Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 20.07.2019, 9:40 Uhr

Nein, nur in ganz eng gesteckten Ausnahmen

"Von der Schulpflicht kann nur in gesetzlich geregelten Ausnahmefällen befreit werden. Beispeilsweise in besonders gelagerten Lebensverhältnisse wie bei Diplomaten, Schaustellern oder Schwerkranken. Ein solcher Fall liegt hier nicht vor. Die persönliche Überzeugung der Eltern, sie unterrichten die Kinder besser als die Schule, begründet keine Ausnahme (OVG Bremen, Urteil vom 3. 2. 2009, Az. 1 A 21/07)"

Also nein, in Deutschland werdet ihr euer Kinder nicht zu Hause beschulen können. Und schon gar nicht auf Grund eurer Einstellung zum System oder eurer Lebensweise.
Kindern soll mit der Schulpflicht eben auch ermöglicht werden, ein offenes Leben außerhalb des Elternhauses und dort herrschender bestimmter Vorstellungen ermöglicht werden.
Zu Hause habt ihr die Möglichkeit, so auf eure Kinder einzuwirken, Dinge zu vermitteln, wie ihr das für Richtig haltet - aber in der Schule sollen sie eben (neben der Bildung) auch andere Einflüsse erhalten. Kinder sollen letztendlich dann genug Informationen erhalten, um auf dem Weg zum Erwachsenen dann selbst zu entscheiden, welchen Weg sie gehen wollen.

Wenn ihr eure Kinder auf keinen Fall in eine Schule schicken wollt, werdet ihr in der Tat umziehen müssen - aber ins Ausland. zB Frankreich.

Was wäre denn aber so schlimm daran, wenn eure Kinder unser allgemeines System auch kennenlernen? Sie können doch dann sogar viel ehrlicher entscheiden, wie sie später mal leben möchten. Meint ihr nicht, dass ihr ihnen mit dem Homeschooling auch ein Stück weit sie Möglichkeit nehmet, andere Dinge kennenzulernen, eigen Entscheidungen zu treffen, sich auch von euch lösen zu können?
Bzgl. autoritäres System: was ist denn dann mit der Berufswelt? Letztendlich gibt es dort auch zumindest Hierarchien. Wie sollen eure Kinder sich dort zurecht finden, wenn ihr sie von allem, wo man auch mal mit anderen Menschen Kompromisse finden muss oder schlicht und ergreifend das tun muss, was Chef gerade sagt, fern haltet?
Ich bin auch nicht dafür, kleine devote Mitläufer zu erziehen - aber man tut seinen Kindern auch auch keinen Gefallen, sie von der Art, wie unsere Gesellschaft nun mal funktioniert, fernhaltet.
Möglichst frei erziehen - was heißt das für euch? Das ist eine ernsthafte Frage. Wie muss man sich das im Alltag vorstellen. Dürfen eure Kinder sozusagen alles, sollen ihre eigenen Erfahrungen daraus ziehen, es wird weder gelobst noch getadelt - oder habt ihr selber auch Regeln?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.