Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lirena am 29.06.2011, 16:35 Uhr

Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Hausaufgaben macht sie lustlos und widerwillig...

Sie ist ein kluges Mädel aber stinkefaul (sorry für den Ausdruck) alles andere ist interessant, nur die Schule ist blöd.

Jetzt muss sie wegen ihrer schlechten Leistungen die 3. Klasse wiederholen...ich hoffe sie kriegt nochmal die Kurve.

Wer hat Erfahrungen und wie kann ich sie motivieren??

Danke und lg

 
33 Antworten:

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von mams am 29.06.2011, 16:46 Uhr

da spielen so viele faktoren eine rolle, das lässt sich unmöglich in diesem forum erörtern. persönliche faktoren, familiäre faktoren, erziehungsstil, vorerfahrungen in der grundschule, veranlagung, intelligenz usw. usw. da hier niemand dich und dein kind kennt, gibt es auf diese frage eigentlich keine befriedigende antwort.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von dhana am 29.06.2011, 17:21 Uhr

Hallo,

naja - wir kennen weder deine Tochter, noch die ganze Situation.

Aber ich denke mal, ich würde zu keinem Kind in der Grundschule sagen, das sie stinkfaul ist - normalerweise ist die Grundschule für ein "normales, durchschnittliches" Kind zu schaffen ohne großen Fleiss an den Tag zu legen.

Wenn da eine Wiederholung der 3. Klasse im Raum steht, sind eindeutig Probleme da. Das die Hausaufgaben dann ungern und lustlos gemach werden ist doch mehr als logisch - machst du etwas gern, das du nicht kannst?

Für mich wären die ersten Schritte Kontakt mit der Klassenlehrerin halten - wo sieht sie die Probleme, was kann man tun bei diesen Probleme, wie kann man dem Kind wieder Erfolgserlebnisse bringen und damit die Freude am Lernen zurückbringen.
Sehr viel Hilfe haben wir übrigens bei unserem SPZ bekommen - da ist eine Kinder- und Jugendspychiatrie angeschlossen, die meinen Sohn sehr ausführlich getestet haben - raus kam das eine Legasthenie vorliegt und lesen! und schreiben einfach eine Qual ist.
Und wenn er nicht gut lesen kann, sind natürlich auch Rechenaufgaben, Textaufgaben, Sachkunde, ect. kaum lösbar.

Seit er in der Schule Förderunterricht bekommt, im die Aufgaben von Prüfungen vorgelesen werden, er kein Diktat mitschreiben muss, sondern einen Lückentext bekommt, mehr Zeit zum beantworten von Fragen bekommt, ... ist mein Sohn sichtbar aufgeblüht, die Hausaufgaben gehen inzwischen wieder fast von alleine, vorallem Mathe und Sachkunde muß ich keine Hilfestellung mehr geben. Deutsch braucht er noch Hilfe, aber kein Vergleich zum Vorjahr.
Und was das allerwichtigste ist - das Selbstvertrauen ist zurück gekommen, mein Kind geht wieder gern in die Schule, er merkt was er kann ... und ist so auch bereit an dem zu arbeiten was er nicht kann.

Wo bei euch das Problem liegt, kann ich aus deinen Zeilen nicht rauslesen - aber sucht euch Hilfe und vorallem steh DU zu deinem Kind - nix mit stinkfaul - sondern schau wo und wie du helfen kannst. Dein Kind kommt alleine da nicht raus, das ist euer Job als Eltern.

Also ran an den Klassenlehrer, evt. Schulpsychologen, vielleicht auch Erziehungsberatung, die haben auch Möglichkeiten zum Testen.
Oder SPZ.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von montpelle am 29.06.2011, 17:25 Uhr

Ich finde es erschreckend, wenn Kinder in der Grundschule schon keine Lust mehr auf das Lernen haben.

Da wird einiges schief gelaufen sein und ob man das jetzt noch kippen kann, weiß ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von lirena am 29.06.2011, 17:27 Uhr

also hier noch ein paar Infos:

SPZ waren wir schon vor einem Jahr, dabei kam nur raus das sie sehr intelligent ist, aber nicht hochbegabt. Sonst war alles o.k, sie hat etwas Konzentrationsprobleme und hat auch Ergotherapie bekommen. Die Konzentration hat sich etwas gebessert, habe vor ein paar Wochen nochmal mit dem Kinderarzt gesprochen, wir warten jetzt nochmal auf einen Termin im SPZ wegen der Ursachenforschung, warum es nicht klappt...

Mit der Lehrerin bin ich auch im Gespräch....meine Tochter ist ein geschicktes Mädel, künstlerisch begabt....aber die Schule ist für sie wie ein rotes Tuch...

Sie geht schon seit der 2.Klasse in den Mathe Förderunterricht...

Im Moment ist sie schon sehr vorpubertär und da sind alle Sachen interessanter und wichtiger als Schule.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von celmin am 29.06.2011, 18:52 Uhr

Was macht Deine Tochter denn neben der Schule? Irgendeinen Sport? Liest sie gerne? Meine Kleine kommt jetzt in die 4. Klasse, ist also im Alter wie Deine. Wenn ich sie lassen würde, wären TV, Konsolen usw. ihre Favoriten. Aber ich lasse sie nicht....
Wenn sie die Hausaufgaben nicht machen möchte, darf sie sich auch nicht verabreden oder ins Training gehen. Hausaufgaben sind Pflicht.
Da wir nicht wissen, wie sich der Tag sonst so gstaltet, kann man schlecht Ratschläge geben. Aber sie jetzt schon als vorpubertär zu betiteln, weil andere Sachen wichtiger sind.. ich glaube damit liegst Du falsch. Dann sind manche Kinder ja schon im KiGa vorpubertär.
Gerade bei Konzentrationsproblemen würde ich die Elektronik bis auf ein Minimum zurückfahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von Drachenlady am 29.06.2011, 18:55 Uhr

Meine Tochter kommt jetzt in die 3. Klasse, ist auch schon sehr vorpubertär und hatte auch so ihre Startschwierigkeiten. Vieles oder besser gesagt nahezu alles erkläre ich mir damit, dass die Erfolgserlebnisse einfach gefehlt haben. Mangels Selbstbewusstsein war der Gedanke schnell im kleinen Kopf drin... ich kanns eh nicht, also wofür sich noch mühe geben?

Nun... ich habe eine zwei Verfahrensweisen miteinander kombiniert. Jetzt wirds schwierig das zu erklären. Ich habe einerseits in sämtlichen Bereichen der Schule den Druck herausgenommen. Ja logisch, unsere Tochter hat die 1. Klasse wiederholen müssen... es klappte nicht so, wie es bei anderen Kindern geklappt hat. Der ständige Vergleich mit anderen Kindern...!

Nach dem der Druck raus war, nicht mehr geschimpft wurde, wenn ein Test versemmelt wurde, wenn sie mal keine große Lust auf Hausaufgaben hatte... habe ich quasi durch die Hintertür einen gewissen Druck wieder aufgebaut. Allerdings, ohne dass sie es wirklich gemerkt hat. Bei uns wird auch gelernt und geübt. Unserer Tochter fällt nichts von allein zu, sie muss sich alles erarbeiten, wenn sie den Anschluss nicht verlieren will. Aber wir machen alles, was über die Hausaufgaben hinaus geht, auf spielerische Art.

Wir wollen einen Kuchen backen... sie schreibt den Einkaufszettel, bzw. liest das Kuchenrezept (Rechtschreibung und Lesen ist schon mal erledigt).

Ich führe konsequent ein Haushaltsbuch, muss viel rechnen... zusammenzählen, abziehen, aufteilen, multiplizieren. Manchmal bin ich einfach zu doof dazu und such mir meine Hilfe bei der Tochter. Sie amüsiert sich köstlich, wenn ich die einfachsten Aufgaben nicht rechnen kann.

Womit ich wohl auch voll ins schwarze getroffen habe, war die Frage, was sie denn mal werden möchte. Sie sagte, dass sie Modedesignerin werden möchte. Ich sagte ihr darauf hin, dass sie dafür das Abitur braucht, damit sie studieren kann. Und siehe da, um Tag für Tag ihrem Ziel näher zu kommen, legt sie sich ins Zeug.

Alles was gut läuft, wird belohnt. Mal eine Kleinigkeit zum Naschen, mal eine außerordentliche Taschengelderhöhung, mal einfach nur ein Mutter-Tochter-Tag. Ich sehe das nicht als Erpressung an nach dem Motto... Wenn-dann-sonst... Sie soll sehen, dass Leistung einen weiterbringt und dass Leistung auch belohnt wird.

Was ich auch noch sehr sehr wichtig finde, ist das miteinander reden. Du erfährst nur was in ihrem kleinen Kopf vor sich geht, wenn ihr miteinander redet. Möglicherweise hat es einen Grund, dass deine Tochter keine Motivation findet. Es muss nicht unbedingt an deiner Tochter liegen. Vielleicht werden ihre Talente auch seitens der Schule ausgebremst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von Booki am 29.06.2011, 19:50 Uhr

@Montepelle:

Oje, jetzt hast Du mir aber einen Schreck eingejagt! Meine Tochter mag auch manchmal nicht mehr und ihr fällt Mathe sehr schwer- ich glaube, ihre ganze "Bildungskarriere" ist dahin und wir können jetzt schon aufgeben...ist ja deiner Meinung nach nicht mehr zu kippen!


Echt, ich hab eben herzlich gelacht, das sind immer die lustigsten Postings hier!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ohje ...

Antwort von lirena am 29.06.2011, 20:19 Uhr

meine Tochter ist hoffnungslos verloren....


hab vorhin nochmal mit ihr gesprochen, und sie sag "immer nur Schule" ihr wird das zuviel und sie will mal Ruhe haben....

Es ist gut das sie die 3. Klasse nochmals wiederholt, der Druck wird ja in der 4. Klasse nicht besser.... so kann sie etwas "aufatmen" und ich hoffe es läuft dann besser.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von berita am 29.06.2011, 20:44 Uhr

Für mich läuft da vor allem in den Schulen was falsch. Denn Kinder haben eigentlich eine natürliche Neugierde, sie WOLLEN neue Dinge lernen, stellen gerne Fragen über Gott und die Welt etc. Aber wenn in der Schule nur stumpf irgendwas eingepaukt werden soll, dann geht der Spass am Lernen irgendwann verloren. Von daher würde ich zumindest bei der weiterführenden Schule dann ganz genau hinschauen, wo ich mein Kind hingebe (wenn es bei euch denn eine Auswahl gibt).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von golfer am 29.06.2011, 21:21 Uhr

kluges Mädchen und die klasse wiederholen...na da hast wohl ein bischen schiefen Blick auf dein Kind....

wie viel Stunden am Tag ist sie denn außer Haus.....wie viel Stunden Medienkonsum....wie viel Sport.....

selbst ein schlecht begabtes faules Kind bleibt normal in der Grundschule ncht hängen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von timniklas am 29.06.2011, 22:20 Uhr

Das sehe ich auch so, tut mir Leid.
Und auch montelles post finde ich nicht abwegig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kind in Klasse 3 schon keine Lust mehr hat.
Mal an einem Tag vielleicht, aber nicht so durchgängig, dass es nicht mal zum Erreichen des Klassenziels reicht.
Und warum daran jetzt wieder die Schule oder die Lehrer Schuld sein sollen, erschließt sich mir leider auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

welchen Ausgleich hat sie denn?

Antwort von Charlie+Lola am 29.06.2011, 23:14 Uhr

"ihr wird das zuviel und sie will mal Ruhe haben...."

Und ich denke das die Neugierde zum lernen nicht die Schule kaputt macht, das machen oft die Eltern.
Der Druck in der Schule mag hoch sein, aber es ist ja die Aufgabe der Eltern das zu filtern, zu kompensieren und dem Kind möglichkeiten aufzuzeigen wie es damit umgehen kann.

Nur mal ne Nachhilfe reicht da oft nicht. oder die elterliche Kontrolle der Hausaufgaben.

Es ist nicht immer so einfach, aber da sollte man der Schule nicht alleine die Schuld in die Schuhe schieben.

Und langfristig ist das Sitzenbleiben ja keine Lösung, sie kann ja nicht jedes mal sitzenbleiben wenn der Druck zu hoch wird, oder?

Suche nach alternativen den Alltag attraktiver zu gestalten, Ruheräume schaffen, Motivation, vorhandene Talente unterstützen.
Da gibts doch so viel auch um Neugierde zu wecken. Aber da ist die Elternarbeit gefragt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von lirena am 30.06.2011, 8:50 Uhr

das mit der keine Lust mehr auf die Schule ist ja nicht durchgehend, aber die letzten Monate ists wieder vermehrt aufgetreten. Vielleicht kam das bei meinem Posting nicht so deutlich heraus. Ist immer schwer es zu beschreiben, im Moment ist sie einfach sehr lustlos.

Sie hat 2mal die Woche Mittagschule, wobei einmal davon Theater AG ist und das macht ihr sehr viel Spass. Dann geht sie noch einmal die Woche zum Schwimmen. Das liebt sie und freut sich die ganze Woche darauf. Ansonsten ist sie ein sehr lebhaftes Kind und immer in Bewegung, kreativ-bastelt unheimlich gerne und hat auch da viel Geduld und Durchhaltevermögen.

Hausaufgaben haben sie jeden Tag ziemlich viel, habe darüber schon mit der Lehrerin gesprochen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und nochwas wegen dem wiederholen der 3.Klasse....

Antwort von lirena am 30.06.2011, 8:57 Uhr

sie wiederholt freiwillig die 3. Klasse, wurde von der Klassenlehrerin empfohlen...da sie auch merkt das meine Tochter einfach noch Zeit braucht.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohje ...

Antwort von Strudelteigteilchen am 30.06.2011, 11:48 Uhr

Na ja, wenn das in der 3. Klasse schon zu viel ist, dann Gute Nacht. Es wird ja nicht weniger. Wenn meine 15jährige in der 9. Klasse hin und wieder stöhnt, daß es ganz schön viel ist, dann habe ich jedes Verständnis - aber in der 3. Klasse? Bitte, jedes halbwegs intelligente Kind muß da außer dem reinen Unterricht - was netto in Zeitstunden vielleicht vier Stunden pro Tag ausmacht - genau gar nichts sonst machen. Was daran jetzt zu viel sein sollte und den Spruch "immer nur Schule" rechtfertigt, entzieht sich meinem Verständnis.

Entweder das Kind ist überhaupt nicht belastbar, oder irgendwer macht da verdammt viel Druck - und das kann nicht die Schule alleine sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja leider...

Antwort von lirena am 30.06.2011, 12:13 Uhr

ist das nicht so einfach. Ohne leichten Druck macht sie gar nix mehr für die Schule. Das Gleichgewicht zu finden ist nicht so einfach. Ich möchte ihr so gerne helfen, damit ihr die Schule leicher fällt.

Danke für eure Antworten...haben bald einen Termin im SPZ, mal sehen was dabei rauskommt. Es stand ja auch schonmal ADHS im Raum...

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry falsch.....

Antwort von lirena am 30.06.2011, 12:14 Uhr

ich meine ADS ohne dem H...

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja leider...

Antwort von Strudelteigteilchen am 30.06.2011, 12:26 Uhr

Aber mit (leichtem??) Druck bleibt sie ja trotzdem sitzen - was hat der Druck also geholfen? Nichts!

Das Problem ist: Wenn man erstmal dem Kind "antrainiert" hat, daß Mama Druck macht damit was vorwärts geht, dann ist es verdammt schwer, das Kind zum "drucklosen" Lernen zurückzuführen. Deswegen halte ich Druck für die kontraproduktivste aller Motivationsmethoden - wenn es denn überhaupt als solche bezeichnet werden kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja leider...

Antwort von lirena am 30.06.2011, 12:32 Uhr

o.k, dann mach doch mal Vorschläge wie man sie motivieren kann. Belohnungssystem hilft nur kurzfristig.

Bin dankbar für Vorschläge und Anregungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja leider...

Antwort von Strudelteigteilchen am 30.06.2011, 12:39 Uhr

Weiß ich nicht, ich kenne Dein Kind ja nicht. Und ich vermute, daß das Kind schon so demotiviert ist, daß da die Strategien, die man bei "normalen" Kindern, die noch mit einer gewissen Grundmotivation ausgestattet sind, nicht mehr greifen.

Meine Kinder waren nie dermaßen komplett demotiviert, daß ich da zaubern mußte. Es reichte, das Lernen mit Spaß zu kombinieren und ansprechend zu "verpacken".

Von Belohnungssystemen halte ich sowieso nichts.

Warte doch mal ab, was das SPZ sagt. Das ist doch schon mal ein guter Schritt, daß Ihr da mit Experten Kontakt habt. Von Laien-Müttern in einem anonymen Forum mehr und/oder besseren Rat zu erwarten als von Experten finde ich lustig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja leider...

Antwort von lirena am 30.06.2011, 12:50 Uhr

wenn du das lustig findes o.k....ist deine Sache. Wollte mich nur etwas mit anderen Müttern austauschen und verschiedene Meinungen hören.

Einen Expertenrat wollte ich hier nicht, wobei ich manchmal denke das sich hier einige Mütter schon als "Experten" sehen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @lirena

Antwort von montpelle am 30.06.2011, 12:58 Uhr

"Es stand ja auch schonmal ADHS im Raum..."

Ohja ..... immer wieder gerne genommen ...... !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

montepelle....

Antwort von lirena am 30.06.2011, 13:00 Uhr

ja ich bin auch der Meinung das viele Kinder zu schnell in die ADS/ADHS Schublade gesteckt werden. Stehe dem kritisch gegenüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @timniklas

Antwort von montpelle am 30.06.2011, 13:02 Uhr

Wenn es in der Schule nicht so läuft, wie die Eltern sich das vorstellen und die Noten nicht "stimmen", dann haben grundsätzlich die Lehrer bzw. die Schule Schuld.

Dass es etwas mit dem Elternhaus zu tun haben könnte, kommt nicht in Frage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tochter hat auch keine Lust...

Antwort von Petra28 am 30.06.2011, 13:27 Uhr

... und sie ist Erstklässlerin. Hausaufgaben macht sie auch nur widerwillig und nur das Nötigste. Allerdings bringt sie gute Leistungen. (Ich rechne die Lustlosigkeit dem Leistungsdruck und überzogenen Erwartungen ihres Vaters zu, aber das ist natürlich nur Spekulation.)

Ich versuche ausdrücklich NICHT, sie zu motivieren (mit Belohnungssystemen oder Ähnlichem). Ich versuche hingegen, ihre EIGENmotivation zu wecken. Und es stimmt (zumindest bei meiner Tochter) ja auch nicht, dass sie gar nix lernen möchte - ganz im Gegenteil - nur decken sich ihre Interessen nicht immer mit dem aktuellen Schulstoff. Sie hat mir zum Beispiel erst vorgestern erklärt, wie sich das Blut zusammensetzt und welche Funktionen die einzelnen Bestandteile haben. Die Schreibübungen in der Schule hingegen empfindet sie als öde, was man auch verstehen kann, wenn man doch in dieser Zeit tausend andere spannende Dinge machen könnte. Dann ist es an mir, zu erklären, warum dieses oder jenes erst mal als Basis gelernt werden muss und was das Sinnhafte daran ist. Und eigentlich freue ich mich - ich habe keinen Jasager, der alles sofort bedenkenlos macht, was man ihm aufträgt. Sondern ein Kind, welches auch mal was in Frage stellt.

Ich habe natürlich kein Rezept, wie Dein Kind die verlorene Motivation zurückgewinnen kann. Aber vielleicht konnte ich Dir einen Denkanstoß geben.

Viele Grüße
Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Petra28

Antwort von lirena am 30.06.2011, 13:47 Uhr

deine Tochter erinnert mich bisschen an deine Tochter. Biologie und Naturkunde etc. da weiss sie sehr viel. MNK ist ihr Lieblingsfach..nur bei Deutsch und Mathe da ists vorbei.

Sie hat ein sehr großes Allgemeinwissen was schon in der Schule aufgefallen ist, erklärt auch sehr gerne und ausführlich.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von Tathogo am 30.06.2011, 13:48 Uhr

hab die anderen Postings nicht gelesen,frage mich aber ob da nicht vielleicht irgendwo ein Haken ist wenn du sagst:Sie ist klug,aber faul-ich kann mir nicht vorstellen dass ein "kluges" Kind in der Grundschule schon hängenbleibt ganz ehrlich gesagt-was genau heisst denn faul??

Da muss ja komplett ne Arbeitsverweigerung vorliegen???

Schule muss Spass machen!
Vielleicht mal dahingehend "arbeiten" ...Themen die gerade in der Schule dran sind privat vertiefen je nachdem zB in den Zoo ,ins Museum,Experimente zu Hause machen..usw usf
Weck das Interesse an den DINGEN die man lernen kann-kein Kind hat "null Bock " aufs lernen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tathogo

Antwort von lirena am 30.06.2011, 13:56 Uhr

faul ist vielleicht falsch ausgedrückt, sie hat keine Motivation-das trifft es besser.

Waren wir einem Jahr im SPZ und da wurde sie getestet, heraus kam das sie sehr intelligent ist-nicht hochbegabt. Sie sag bei den Test immer im oberen Bereich und drüber.Daher weiss ich leider nicht woran es liegen kann. Auch hat sie sehr schwankende Leistungen...

haben demnächst wieder einen SPZ Termin wegen Ursachenforschung...so hats der Kinderarzt genannt.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tathogo...Rechtschreibfehler bitte überlesen :-)

Antwort von lirena am 30.06.2011, 14:01 Uhr

t

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von rabe71 am 30.06.2011, 21:33 Uhr

Hallo,
geht sie denn gerne in die Schule?
Als ich den Beitrag gelesen habe kam mir irgendwie spontan der Gedanke, daß sie vielleicht einfach mit der Lehrerin nicht klarkommt, oder daß sie sehr damit beschäftigt ist ihre Rolle in der Gruppe zu finden/zu halten. Könnte das sein?Ich denke, lernen kann sie nur gut wenn sie sich wohlfühlt.
An der Grundvoraussetz. kann es ja nicht liegen.
Könntet ihr euch eine andere Schule, z.B. Waldorf oder Montessori vorstellen?
Langeweile schließt ihr aus?
Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

rabe...

Antwort von lirena am 01.07.2011, 8:05 Uhr

Meine Tochter ist gerne der "Anführertyp" war im Kindergarten immer die "Größte" alle haben nach ihrer Pfeife getanzt. Ab der Schulzeit wars dann anders, war mitunter auch ein Problem ihre Rolle in der Klasse zu finden.

Sie geht eigentlich gerne zur Schule, hat auch Freundinnen gefunden-nur wenn sie etwas machen soll was sie nicht möchte-bzw. auf das sie keine Lust hat..wirds schwierig. Deutsch und Mathe sind so Fächer. Die Lehrerin ist sehr streng-die Klasse ist insgesamt etwas schwierig (hatten auch schon einen extra Elternabend, wegen verschiedenen Dingen welche in der Klasse vorgefallen sind)

Über andere Schulen haben wir auch schon nachgedacht, nur das Waldorfkonzept überzeugt uns nicht, eine Montessori Schule ist leider sehr weit entfernt.

Danke für deine Antwort.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von disi am 01.07.2011, 22:08 Uhr

naja ich finde, dass den Kindern beigebracht wird, leider auch Verpflichtungen zu tun ohne, dass sie Lust daruaf haben. Wir haben auch einen Schüler der selten Hausaufgaben gemacht hat, hat aber trotzdem Gymnasialempfehlung.
Er ist halt trotzdem gut was Arbeiten und so betrifft. Manche haben sich darüber aufgeregt, aber der Junge ist nunmal sonst gut.
Es macht ja auch nicht jedem jedes Fach Spass, aber deshalb muss man da eben auch schauen, dass man dieses Fach mitmacht.
Vielleicht versuchst du deiner Tochter zu erklären, dass es zwar schade ist und, dass es keinen Spass macht, aber, dass sie ihre Sachen trotzdem machen muss und die Lust dann bestimmt noch kommen wird.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter 9.j hat keine Lust auf Schule....

Antwort von timniklas am 01.07.2011, 22:26 Uhr

das geschilderte ist aber ein himmelweiter Unterschied zum Eingangspost, dort wird geschildert, dass Tochter die Klasse wiederholen muss. In Sohnis Klasse (4) geht ein Junge der kann bis dato nicht zusammenhängend lesen, nicht mal der musste wiederholen.
Ich verstehe das nicht wirklich, was TE will, auch tausende Tests werden da nicht helfen.
Mathe und Deutsch sind Grundlagenfächer, da kann ich doch nicht hingehen und sagen, Kind will Anführer sein o.ä.
Da würde bei mir der Spaß aufhören, weil das ist einfach nur eine grottenschlechte Leistung. Und wenn man so in der Grundschule anfängt und tausend Entschuldigungen gefunden werden, wie solls denn da weitergehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.