Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elfentraum am 07.02.2006, 19:02 Uhr

Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Bitte helft mir.Ich weiß nicht mehr weiter.Mein Sohn ist im 2.Halbjahr in der 2.Klasse.Er hat riesengroße Probleme in Mathematik mit der Zehnerüberschreitung.Egal ob Plus oder Minus.Wir haben alles mögliche probiert,ihm die Rechenschritte so ausführlich wie möglich zu erklären,aber er versteht einfach nichts,von dem,was man ihm sagt.Wir haben ein Grundschullernprogramm für den Computer,da versteht er die Rechenschritte und die Aufgaben sind meistens richtig,aber wenn wir die gleiche Aufgabe auf dem Papier rechnen,mit den Erklärungen vom Pc-Programm,ist das Ergebnis gleich null.Er hat sich schon 2 Fünfen eingefangen.Heute haben sie in der Schule eine Art Kontrollübung geschrieben,für den Test den sie morgen in der Schule schreiben.Alle Aufgeben bis auf vier waren falsch.Er vergißt immer den Zehner mitzuzählen.Jede Aufgabe in Plus um 10 verrechnet.Minus ist auch so ein Problem.Er versteht es nicht,das man die größeren Zahl (Einer)nicht von der kleineren abziehen kann.Ich weiß mir besser gesagt ihm,nicht mehr zu helfen.Hab im I-Net gegoogelt,aber nichts gefunden.Seine Lehrerin ist der Meinung,wir sind dafür zuständig,ihm dieses Rechnen mit Zehnern beizubringen,aber wie???wenn er es nicht versteht.Vielleicht hat er ja doch eine Rechenschwäche?Wo kann man denn so etwas Testen lassen,wißt ihr es vielleicht.Könnt ihr mir Tipps oder Ratschläge geben,wie ich meinem Sohn helfen kann?Bitte,er tut mir so leid.Papa hat heut mit ihm Hausaufgaben gemacht und was war das Endresultat?Er hat mit ihm die Aufgaben per Taschenrechner ausgerechnet,weil ihm unser Sohn beim Rechnen zu langsam war und er keine Lust hatte,ne'weitere halbe Stunde dabei zu sitzen.Echt Klasse!Das bringt es dem Kleinen!Bin und war Stinkendsauer auf meinen Mann.Als er die Übungsaufgaben von der Schule gesehen hat,mit den vielen Fehlern,meinte er nur zu meinem Sohn:"Wenn Du mit einer 6 nachhause kommst,hast Du 2 Wochen Fersehverbot!"Computer und Gameboy sind sowieso schon gestrichen,bis auf Mathe üben am PC.Aber das bringt es doch auch nicht.Er kann ihm doch nicht alles verbieten,vielleicht einschränken,aber doch nicht ganz streichen.So lernt er Mathematik ganz sicher nicht.
Bitte helft mir,bin echt verzweifelt.

elfentraum

 
8 Antworten:

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von schnecke71 am 07.02.2006, 19:36 Uhr

Erstmal vorab: Niemals bestrafen- sondern stärken!!! Dh auch bei jeder Übung, die ihr macht, zählt ihr die Rechnungen, die er geschafft hat und nicht die Fehler!!!! Wow, heute hast du schon 2 richtig, morgen schaffen wir 3 - da bin ich sicher!

Zum Üben: Besorgt euch Mathematerial: Zehnerstangen und Einerwürfel - kann man auch selbst machen Würfel mit Seitenlänge 1cm und Stangen mit 10cm Länge.....wenn du 10 Würfel zusammenlegst, dann ergibt das genau 1 Stange. Würfel zb in rot und Stange in blau. (weiterführend für >Rechnungen über 100 dann eine "Tafel", die so groß ist, wie 10 10er-Stangen) und dann legt ihr jede Rechnung.
23+18= 2Stangen und 3 Würfel dann ein gezeichnetes + (auf Papier) und dann 1 Stange und 8 Würfel. Wir schauen mal nach, wie das zusammen aussieht und legen nach dem = (aus Papier) auf der anderen Seite genau das Gleiche wieder. Also 3 Stangen und 11 Würfel. Das sieht komisch aus....was kann man ändern? (die Frage ans Kind) wir versuchen ein paar Würfel weg zu tauschen.....schon hat das Kind die Lösung.
Diese Übung ist einfach zu machen, bei jeder Rechnung anwendbar - Minus geht genauso! - es sieht sehr gut, dass man EIner zu Zehnern macht und umgekehrt....es hat einfach vor AUgen, was da beim Rechnen passiert.

Eigentlich sollte das in der 2.KLasse noch Standard sein....vielleicht habt ihr ja sogar an der Schule das Rechenmaterial.
Das abstrakte Rechnen - ohne Hilfsmittel - ist wahnsinnig schwierig und oft brauchts wirklich noch optische und haptische Hilfen. Probiers mal aus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von MamaMalZwei am 07.02.2006, 21:06 Uhr

Hallo elfentraum, da kann ich meine Vorgängerin nur bestätigen. Immer versuchen, das Kind zu stärken und nicht, ihm Negativerlebnisse zu präsentieren. Statt Rechenstangen (die find ich recht unübersichtlich) würde ich es mit Pappkartons für Eier versuchen. Da gibt es ja 10erpacks und falls ihr habt, mit Kastanien oder Murmeln rechnen. Das macht das Ganze für ihn begreifbar. Du brauchst natürlich 2 Eierpappen. Gut sind auch Abakusse, da hat er dann den Zahlenbereich bis 100. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von Edda3 am 07.02.2006, 21:14 Uhr

Hi Elfentraum,

Ideen wie du ihm das beibringen kannst, hab ich nicht. Unsere Kinder hatten in der Schule immer so 10er Plättchen und Einerplättchen die waren kleiner als die 10er und hatten eine andere Farbe. Also ähnlich wie bei Schnecke71 mit den Stangen.

Testen lassen kannst du eine Dyskalkulie in der Erziehungsberatungsstelle eurer Stadt.

Liebe Grüße

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke Euch allen!

Antwort von elfentraum am 08.02.2006, 12:21 Uhr

Für Eure Antworten !
Ich habe angefangen Würfel und Stangen auszuschneiden und hoffe sehr,das es für meinen sohn damit ersichlicher ist,was in Mathe passiert.Danke für Eure Tipps.

LG elfentraum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von jokasilemi am 08.02.2006, 14:31 Uhr

kaufe einen abakus, dann hat er es bildhaft vor sich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn dein Mann für die Aufgaben den Taschenrechner

Antwort von KH am 08.02.2006, 14:59 Uhr

braucht , dann wundert mich nur noch wenig. Im Ernst: Veranschaulichen wo es nur geht. Lass ihn mit Spielgeld legen, Arbeite mit Steckwürfeln und achte darauf, dass er in Zehnerstangen zusammensteckt.
Lass ihn auf der Hundertertafel springen.
Wie war es denn in der ersten Klasse mit dem Zehnerübergang? Hat er den kapiert oder gab es da auch Probleme?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von Connife am 08.02.2006, 18:42 Uhr

Hast du schon mal was von kumon gehört????Dort gehen sehr viele Kinder mit dem selben problemmen hin , Informier dich mal . Im Net kommst du am besten über goole rein wenn du kumon dort eingibst ,dort wird man ausführlich informiert,meiner geht auch dort hin, er kommt erts im Sommer zur Schule aber er rechnet schon jetzt bis 30. Ich wünsche dir viel glück.lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit der Zehnerüberschreitung Sorry,sehr l

Antwort von 3fachMama am 10.02.2006, 20:32 Uhr

Ich denke mit Druck oder Verboten macht man es nur schlimmer. Probier es mal mit dem Lück Kasten. Dort gibt es Bücher für rechnen oder schreiben ab der ersten Klasse. Das hat bei unserer Kleinen auch geholfen. Und es ist eher spielen statt lernen. Lass ihn das ruhig auch mal alleine machen. Dann fällt der Druck weg. Du kannst ihm ja den Vorschlag machen auf einem Zettel Striche zu machen, wie oft er die Aufgaben richtig gelöst hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.