Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 23.07.2019, 10:10 Uhr

Lernen lernen - oder umgekehrt:

Lernen kann man sicher lernen - Erwachsene müssen es oft WIEDER lernen, weil sie oft weit von Schule und Büchern arbeiten.
Gute Schüler müssen es lernen,wen nsie an Stoff kommen, der ihnen nicht so zufliegt.
Kinder lernen an sich sowieso gern, weilsie neugierig sind.
Man kann es ihnen aber auch vermiesen, das Lernen, indem man sie dauernd dazu anhält, Druck macht und ihnen vorschreibt, was sie tun sollen.
und indem man sie nicht ausruhen läßt,da, wo sogar der Gesetzgeber es vorgibt.

Hast Du eigentlich nie erlebt, daß ein Knoten umso besser platzt, wenn Du das Stück, an dem Du hängst - sei es beim Thema für die Schule, in der Mathematik, beim Handarbeiten oder in der Musik - zu Seite legst und mal was ganz anderes machst? Den Kopf frei DAVON bekommst und später (!) mit neuen Kräften an die Sache gehst???
Hast Du nie erlebt, daß Du eine Sache,die Du absolut können sollst und übensollst, selbst wenn Wochenende ist, Feriensind, Übersztunden also, beginnst zu hassen,weilsie Dich quasi bis indie freizeit nach Hause verfolgt, wei lDu nie sicher vor ihr bist???
Ohne Motivation und Freude lernen ist bewirkt auch das gegenteil: Kind verweigert sich.
Dann bist Du wirklich angeschmiert.
Denn etwasmal nicht können ist eine Sache,die sich legen kann, die man beheben kann - wennwieder Arbeitszeit ist und Kind im Lernmodus.
Keine Lust haben, unmotiviert sein, Scule zu hassen kann ein Dauerproblem werden, unter dem die Leistungen fürs Leben leiden.
DU bist die Mutter Deines Kindes, nicht seine Lehrerin!

Aus meiner Erfahrung weiß ich, daß man manche Dinge wie beim Speicher auf dem Dachboden im Gehirn möglichst (täglich) pflegen muß und andere nach hinten geschoben werden dürfen, um dann wieder hervorgeholt zu werden, wenn sie gebraucht werden.
Bildergeschichtenschreiben ist sicher nichts, was man täglich hervorholen = üben muß - Sprache hingegen eher. Darum reden wir Menschen auch miteinander.

Ich würde ganz anders lernen üben:
deutsch reden und vorlesen, mir eine Geschichte, die das Kind gesehen oder gehört oder auch erlebt hat, erzählen lassen, wenn Dir die Wiedergabe schwierig erscheint - z.B. wenn wir zusammen zum Süpielplatz gehen, einkaufen gehen, im Garten sitzen ...
Schreiben kann man üben, indem mandem Kind den Einkaufszettel diktiert, einen Brief an ... schreiben läßt mit Dank fürs Geburtstagsgeschenk oder einer Einladung an den Freund/Cousin, etc. - und rechnen übt man, indem man zusammen einkaufen geht, Preise vergleicht, Schritt zählt - abzieht und dazuzählt, oder so --- prakische Anwendung also, als Spiel verkleidet. Weil es Spaß macht.
Bildgeschichten üben?
Naja, wenn überhaupt, dann spinnt Euch zu einem Verkehrsschild mit spielendem Kind, zu einer Reklametafel unterwegs, zu einem Bild augf dem Buch in der Bücherei was zusammen - phantasieren, Sprache erweitern, ist wichtiger - dann klappt es auch sosolala mit der Beschreibung eines Bildes.
nd es darf auch Genbiete geben, i ndenen ein Kidn nicht so gut ist wie in anderen. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen - die zu akzeptieren und als Mutter nicht nur auf die Mankos zu fokussieren ist auch viel wichtiger!

Hinsetzen und Schule spielen würde ich in den Ferien bestimmt nie!
Das macht die Schule dann wieder, wenn sie im neuen Schuljahr anfängt.

Als Arbeitnehmer möchtest Du auch frei haben, wenn es Ferien heißt - alles andere gibt Streß und ist ungesund.
Das gilt auch und besonders für Kinder.

Schöne Ferien - Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Tochter, 2. Klasse, will Fremdsprache lernen!

Heute, wir waren in der Buchhandlung und während ich in der Reiseabteilung stöberte , war meine Tochter in der Fremdsprachenabteilung zugange und verkündete dann aus heiterem Himmel, sie wolle eine ...

von Sille74 16.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Will nicht lernen

Hallo alle zusammen, Mein Sohn geht in die 3. Klasse , er ist total faul was das lernen angeht Er ist nicht so gut in der Schule und da zählt es halt das er besser lernen muss auf arbeiten, gestern lernten wir auf reli, er hörte nicht zu wenn ich was erklärte und wenn ich ...

von anem1225 24.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Die richtige Einstellung zum Lernen vermitteln

Manchmal frage ich mich, ob man etwas Bestimmtes tun oder auch lassen kann, damit Kinder selbst merken und verinnerlichen, dass sie in allererster Linie für sich lernen. Aufgrund des vorangehenden Threads dachte ich da gerade drüber nach. Meine Tochter ist erst in der ...

von Susanne.75 04.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Das kleine 1x1 - wie lernen eure Kinder es ?

Hallo, nun steht das Einmaleins vor der Tür ;-) Unsere Schule unterrichtet so, wie wir es früher auch gelernt haben: nach und nach kommen die Reihen dran, die Kinder müssen jede natürlich auswendig können. Jetzt meinte eine andere Mama zu mir, dass man heutzutage nicht ...

von Loretta1 03.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Ab wann lernen eure Kinder Schreibschrift?

Die Frage steht oben. Mein Großer hat damit nach den Winterferien in Klasse eins angefangen. Er hat sehr früh eine schöne Handschrift entwickelt und trotz Schreiben-durch-Lesen keine Probleme mit der Rechtschreibung. Mein Kleiner müht sich immer noch mit dem Malen von ...

von Zweizahn 10.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Vokabel lernen!

Hallo! Kann jemand eine "Vokabel - lern - App" (Englisch) empfehlen. Ideal wäre eine mit Audio. Meine Aussprache ist mies und möchte dies nur ungern an Kind weitergeben. Ach ja Kind ist Klasse 4 und möchte gerne Vokabeln lernen. Bisher haben wir alles in eine ...

von Karl07 15.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Lernentwicklungsgespräch 3. Klasse

Unser ehemaliges Förderschulkind entwickelt sich weiterhin gut. Noten 2er, 3er bis auf Mathe (da müssen wir noch mehr Einmaleins üben und die Übergänge von einem zum nächsten Hunderter). Er müsste sich melden, damit die Lehrerin auch weiß, ob er alles verstanden hat. Und ...

von Badefrosch 07.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Aussagen über die Lernentwicklung auf d. Zeignis nicht wahrheitsgemäß - was tun?

Hallo liebe Community, mein Sohn geht in die 4. Klasse und heute gab es die Kopien der Halbjahreszeugnisse mit nach Hause. Es gab notenmäßig schon länger Probleme auf dem Zeugnis was nach Aussage einiger Fachleute, die unseren Sohn beurteilt haben, daran liegt, dass seine ...

von naturalMum 31.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Schreiben lernen

Hab zwar noch kein Schulkind, aber ich würde trotzdem gerne wissen was ihr von der Methode "schreiben nach Gehör" haltet und/oder wie eure Kinder damit zurechtkommen wenn sie "plötzlich" richtig schreiben müssen. Man hört von Experten ja eher das es ganz toll ist und die ...

von FinjasMum2013 14.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Wie überzeuge mein Kind ins selsbgesteuertes lernen Klasse zu sitzen?

Bin in HH. Tochter (4. Klasse offizielle, aber Kinder sind Lernstand Vorschule bis 4. in gleichem Zimmer) will zu einer frontalunterrichtende Schule wechseln, nach einer gute Hospitationwoche in September. Kinderpsychiater ist seit circa 1 Jahr sehr starke pro ...

von Happyg00d 09.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.