Auf der Waldorfschule wird man auf das Leben vorbereitet. In der 8. Klasse schreibt man selber eine Biogaphie, macht eine praktische Halbjahresarbeit und spielt als Klasse ein Theaterstück. Dies alles vor Puplikum, was einem Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit schenkt. Ab der 1. Klasse schreibt und gestaltet man seine "Lernbücher" selbt, so bleibt der Stoff im Kopf und wird nicht sofort wieder vergessen (ist sogar bewiesen!). Ich selber als Schülerin habe so eine schöne Schulzeit und doch hatte ich zweifel, ob diese Schule wirklich das richtige für mich ist, und so bin ich auf das Gymnasuim in meiner Stadt gewechelt, weil ich der Meinung war, dort mehr zu lernen. Doch das war falsch, ich merkte das die Waldorfschule nicht nur Lehrer und Lernen bedeutet, sondern auch eine art Familie, wiel es nicht so viele Schüler sind (knapp 400, Gymnasium über 1000) und die Lehrer wirklcih an einem interessiert sind! Sie sorgen sich, kümmern sich, und helfen einem wo sie können, helfen einen, den richtigen Weg zu finden und die richtige Richtung für seine spätere Berufswahl! Außerdem wird man durch min. 3 praktische Praktika (Forstbaupraktikum in der 7. Klasse, Landbaupraktikum in der 8. KLsse, dass man auch im Ausland machen darf, und dem FeldmessPraktikum in der 10.Klasse) augebildet in den verschiedensten Bereichen. Viele können sich garnicht vorstellen, was es heißt mit 14 Jahren zu zweit auf einem Bauernhof zu arbeiten, das einen Monat lang! Solche erfahrungen sind unbezahlbar! Vieles, was man auf der Waldorfschule wärend der Schulzeit macht, machen Staatsschüler später freiwillig, wie zB freiwilliges soziales Jahr, ist genauso wie das Forst-Landbaupraktikum. Natürlcih hat man auch hier die Möglichkeit eines Schüleraustauschen, was auch ich gemacht habe und ein Jahr auf einer Ausländischen Waldorfschule verbracht habe (auch das kann ich nur empfehlen, man entwickelt sich sehr weiter und macht große und wichtige Erfahrungen).

Außerdem kann man an der Waldorfschule Haupschul-, Realschul- und den Abiturabschluss machen, wobei das Abitur mitlerweile genauso anerkannt ist, wie das der Gymnasien. Und ich selbst hab die Erfahrung gemacht, dass manche Firmen schon darauf achten, Waldorfschüler einzustellen, weil die oft disziplinierter, eigenständiger, bodenständiger und reifer als andere sind, weil diese auf ihr LEBEN hin gearbeitet haben und NICHT auf den ABSCHLUSS.

Im Grunde soll das heir eine Empfehlung an alle Eltern für die Waldorfschule sein, ich kann es ihnen wirklich nur emfehlen und bin selber meinen Eltern dankbar, dass sie damals die richtige Entscheidung getroffen haben (sie selber waren beide keine Waldorfschüler, hatten schlechte Erfahrungen mit Staatslehrern udn keine schöne Schulzeit).
Ich genieße meine Schulezeit und habe durch meinen halbjährigen Aufenthalt im Gymnasium jetzt auch enrtlich verstanden was alle anderen mit "oh, ich hasse Schule..." meinen.

Ich hoffe ihnen hilft mein Beitrag und sie treffen die richtige Entscheidung.

P.S. natürlich kann ich nur von meiner Schule sprechen, ich hoffe sehr, das andere Waldorfschulen genauso toll sind.

Bitte stellt fleißig Fragen!

 
18 Antworten:

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von sibs1 am 15.03.2013, 14:51 Uhr

Hallo,

mein Kind geht nicht auf die Waldorfschule. Bei den vielen Rechtschreibefehlern im Text einer Schülerin der 10. Klasse, bin ich auch froh darüber. Da sollen doch meine Kinder schon in der 1. Klasse Lesen und schreiben lernen.

Meine Kinder machen auf der weiterführenden Schule auch mehrere Praktika. Die dürfen sie sich aber selber aussuchen und sind nicht vorgeschrieben. Nicht jeder mag nämlich solche Praktika, welche in der Waldorfschule gemacht werden.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das ist doch Werbung haha dafür musst du woanders zahlen

Antwort von kinga251 am 15.03.2013, 14:55 Uhr

Auf der Schule meiner Tochter hat man den Zirkus einfahren lassen und auf dem Schulgelände aufgestellt . Eine ganze Woche haben die Kinder dort mit den zirkusLEUTEN Sachen gelernt und dan auch Vorgeführt vor allen Zuschauern auf der Vorstellung und meine geht auf eine ganz normale Schule .Warum bist du den auf dem Gymnasium nicht klar gekommen ? weil du nicht daran gewöhnt warst Leistung in Noten umzuwandeln ? der Druck vielleicht ? Den man im späteren Leben in der Ausbildungszeit hat und im Arbeitsleben sowieso .Warst du den Druck auf einmal nicht gewohnt ?Wurde dir Klar das das Leben nicht nur aus Zucker besteht ? Also für mich schaut das so aus Waldorfschule braucht Schüler weil sie zu wenig haben und versucht auf dem Weg Werbung umsonst zu machen .Praktika kann man auch so machen dafür muss man nit auf die Waldorfschule gehen Die macht man an jeder Schule nur so nebenbei .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von GlücklichesMädchen am 15.03.2013, 15:08 Uhr

es tut mir leid, das manche diese beitrag hier nicht ernst nehmen. ja, vielleicht hab ich die praktiken zusehr heraus gehoben, und wir müssen auch berufspraktika machen, die wir uns selber susuchen dürfen. nein, der beitrag war nicht als werbung oder sonst was gemeint, tut mir leid, falls das so rüber kam. ich find es schade, das er nicht erst genommen wurde, ich wollte manchen eltern doch nur helfen. achja, mir egal was sie denken, ICH kann im gegensatz zu ihnen aus erfahrung sprechen. oder waren sie auf der waldorfschule???
außerdem bekommen wir auch noten und nein, ich bin dort nicht zurecht gekommen, weil der unterricht zu langweilig war. er war nicht gut strukturiert und uninteressant. ach ja, ich hatte in allen fächern eine 2 in den meisten ne 1, um auf die noten zurück zu kommen.
klar könnte ich hier auch hinschreiben, was ich will um sie zu überzeugen, jedoch dachte ich lediglich ein paar leuten zu helfen. vielleicht ist es auch besser so, dass ihre kinder nicht auf der wladorfschule sind, den unkooperative und voreingenommene leute brauch man nirgendwo. ich dachte das hier wär ein forum wo man offen für neues ist und mein beitrag hilft. wenn dies also nicht der fall ist, werde ich ihn wohl löschen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie geil, ich hab selten so einen Bullshit gelesen

Antwort von mama von Joshua am 15.03.2013, 16:28 Uhr

***Ich bin in der 10. Klasse und habe schon alles durchgemacht.***
Wow, eine 14-Jährige mit mindestens 100 Jahren Lebenserfahrung. Meinst du nicht, Mütter kennen andere Mütter, mit denen sie sich über solche Dinge wie Schule unterhalten ?

***Ja, es stimmt das wir etwas später schreiben und lesen lernen, jedoch merkt man uns das jetzt an?***

Nööö, überhaupt nicht *ironieoff*

Eurytmie
Biogaphie
Puplikum
selbt
Gymnasuim
KLsse
augebildet
Schulezeit
enrtlich

Von der Groß- und Kleinschreibung red ich erst gar nicht. Fremdwörter sollte man im Duden nachschlagen, bevor man mit diesen um sich wirft, aber nicht in der Lage ist die richtig zu schreiben.

***as man auf der Waldorfschule wärend der Schulzeit macht, machen Staatsschüler später freiwillig, wie zB freiwilliges soziales Jahr,***

Dafür lernen sie in der Zeit richtig lesen und schreiben....

***Und ich selbst hab die Erfahrung gemacht, dass manche Firmen schon darauf achten, Waldorfschüler einzustellen, weil die oft disziplinierter, eigenständiger, bodenständiger und reifer als andere sind, weil diese auf ihr LEBEN hin gearbeitet haben und NICHT auf den ABSCHLUSS. ***

In wievielen Firmen hast du denn schon gearbeitet oder Bewerbungsgespräche mit Bewerbern geführt, dass du da auch schon wieder Erfahrungen hast ? Dass du reifer bist als andere 14-Jährige kann man ja direkt rauslesen.....gut dass andere Teenies anders sind, sonst armes Deutschland....


***Ich hoffe ihnen hilft mein Beitrag und sie treffen die richtige Entscheidung***
Ja, dein Beitrag hat mich bestärkt, mein Kind never ever auf eine solche Schule zu schicken. Definitiv.


Bitte, bitte geh wieder singen und klatschen, aber verschone uns mit deinem Pro-Waldorfschule-Gesülze.Mag sein, dass es gute Schulen gibt, aber deine scheint nicht dazuzugehören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmmm...ich glaub du bistn Fake.

Antwort von mama von Joshua am 15.03.2013, 16:35 Uhr

***Ab der ersten Klasse bin ich dort, und ja, am anfang war es komisch, die einzige aus meiner Kindergarten-Gruppe zu sein, die auf die Waldorfschule geht. Doch ich habe dort Freunde fürs Leben gefunden, weil ich mit meinen Klassenkameraden seit der 1. Klasse zusammen bin!***

Wie kannst du denn auf dem Gymnasium gewesen sein, wenn du seit der ersten Klasse auf der Waldorfschule warst ?

Da fällt mir spontan was ein:
Manchmal ertappe ich mich dabei wie ich mit mir selbst rede.
Und dann lachen wir beide.

Trifft bei dir anscheinend auch zu.


***ach ja, ich hatte in allen fächern eine 2 in den meisten ne 1, um auf die noten zurück zu kommen. ***
Welche Drogen haben die Lehrer dort genommen, um deine vielen Fehler in Deutsch mit einer 1 oder 2 abzusegnen ? Ich will auch !!!!


***werde ich ihn wohl löschen...***
Was gelöscht wird und was nicht, entscheidet immer noch der Admin der Seite. Und das bist nicht du.

Nachdem ich aber überlegt hab, bin ich der festen Überzeugung du bist ein Fake. Kann gar nicht anders sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von desire am 15.03.2013, 17:33 Uhr

darf ich mal fragen welche erfahrungen Waldorfschulen mit ADS Kindern gemacht haben?

Ansonsten finde ich es sehr interessant....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von Pamo am 15.03.2013, 17:46 Uhr

Danke für deinen Bericht. Schön dass du von deiner Schule so begeistert bist. Ich kenne das auch von einige ehemaligen Waldorfschülern - sie preisen ihre Schule in den höchsten Tönen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von desire am 15.03.2013, 17:49 Uhr

ich finds teilweise ein bisschen arschig wie hier gesprochen wird...also nicht unbedingt du aber andere....gibt nunmal Eltern deren Kinder ev. nicht in die Norm passen bzw. die sie nicht reinquetschen möchten und Alternativen zur Regelschule suchen...wenn ich mir ansehe wie diese teilweise geführt werden kann ich das voll und ganz verstehen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hach wie süüüüüüß - aber voll mit Rechtschreibfehlern

Antwort von Badefrosch am 15.03.2013, 19:33 Uhr

Klingt fast wie die E-Mail die ich mal auf eine Kontakt-Anzeige bekommen habe.

Der Junge hat es geschafft in einem Satz mit 10 Wörtern, 30 Fehler einzubauen. ADS oder Legasthenie, ich kenne beide Sorten von Mensch, aber keiner hat das geschafft. Der wurde gleich aussortiert.



Manche Sätze klingen grammatikalisch falsch (Lehrer an der normalen Schule würde wohl "Stil" an den Rand schreiben und unterringeln)

Groß- und Kleinschreibung zum Teil grauenvoll, Buchstaben fehlen in vielen Wörtern, Kommata oh jeh,


Würde ich eine Bewerbung mit solchen Fehlern bekommen, so würde diese gleich auf dem Absagestapel landen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Im AP sind deutlich weniger Fehler als manche Userinnen hier fabrizieren!

Antwort von Sabet am 15.03.2013, 19:37 Uhr

oT

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hast recht

Antwort von kinga251 am 15.03.2013, 20:00 Uhr

da gebe ich dir recht .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das ist ein witz

Antwort von kinga251 am 15.03.2013, 20:18 Uhr

Du bist nicht nur ein Fake sondern auch ein Witz und so arogant ,dass du aufs Gymnasium gegangen bist auch noch mit 1 - 2 haha das glaubt dir doch keiner. Was machen die da auf den Schulen mit euch Gehirnwäsche wie man am besten eine Schule Heilig spricht.Danke jetzt weiss ich was raus kommt aus so einem WaldorfSCHÜLER:
DAS SIND FAKTEN
Doch die veränderten Prioritäten haben ihren Preis: Waldorfschüler, die auf öffentliche Schulen wechseln, müssen häufig erhebliche Wissensrückstände aufholen – vor allem in Fremdsprachen, Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern.

Rund ein Drittel der Schüler verlässt die Schule vor dem Abschluss, schätzt der Bund der Freien Waldorfschulen. Weil die Eltern umziehen – aber auch weil die Schule nicht den Erwartungen entspricht. So verlor die Waldorfschule im westfälischen Soest (210 Schüler) binnen zwei Schuljahren 80 Jungen und Mädchen, die von ihren Eltern abgemeldet oder der Schule verwiesen wurden.
...
Waldorfschule: Wissensrückstände und zu hohe Erwartungen - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/schule/schule/schulwahl/schulserie/waldorfschule/die-negativen-seiten_aid_24482.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohne Abi kein Abschluss

Antwort von roxithro am 15.03.2013, 21:59 Uhr

Hallo glückliches Mädchen!

Vielleicht solltest Du auch nicht vorenthalten, dass man bei der Waldorfschule gar keinen Abschluss hat, wenn man sich für den Abiturzweig entscheidet, in diesem aber das Abitur nicht bestehen würde... ,
Das finde ich doch bedenklich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von Kati-F am 16.03.2013, 7:33 Uhr

Schön, dass es Dir auf Deiner Schule gefällt!

Nicht schön, an alle, die sich darüber auskübeln, dass ein paar Rechtschreibfehler da sind...wo hier doch sonst auch viele nur den letzten Sch. zusammenschreiben, von Fehlern mal ganz abgesehen.

Warum beim Thema Waldorfschule gleich immer losgezetert wird, ist mir ein Rätsel. Bin zwar auch nicht unbedingt Waldorf-Anhänger, aber meine Neffen sind beide auf einer Waldorf-Schule, und so ich es aus der Ferne beurteilen kann, sind sie ganz normal entwickelte, glückliche Kinder. Ich finde es gut, wenn es in der Schullandschaft unterschiedliche Möglichkeiten gibt, wie es auch viele verschiedene Typen unter den Schülern gibt. Viele Wege führen nach Rom.

LG Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von maxwell am 16.03.2013, 9:59 Uhr

Ich kenne berufsbedingt mehrerere WSler, die mit völlig unberechtigtem Selbstbewusstsein glänzen. Und mit grottiger Rechtschreibung, wie Du hier vortrefflich demonstrierst.
Ich denke nicht, dass WSler bevorzugt werden. Im Gegenteil.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmmm...ich glaub du bistn Fake. falsch!

Antwort von maxwell am 16.03.2013, 10:06 Uhr

Meine Freundin war auf der WSchule, und ist dann aufs Gym gewechselt. Sie war Einserschülerin. sie sagte selber, dass sie in der WS völlig unterfordert war. Und mit den vergeistigten Themen nichts anfangen konnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo kinga, danke für den Link

Antwort von Sailor am 16.03.2013, 12:11 Uhr

Der dortige Text bestätigt absolut meine Erfahrungen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldorfschule Ja oder Nein

Antwort von desire am 16.03.2013, 12:39 Uhr

sie hat genau einen Rechtschreibfehler und zwei Vertauscher drinnen...wenn ich mir so manche Regelschulabsolventen ansehe..auch hier......da wird mir sauschlecht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

thema waldorfschule-fragen hab

es geht mir um das thema waldorfschule, wo ich einige fragen hätte, da wir am überlegen sind,ob wir zumindest einen v unseren zwillis dahin schicken... 1.wie verläuft der unterricht dort? 2. werden dort genauso viele lernkontrollen geschrieben, wie an jeder schule? 3. ist ...

von twinsmama2003 27.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Wessen Kind ist auch auf einer Waldorfschule ?

Huhu :-) Meine Tochter geht in die 1.Klasse einer Waldorfschule, meine Söhne waren in einer Regelschule. Es geht ihr gut und gefällt ihr ganz fantastisch - gibts hier noch andere Waldorfkinder und habt ihr Lust Euch auszutauschen was Eure Kleinen gerade so machen ...

von cosma 14.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Waldorfschule & Asperger

Wer kennt sich damit aus.Wir haben uns die Waldorfschule hier angesehen und die gefällt uns recht gut. Mit der pädagogik komme ich auch gut zurecht. Jetzt müssen wir einen Anmeldebogen ausfüllen. Darin steht beschreiben Sie charakteristisch die Entwicklung ihres Kindes....mir ...

von Familie6 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Waldorfschule ja oder nein ???

Hallo was hält ihr von eine waldorfschule???? ich habe das heute gehört "Die Akzeptanz in der Gesellschaft ist auf jeden Fall recht gering. Ähnlich wie man wegen "nur" einem Hauptschulabschluss heutzutage gemobbt wird ist das bei Waldorfkindern noch schlimmer. Wahrscheinlich ...

von enba 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Hat Jemand Erfahrungen mit der Waldorfschule??

Wir überlegen unseren Sohn aus der 2. Klasse der Regelschule zu nehmen und ihn in die Waldorfschule zu schicken. Hat Jemand Erfahrungen mit der Waldorfschule, also echte Erfahrungen, keine Klischees von wegen, die tanzen nackt im Wald ihre Namen und so etwas! :-) Vielen Dank im ...

von else01 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Waldorfschule

Hallo alle zusammen, ich würde gerne wissen,ob jemand von euch Erfahrungen mit einer Waldorfschule gemacht hat?! Gute wie auch schlechte. Wir überlegen unseren Sohn auf einer anzumelden. Habe nämlich einen Bericht darüber im Fernsehen gesehen und auch ein bisschen im ...

von Nicole1979 07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Welche Erfahrungen habt ihr mit Montessori und/oder Waldorfschulen gemacht?

Hallo, mich würde interessieren, ob und welche Erfahrungen ihr m it diesen Schulformen gemacht habt? Mir ist der Unterschied zwischen diesen beiden Schulformen auch nicht so ganz klar. Beide arbeiten ohne Notenvergabe, nach dem Prinzip: jedes Kind soll in seienm eigenen ...

von gaby67 26.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Mal ne Frage an die Waldorfschuleltern :)

Huhu, meine Neffen gehen auf die Waldorfschule. Der "große" jetzt 2. Klasse. Ist es normal das Zweitklässler auf Waldorfschulen so gar nix lesen können? Der Junge war am WE hier, und da viel es uns halt auf, das er selbst so einfache Sachen wie "Ende", "Auto" usw nicht ...

von Gaby J. 09.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Warum sind so viele gegen Waldorfschule?

Ihr lieben, wir planen einen Umzug in den Stuttgarter Raum und suchen nach schulischen Lösungen für meine beiden. An Gesamtschulen die bis zum Abi gehen gibts im Ländle nur Waldorfs, oder kennt jemand was anderes? Mit euren Argumenten warum ihr das nicht machen würdet, könnt ...

von dani_j_j 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Waldorfschule PRO und KONTRA???

Hallo ihr Lieben, wir sind gerade am überlegen, auf welche Schule wir unseren Filius schicken sollen!!!??? Wir tendieren eher zur Waldorfschule als zu einer "normalen" Grundschule, was meint ihr dazu??? Seid ihr eher PRO Waldorf oder KONTRA, und warum??? Vielleicht melden sich ...

von NICOSI 13.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Waldorfschule

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.