Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 29.08.2019, 13:04 Uhr

Sohn Probleme in Schule

Ob das Problem im Elternhaus liegt oder er einfach ein schwieriger Charakter ist, weiß man nicht. Oder eben eine Störung hat. ich würde nicht sofort alles auf´s Elternhaus schieben - aber eben auch nicht den Ball ausschließlich der Lehrerin zuspielen.
Die Mutter sagt ja selbst, er ist schwierig, hat sich eine Erziehungsberatung geholt - sie tut also etwas.
Es gibt Kinder, da ist zu Hause alles top, Eltern immer bemüht, machen alles "richtig" - Kind ist dennoch nicht gruppenkompatibel, hat eine niedrige Frustrationstoleranz oder was auch immer. Aber das ist genau der Punkt - man muss eben herausfinden, woran es liegt, um das Problem angehen zu können.
Die KL ist letztendlich nicht diejenige, die etwas wirklich grundlegend ändern kann. Sie kann unterstützen - wenn sie denn weiß, welche Maßnahmen das Kind benötigt. Und offenbar sind ihre Ressourcen ausgereizt.
Natürlich gibt es auch Lehrer, die alle Kinder im Gleichschritt marschieren lassen wollen. jegliche Individualität als "schwierig" empfinden - ich würde aber behaupten, das ist eher die Ausnahme heutzutage. IdR sind gerade die Grundschulen heute doch sehr offen was die unterschiedlichen Charaktere angeht und bemüht, jedem Kind entgegen zu kommen.
Aber das hat eben auch Grenzen. Es gibt eben noch 25 andere Kinder, um die sie sich kümmern muss.
In der Klasse unseresKinder ist ein Kind mit sozial-emotionalem Förderbedarf. Das ist eine Herausforderung - für alle. Hier kommt aber eine 2. Kraft in die Klasse bzw. Sonderpädagogin, die mit diesem Kind arbeitet. Komplett alleine könnte die sehr erfahrene und zugewandte KL das auch nicht schaffen.
Ich kann nur nochmals dazu raten, sich mit allen an einen Tisch zu setzen! Und evt, auch mal ein SPZ aufzusuchen und möglicherweise einen Förderbedarf anerkennen zu lassen.
Wenn Eltern selbst schon sagen "mein Kind hört gar nicht" ist das ja schon ein Anzeichen dafür, dass es echte Probleme gibt. Nicht nur "ist aufgedrehter als andere" oder "hält sich nicht so gerne an Regeln". Und hier besteht das Problem ja schon geraume Zeit.
Ich frage mich daher auch, gab es bisher keine Gespräche mit den Eltern? Und wenn ja, was wurde dort besprochen?
Wenn die KL das Kind abholen lässt, mehrfach - das ist ein Unterrichtsausschluss. Eine Disziplinarmaßnahme, die nicht einfach abgehakt werden kann.
Großer Unterschied: Kind soll 5 Min draussen sich beruhigen - oder Kind wird komplett vom Unterricht ausgeschlossen.
ich kann mir nicht vorstellen, dass dies mehrfach vorkommt, ohne das es nicht schon Gespräche mit der Schulleitung gab. Zumindest muss diese davon informiert sein. Und das wird irgendwann auf einen kompletten Ausschluss hinauslaufen - sprich Schulverweis.
2. Klasse - da ist die Schonfrist, sich erst mal eingewöhnen müssen etc vorbei. Ab jetzt müssen grundlegende Dinge wie regeln befolgen klappen.
Meine größte Sorge wäre jetzt also nicht, ob die KL zu jung ist oä - sondern wie ich vermeiden kann, das mein Kind den Stempel "nicht beschulbar" von zumindest dieser Schule bekommt.
Und wie gesagt: das hat für mich nicht per se etwas mit Fehlern im Elternhaus zu tun!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Probleme des Sohnes in der Schule/brauche Hilfe/lang!

Hallo, ich war bis jetzt stille Mitleserin, brauche aber jetzt eure Meinung sowie Tipps zur folgenden Situation. Es geht um meinen Sohn, er ist 9, geht in die 4 Klasse einer katholischen Grundschule. Eingeschult wurde er mit 6 Jahren. Kurz nach der Einschulung beim ersten ...

von Bozhena77 15.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Mein Sohn geht nicht zur Schule

Hallo! Vielleicht geht es ja jemandem auch so wie uns....unser Sohn, 2. KLasse, geht seit 7 Tagen nicht mehr zur Schule....die KLassenlehrerin hat gewechselt und er hatte Stress mit einem Mitschüler....morgens ist erst immer alles gut...er verspricht dass er geht und dann sind ...

von Kerstin Niewerth 21.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Unser Sohn krank zur Schuleinführung

Hallo wie ganz viele andere Schulanfänger freut sich auch unser Sohn riesig auf seinen großen Tag. Der bei uns diesen Samstag ist. Leider kränkelt er nun mit 39° Fieber. Wir sollen morgen früh nochmal zum Doc kommen. Verdacht auf Scharlach. Ich mag mir garnicht ausmalen ...

von Jali0304 20.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Mein 7jähriger Sohn will nicht in die Schule

Mein Sohn geht in die 2. Klasse. Während er im 1. Schuljahr eher still war, beteiligt er sich nun schon mehr. Er liest und schreibt gut, rechnet, meldet sich, hat Freunde...eigentlich ist alles in Ordnung. Morgens stelle ich mich für gewöhnlich mit ihm an die Staße, um auf ...

von Amelie74 15.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Bitte sagt mir eure Meinung, Sohn wird in der Schule zu Blödsinn angestiftet und

bekommt Ärger. Es geht um meinen Sohn,er geht in die zweite Klasse. Ich sage es gleich vorab, er ist kein Unschuldsengel, macht also auch Blödsinn mit, aber körperliche Übergriffe gingen bisher nie von ihm aus. Also auf die Idee kam er gar nicht. So jetzt zum eigentlich ...

von BaJo0512 14.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Sohn (3. Klasse) nur albern in der Schule...was tun?

Wir hatten heut ein Elterngespräch und es stellte sich heraus, dass mein Sohn durch seine alberne Art, die er momentan an sich hat, ständig den Unterricht stört und dann in den Nebenraum und etwas abschreiben muss. Es hat sich im letzten halben Jahr entwickelt, dass er ...

von Ninaaa 22.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Mein Sohn tut sich schwer in der Schule...

mein Sohn 7j und 1. Klasse tut sich ziemlich schwer... nächste Woche habe ich wiedermal ein Elterngespräch...der Lehrer ist sehr nett und geduldig Mein Sohn hat kein großes Durchhaltevermögen, macht wohl nicht richtig mit, und ist auch sehr langsam beim Schreiben etc.., ...

von lirena 19.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Mein sohn will nicht mehr in die Schule

Ich weiß nicht mehr weiter! Mein Sohn ( 8 Jahre, 2. Klasse) macht jeden Morgen Theater, dass er nicht in die Schule will. Er weint, sagt er hat Kopfschmerzen etc. Ich hab bereits mit seiner Lehrerin geredet. Es ist alles in Ordnung. Er ist ein guter Schüler. Macht sehr gut ...

von blackberry 01.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Unfall in der Schule, mein Sohn hat Schuld

Mein sohn geht in die 2. klasse. Am Freitag sind ihm beim Spielen im Hort (auf dem Schulgelände) ausversehen Steine aus der Hand gefallen ( 3 Stück, ca. Faustgroß) und da der Junge unten saß, sind ihm diese auf die Hand gefallen. Nun ist wohl der rechte Daumen und Nagel ...

von Misöne 14.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Wann kommt mein Sohn in die Schule ??? HILFE

Guten Morgen zusammen, hatte gestern Abend eine Diskussion mit meiner Freundin. Unsere Kinder sind beide im September 2004 geboren und es ging darum, wann sie denn jetzt in die Schule kommen. Ich war der Auffassung, daß mein Sohn, da er erst Ende September geboren ist, ...

von Micha1980 15.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Schule

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.