Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sommermond am 28.05.2006, 22:36 Uhr

Kennt jemand den Marchtaler Plan?

Ich erwäge meine Kinder in eine Schule zu geben, in welcher nach eben diesem Marchtaler Plan unterrichtet wird und wäre nun an Erfahrungen damit interessiert.

Liebe Grüße!

 
5 Antworten:

Der Marchtaler Plan

Antwort von abb am 29.05.2006, 9:27 Uhr

Hallo Sommermond, der Marchtaler Plan ist die Bildungsgrundlage für katholische Schulen und beinhaltet verschiedene Elemente der Reformpädagogik. Vielleicht sagt Dir Montessori oder Jenaplan etwas, diese Erziehungsformen bilden die Grundlage für den Marchtaler Plan. Die Kinder arbeiten vernetzt, das heißt fächerübergreifend, mit Freiarbeitsphasen und Morgenkreis. Ich nehme an, Du willst Dein Kind auf einer katholischen Schule anmelden. Wenn Du die Möglichkeit dazu hast, kann ich nur sagen: Tu es! Meiner Meinung nach gibts derzeit nichts besseres, wenn Du willst, dass man Dein Kind als Menschen respektiert und als Schüler fördert. Das freie Denken und das Lernen lernen, das steht im Vordergrund. Ich würde vieles dafür tun, mein Kind auf eine solche Schule geben zu können, aber die Plätze bei uns sind dünn gesät.
Sicher kommt es immer auf die Umsetzung an, es steht und fällt, wie auf staatlichen Schulen, immer mit dem Lehrer. Das könnt Ihr nur herausfinden, indem Ihr die Schule besucht und für Dein Kind vielleicht einen Probetag vereinbart. Ich schätze, Ihr fühlt dann schon, obs das Richtige ist. Ich wünsche Euch viel Glück.

Viele Grüße
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Marchtaler Plan

Antwort von jokasilemi am 29.05.2006, 13:28 Uhr

um es ganz genau zu nehmen, ist dieser die bildungsgrundlage an kath. schulen in BAYERN. meine nichte wird auch an einer solchen schule eingeschult und interessehalber habe ich mich deshalb im netz schlau gemacht. goggle einfach ein bissel, da findest du viel. dennoch sollte man montessori, jenaplan und marchtaler nicht in einen topf werfen. marchtaler hat sich sozusagen aus allen etwas rausgepickt. meine kinder gehen auf eine jenaplanschule und ich selbst mahce gerade das montessori-diplom.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Marchtaler Plan

Antwort von sommermond am 29.05.2006, 19:14 Uhr

Ja, mir geht es um eine katholische Schule. Meine Kinder gehen auch schon in einem "Reformkindergarten", sprich in einen Waldkindergarten. Eigentlich müßte es keine "Prvatschule" sein, aber von Montessori halte ich sehr viel, Jenaplan sagt mir (momentan) noch gar nichts. Der eigentlichen Ausschlag zu Überlegungen hinsichtlich der katholischen Schule gibt aber die hundsmiserable Dorfschule am Ort, die ich meinen Kindern zu gerne ersparen würde. Zudem wird die kath. Schule ab nächstes Jahr eine Genaztageseinrichtung sein, auch das würde mich erfreuen, da die Kinder auch in ihren sonstigen Begabungen und/ oder Interessen optimal gefördert werden, d.h. Musikschule, Tanzschule, Sportverein, Bastelkurs sind dort alles schon vereint.


Meine Bedenken laufen einfach dahingehend, dass sich das ja alles ganz toll anhört, aber ich hoffe, dass die Umsetzung auch wirklich meinem Kind gut tut und auch die harten Fächer wie Mathematik, Physik, etc. nicht zu kurz kommen; anders ausgedrückt, dass meine Kinder hinterher den gleichen Wissensstandard wie Kinder auf normalen staatlichen Schulen erfüllen (oder einen besseren haben).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Marchtaler Plan

Antwort von abb am 31.05.2006, 10:30 Uhr

Hallo Sommermond,

ich kann Dich beruhigen. Mein Sohn hatte drei Jahre lang das Glück, auf eine Montessorischule zu gehen, danach sind wir umgezogen und er muss sich jetzt mit dem klassischen Frontalunterricht auseinandersetzen. Ich hatte große Sorgen wegen der Umstellung, Montessori-Skeptiker haben mir auch eine Mordsangst gemacht, von wegen die anderen wäre viel weiter...Pustekuchen! Er hat sich super eingelebt, bekommt jetzt leider Gottes auch Noten (gute:-)), aber durch die Montessori-Erziehung ist er wirklich sehr flexibel geworden und kommt gut zurecht. Das einzige, was ihm abhanden kommt, ist der Spaß am Lernen, das finde ich absolut bedauerlich und werde in zwei Jahren, wenns an den Übertritt geht, auf jeden Fall wieder eine Montessori-Schule suchen. Im Gegensatz zu anderen Stilen ist ja bei Montessori der vermittelte Inhalt der gleiche wie auf "normalen" Schulen, nur die Art der Wissensvermittlung ist eine andere. Die Kinder lernen selbständig denken und lernen, wir könnens nur empfehlen.

Viele Grüße
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Marchtaler Plan

Antwort von abb am 31.05.2006, 10:33 Uhr

Hallo jokasilemi,

vielen Dank für Deine Ergänzung! Ich wollte nicht so in die Tiefe gehen, da die katholischen Schulen bundesweit nach dem Marchtaler Plan arbeiten.

Finde es sehr spannend, dass Du das Montessori-Diplom machst, habe mich nämlich selber auch schon angemeldet. Bei welcher Vereinigung machst Du Dein Diplom? Und ist die Ausbildung das, was Du erwartet hast?

Viele Grüße
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.