Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Annelie15 am 18.03.2011, 12:40 Uhr

Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Hallo erst mal

Mein Kind ist geboren am 14.8.2005 er ist also gerade so 6 wenn er in dieses Jahr regulär eingeschult werden würde !!!
Er hat eine S und Sch schwäche und ist relativ zappelig !!! Er ist für sein Alter aber schon recht groß und Rechnen und Schreiben tut er auch schon !!! Er zählt auch schon locker bis 35

Trotz 3 Untersuchungen vom Gesundheitsamt(Schuluntersuchungen) , der Untersuchungen beim Kinderarzt und der Meinung von der Kooperationslehererin die regelmäßig in die Schule kommt weiß ich so viel wie vorher !!! Er geht zu 50% in die Schule und zu 50% nicht !!!! Keiner hat eine Eindeutige Meinung !!!!
Nur Ergotherapeuthin und Logotherapeuthin sagen das er das schafft!!!

Leider weiß ich nun immernoch nicht ob ich ihn in die Schule gehen lasse oder doch nicht !!!

Was auch noch dazu kommt ist das er sich auch schon riesig auf die Schule freut da auch sein Bruder (jetzt 3. Klasse dann 4.Klasse) da ist !!!

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen ??? Was denkt ihr soll ichs versuchen und ihn in die Schule lassen ???


Über eure Meinungen und oder Erfahrungsberichte wäre ich sehr froh und viell. hielft es mir ja weiter ?!?!

Tschüssi Anne

 
14 Antworten:

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von Ameise am 18.03.2011, 12:46 Uhr

Hi,
es ist eigentlich völlig egal, ob er groß ist und schon rechnen und schreiben kann.
Wichtig für die Entscheidung ist, ob er schon Arbeitsbereitschaft zeigt, vom Sozialverhalten her "schulreif" ist, bißchen Sitzfleisch hat, Selbstvertrauen hat, Laute voneinander unterscheiden kann - egal, ob er weiß, wie sie geschrieben werden (d & t / g & k etc.).
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von Birgit67 am 18.03.2011, 12:47 Uhr

warum sollte er nicht in die Schule?? Es ist die 1. Klasse und nicht gleich ein Gymnasium. Das wird er schon lernen - mein Junior war auch ein Zappelphillip und es gieng mit der Zeit das lernen sie alles in der GS mit einer mehr oder weniger geduldigen Lehrerin.

Wenn er sich freut dann lass ihn in die Schule außer er hätte massive defizite in seinem Sozialverhalten - dann würde auch ich eine Rückstellung ins Auge fassen - ansonsten wird alles schon noch kommen- ihr seid ja in der Logopädie weden den s und sch- Lauten was willst du mehr???

Es ist schwierig aber nachdem mein am 19.8. geborenes Kind auch gerade mal 6 bei der Einschulung war hat er es super geschafft mir allen Macken die er hat und hatte.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von vallie am 18.03.2011, 12:48 Uhr

ich würde ihn im kindergarten lassen.
mein kind1, auch am 14.8. geboren, ging ein jahr später, kind2 19.7. hätte ich mal lieber noch ein jahr im kindergarten lassen sollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist es nicht normal das ein 6 jähriges Kind bis 35 zählt?

Antwort von Petra A. am 18.03.2011, 14:16 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von nischnipe am 18.03.2011, 14:36 Uhr

Ich kenne dein Kind nicht, aber das hört sich für mich schon eher an, als wäre es besser ihn einzuschulen. Er zeigt Interesse an schulischen Dingen, er will gehen und könnte dann auch noch ein Jahr mit dem großen Bruder die GS besuchen. Das gibt am Anfang auch nochmal etwas Sicherheit. Außerdem ist er Regelkind, d.h. es sind auch noch mehr in seine Alter in der Klasse. Die Größe ist auch nicht außer acht zu lassen, wenn man einen Kopf größer ist als seine Mitschüler, ist das auch nicht besonders schön...

Mein im Juli geborener Riese (er war Kannkind und wird immer 2-3 Jahre älter geschätzt) war genau wie deiner im Vorschuljahr. Ich habe ihn dann doch trotz Widerstandes des KIGA einschulen lassen und es war eine schwierige, aber im nachhinein definitiv richitge Entscheidung. Er war immer vorne dabei in einer sehr großen, leistungsstarken Klasse.
Kleinere Defizite wie den Sprachfehler haben doch die meisten auf irgendeinem Gebiet...
Wegen der Zappeligkeit : Das waren auch Bedenken seitens des Kiga. Unaufmerksam und zappelig sei er. Die Lehrerin war völlig erstaunt, als ich sie beim ersten Gespräch darauf ansprach. Nein, er sei einer der ruhigsten Jungs, eher mal etwas verträumt, würde aber immer alles mitbekommen. Er hatte sich im Kiga einfach schon immer gelangweilt, weil er ein Typ ist, der eine Aufgabe braucht und nicht gut frei spielen kann. Er hat nie Rollenspiele gespielt und sich höchstens bis 3 oder 4 mit Spielsachen beschäftigt. Er vertreibt sich heute noch die Zeit am liebsten mit Sport, Lego und Lesen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist es nicht normal das ein 6 jähriges Kind bis 35 zählt?

Antwort von nischnipe am 18.03.2011, 14:45 Uhr

Er ist z.Zt. noch ist 5,5J. und klar, auch da ist es nicht ungewöhnlich. Er ist ja auch Regelkind. Es zeigt aber eine gewisse Schulfähigkeit und Interesse an schulischen Dingen. Kinder müssen zur Einschulung bis 20 zählen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von dhana am 18.03.2011, 15:05 Uhr

Hallo,

weder die Größe, noch das Zählen ist aussagekräftig wenn es ums einschulen geht.

Für die Schule sind andere Dinge wichtig. Wie beurteilt denn die Kindergärtnerin das ganze? Sie sieht ihn ja auch täglich über viele Stunden, sie kennt ihn im Vergleich zu den anderen Kinder, sie sieht wie er in der Gruppe zurecht kommt, wie er mit Neuem umgeht, ... das wäre für mich die Wichtigste Ansprechpartnerin - Kinderarzt, Gesundheitsamt haben ja das Kind nur für ein paar Minuten, wie sollen die die Schulfähigkeit wirklich beurteilen können.

Gerade ein Kind, das schon an mehreren Fronten Probleme hat (Ergo? Logo) würde ICH nicht als eines der jüngsten Kinder oder gar als Kann-Kind in die Schule schicken. In der Schule intressiert es keinen, das da Kinder sind die schon fast ein Jahr älter sind - sondern er muss sich genau mit den Vergleichen lassen, genau mit denen Mithalten.

Ich hab meinen Sohn nicht eingeschult (Septemberkind) und ich hätte ihm keinen größeren Gefallen tun können - letztes Jahr war er von den Großen der Jüngste - heuer ist er von den Großen der Älteste - ein riesen Vorteil für das Selbstbewustsein. Und mit diesem Vorteil wird er in der Schule durchstarten können.

Vom Zahlenraum her rechnet er übrigens bis 100 und kann schon die Grundzüge vom 1x1. Mit Buchstaben fängt er jetzt auch auch. Kann also durchaus sein, das er bis die Schule im September anfängt auch verstanden hat wie man die Buchstaben zusammenzieht und anfängt zu lesen.
Aber ich bin mit trotzdem sicher, das er sich in der Schule nicht langweilen wird - Schule ist mehr als Lesen und Rechnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von Svenni am 18.03.2011, 17:33 Uhr

Hallo,
ich bin kein Freund von "meiner kann das auch oder sogar besser", aber in diesem Fall mache ich es doch, denn es hilft dir vermutlich weiter.
Mein Sohn wird im Juli 6 und ist in unserem Bundesland somit ein Kannkind.
Er zählt bis 100, auch rückwärts. Er rechnet im Bereich bis 20 + und -. Er liest alles, kleine und große Buchstaben, seine Pixies entziffert er mittlerweile selbst. Er ist motorisch topfit. Eine s und sch Schwäche hat er auch. Er hat viele Freunde, einige bleiben noch im Kiga, andere kommen im Sommer zur Schule. Alles, was ihn interessiert, lernt er in einem Affenzahn und wendet sein Wissen auch an.
Aaaaber: Er ist relativ schnell frustriert, mag nicht verlieren. Die Tränen laufen fix, wenn er sich unverstanden fühlt. Er zickt oft ganz schön rum und kann das klitzkleine Kleinkind raushängen lassen, wenn er seinen Willen nicht kriegt. Er macht gern noch mal einen Tag "blau" und bleibt zuhause, wenn ich es ihm mal (leider sehr selten) ermöglichen kann. Die Liste ließe sich beliebig verlängern, was seine Stärken und seine "Schwächen" angeht.
Natürlich habe ich mich gefragt, ob er schon in die Schule sollte. Er würde auch gern gehen. Habe mit Kiga und Direktorin gesprochen. Die sind unterschiedlicher Meinung.
Fazit: Er bleibt noch im Kiga. Schließlich muss er noch nicht, also, warum die Eile?
LG Svenni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von safie am 18.03.2011, 18:38 Uhr

Ich würde ihn schicken. Wenn es gar nicht klappt, kann er immer noch ein Schuljahr wiederholen. Bis 35 zählen ist in dem Alter völlig normal. Meine Mittlere ist gerade 5 geworden und zählt locker bis 100.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Annelie15

Antwort von montpelle am 18.03.2011, 18:39 Uhr

Hier kennt keiner dein Kind und deshalb kann niemand beurteilen, ob dein Sohn schulfähig ist oder nicht.

In erster Linie ist er schulpflichtig und für ein evtl. Zurückstellen brauchst du schon ein paar richtige Gründe und nicht, dass er einige Laute nicht korrekt ausspricht und jetzt (!) etwas zappelig ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von Annelie15 am 18.03.2011, 19:02 Uhr

Das Problem nist auch das Alle sagen Kiga noch ein Jahr ist keine Gute Wahl !!!
Alle Erzieherinnen sind der Meinung das ihm noch ein Jahr Kindergarten langweilen wird !!!
Alternative wäre in die Grundschulförderklasse zu gehen die aber 10km von unserem Dorf entfernt ist ! Klar es wird ein Bus fahren aber einen 6 jährigen in den Bus setzen ???? Find ich nicht gut !!!!

Grüße Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von dhana am 18.03.2011, 19:38 Uhr

Hallo,

also wegen dem Bus mach dir mal gar keine Sorgen - hier müssen alle Kinder mit dem Bus fahren und für keines der Kinder ist das ein Problem.

Und wenn er sich im KiGa langweilt, dann steig dem Kindergarten aufs Dach... dann machen die ja was falsch. Euer Kindergarten macht es sich dann wirklich einfach.

Überleg dir einfach wirklich, ob du denkst, das dein Sohn mit den teilweise ein Jahr älteren Kinder mitkommt - oder muss er dann schon in der ersten Klasse ständig rudern um mithalten zu können. Neben den ganzen Therapien wie Logo oder Ergo... auch das ist anstrengend.
Für mich war es keine Alternative zu sagen wenn er es nicht schafft, dann wiederholt er halt. Sondern ich wollte, das mein Sohn in die Schule kommt und es locker schafft, der er seine Erfolgerlebnisse haben wird, das er Schule und lernen toll findet - einfach durchstarten kann - und nicht schon von Anfang an am Limit stehen muss.
Wenn es bei euch die Möglichkeit der Grundschulförderklasse gibt - überleg dir das wirklich - am Busfahren, an diesem Schritt Selbständigkeit wird dein Kind nur wachsen - trau ihm ruhig zu, das er das kann.

Aber Langeweile im KiGa, weil der nicht in die Pötte kommt und die Kinder motiviert - ist kein Grund für die Schule.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Annelie15

Antwort von LuAnJo am 18.03.2011, 21:58 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist auch ein August Kind (von 2006) und ist hier ein Kann-Kind. Wir werden ihn aber höchst wahrscheinlich nicht eher einschulen, ob wohl er im Moment im Kiga ausschließlich mit den Pflichtkindern befreundet ist und weder sprachlich,motorisch noch sozial ihnen "unterlegen" ist.Ich hab da zwar eine Weile auch anders drüber gedacht und ich denke,dass wird für unseren Sohn erstmal hart, wenn fast alle Freunde in die Schule kommen- ABER-ich bin eben auch Lehrerin am Gymnasium und sehe, welcheProbleme v.a.Jungs in der 5./6.Klasseteilweisehaben,weil einfach die Reife noch ein bisschen fehlt.Und wie schon jemand schrieb,später fragt keiner,ob da Kinder sind die evtl.1Jahr älter sind und v.a.die Mädchen sind ja meist noch einen Tick weiter. Mit der Option des Wiederholens einschulen find ich ganz schlecht,weil das ja nun für das Selbst-bewußtsein ein herber Schlag wäre. Ich seh dass auch bei meiner Großen in der Klasse(jetzt 2.)welcher Riesenunterschied teilweise besteht zwischen Jungs,die mit 7eingeschult wurden und den kurz vorm Stichtag 6 gewordenen kleinen Mäusen -und erfahrene Grundschullehrer bestätigen das auch.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule Ja oder Nein ???? Hiiiiilfe !!!!!

Antwort von Tinai am 19.03.2011, 12:04 Uhr

Hallo,

bei uns wäre er ein Musskind und den Eltern damit die Entscheidung abgenommen.

Wenn Du ihn nächstes Jahr in die Schule lässt, wird er einer der ältesten sein. Ergotherapeutin und Logotherapeutin kennen ihn doch. Er möchte gerne in die Schule und freut sich, warum willst Du ihn ausbremsen?

ein letztes Kindergartenjahr kann endlos und langweilig sein :-)

Viel Erfolg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.