Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von disi am 19.07.2014, 11:19 Uhr

Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Hallo ihr liebe , was sagt ihr dazu, bei Tochter eins zahlte einfach Leistung und Ausdauer , zusätzliche Punkte bei weiterem Schwimmabzeichen. Bei Tochter 2. ist es so, dass ich gestern erfuhr , dass Tochter 2 wenn sie kein silber innerhalb dieses Jahres geschafft hat, also bei allen Kindern mit anstehenden Abzeichen eine 6 im schwimmen bekommt.
Das heißt jedes Kind welches es nicht geschafft hat sein nächstes Abzeichen zu machen in diesen 20 Minuten einmal die Woche bekommt eine 6.
Manche Eltern sind heute extra mit ihren Kindern schwimmen und versuchen mit ach und krach ein Abzeichen zu erzwingen damit es nicht so weit kommt.
Meine Tochter ist im Verein und eine wirklich gute Schwimmerin, sogar vom 5. springt sie, eben nur das streckentauchen schafft sie nicht ganz. Ich werd es Denk ich der Vereinsleiterin schildern , mal gucken was sie sagt.
Lg

 
39 Antworten:

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Krümelkecks am 19.07.2014, 14:39 Uhr

In welcher Klasse ist deine Tochter denn? Hier ist es in der GS so, dass Kinder ohne Seepferdchen (ich meine ab der 3ten Klasse) eine Note schlechter bewertet werden in Sport.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von stjerne am 19.07.2014, 15:30 Uhr

Was ist denn mit Kindern, die von Anfang an Gold haben? Die müssten dann ja auch eine 6 bekommen? Oder müssen die dann den Rettungsschwimmer machen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von germanit1 am 19.07.2014, 16:43 Uhr

Manchmal kann man sich ueber die Notenvergabe nur wundern. Meiner hatte in Sport eine 4 (im Halbjahreszeungis und am Schuljahrsende), obwohl die Lehrerin ihn ab November / Dezember nicht mehr hat am Sportunterricht teilnehmen laasen (und das ohne uns Eltern ueber ihre Entscheidung und die Gruende dafuer zu unterrichten).
In der 1. Klasse stand in einem Fach unter den Aufgaben auch immer "gut" und "sehr gut" und am Ende gab's ne 5 im Halbjahrszeugnis.
Ich sehe, was mein Kind kann bzw nicht kann und was es neu gelernt hat. Da interessieren mich die Noten nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von bleibcoolMama am 19.07.2014, 17:27 Uhr

Hallo,

da scheint es wohl einen ganz breiten Ermessensspielraum zu geben, den du mal mit der Lehrerin abklären solltest.

Mein Sohn ist leistungsmäßig durch eine Lungenfehlbildung eingeschränkt. Er könnte also nie irgendwelche Abzeichen-Prüfungen bestehen. Während seiner gesamten Grundschulzeit hat er die Noten danach erhalten, wie er sich nach seinen eigenen Möglichkeiten verbessert hat. Auch sportlich faires Verhalten wurde benotet. Er wurde trotz seiner Einschränkung immer nach üblichen Kriterien beurteilt.

Seine Lehrerinnen haben auch nie geäußert, dass sie irgendwelche Sondermaßstäbe für ihn angewendet hätten, so dass ich immer davon ausgegangen bin, dass in der Grundschule nur das zählt, was sie anführten.

Ich finde die Vorgehensweise an eurer Schule sehr seltsam. Wenn es denn so ist. Vielleicht hat deine Tochter aber auch etwas missverstanden. Es wäre schon eine sehr extreme Notenregelung für eine Grundschule.

Liebe Grüße,
bcMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von katzer am 19.07.2014, 20:54 Uhr

Bei uns ist es so das die Kinder in Klasse 2 Schwimmen gegangen sind und dies nicht benotet wurde generell Sport nicht.Er hat jetzt sein Frühschwimmerzeugnis erhalten und gut.Alle anderen Abzeichen müsste er privat ablegen da es in Klasse 3 kein Schwimmen mehr gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von speedy am 19.07.2014, 21:07 Uhr

Ohne das direkt von der Lehrerin gehört zu haben, würde ich das nicht glauben. Und wenn es stimmt, dann lasst es drauf ankommen und mit der Note schwarz auf weiß auf dem Zeugnis argumentiert es sich viel besser - dann würde es da rappeln im Karton. Das hat mit motivieren und zur Bewegung anregen, wie es im Lehrplan steht, nichts zu tun.

Gruß, Speedy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von stella_die_erste am 20.07.2014, 1:25 Uhr

Die Sportnote ist mir persönlich sowas von egal (meinem Kind auch), dass ich wegen solch einem Quatsch kein Fass aufmachen würde und schon gar nicht extra üben oder sonstwas unternehmen, nur damit ein Kind ein albernes Schwimm-Abzeichen erhält.
Das gleicht man dann halt mit Bodenturnen, Basketball oder Leichtathletik wieder aus. Und wenn nicht, ist es auch egal.
Man geht ja nicht wegen Sport zur Schule.

Dann gibts halt eine 6 im Schwimmen. Lächerlich.
Danach kräht kein Hahn, das ist doch völlig gaga.

Woraus man alles Probleme konstruieren kann-ich staune!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von lara30 am 20.07.2014, 1:53 Uhr

Sowas habe ich ja noch nie gehört- und wen Fußball auf dem Programm steht und das Kind die Bälle wie ein Manuel Neuer nicht halten kann kriegt es auch ne 6???

Ich finde es wichtig und richtig das Kinder ihr Seepferdchen machen, aber jeder ist da anders, der eine schafft das schnell, der andere eben nicht, was beim Sport zählt ist doch das mitmachen und nicht die erzielte Leistung in Form von Abzeichen. (wir sind ja hier im Grundschulthread)

So kann man es den Kindern aber auch die Freude am Sport nehmen!!
*Kopfschüttel*

Ehrlich, wen ich sehen würde mein Kind bemüht sich, dann würd ich da gemeinsam mit selbigen drüberstehen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nichtschulische Leistungsabzeichen in schulische Noten ummünzen - Frechheit

Antwort von und am 20.07.2014, 11:15 Uhr

Welche Oberpfeife hat das eigentlich zu bestimmen? Wer bestimmt eigentlich, dass man nicht z.B. das Kleine Hufeisen (=niedrigstes Reitabzeichen) machen muss, um keine 6 in Sport zu bekommen? Warum macht man eigentlich nicht den gelben Gurt in Karate zum Kriterium für eine gute Sportnote?

Es wird mir immer unbegreiflich bleiben, wie Leistungen in einer willkürlich gewählten Sportart, die einfach nicht jedermanns Sache ist, zur Notengebung im Schulsport herangezogen werden kann. Alles was im Verein gelernt und trainiert werden kann, hat m.M.n. sowieso nichts in der Schule zu suchen, da es erstens durch den Verein völlig überflüssig in der Schule ist und zweitens aufgrund der verschiedenen Trainingsniveaus der einzelnen Schüler zu ungerechten Benotungen führt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Steffi528 am 20.07.2014, 11:33 Uhr

???


Verstehe ich jetzt nicht. Meine Große hat "Gold" was soll sie denn als "nächstes Abzeichen" machen? Rettungsschwimmer geht ja erst mit 12.
Danach müsste sie auch eine 6 bekommen (ich glaube, bei dieser Handhabung würde ich mit meiner Tochter darüber sprechen und sie dann "bestehen" lassen, auch eine 6 zu bekommen, als sehr gute Schwimmerin, weil sie kein weiteres Abzeichen bekommen kann). Eine Sportnote ist ja nun nicht wirklich wichtig...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Huch, hast ja auch schon so "weitergedacht"

Antwort von Steffi528 am 20.07.2014, 11:34 Uhr

;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von hormoni am 20.07.2014, 11:42 Uhr

Hm. Wenn mir Schwimmen wichtig wäre, würde ich mich wahrscheinlich auch darüber aufregen.

Aber es ist einfach nur "schwimmen".

Meine Kids können schwimmen. Abzeichen sind uns nicht wichtig. Insofern würde mir die Note dort auch am (sorry) Arsch vorbei gehen

LG

h

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das sehe ich nicht so!

Antwort von Jule9B am 20.07.2014, 11:45 Uhr

Nee, das kann ich so nicht unterschreiben, denn erstens gehört das Schwimmen im Gegensatz zu Schach, Reiten oder Karate doch wie auch das Radfahren zu den Grundfertigkeiten, die man von einem in Westeuropa aufgewachsenen Kind erwartet, insbesondere da die Schwimmfähigkeit unter Umständen auch lebensrettend sein kann.

Zweitens wird im Schulunterricht gezielt auf das Abzeichen hin trainiert, d.h. es werden regelmäßig Übungen dazu gemacht und man kann dann erwarten, dass ein Kind, zumal da es in der Freizeit ja auch noch die Möglichkeit hat das z.B. im Schwimmbad, See oder ähnliches zu üben, das einigermaßen beherrscht.

Auch in den Sprachen richten wir uns z.B. nach dem europäischen Referenzrahmen, der erstmal mit Schule nichts zu tun hat, aber wie heißt es doch so schön: man lernt nicht für die Schule, sondern für das Leben, und zum Leben gehören u.a. auch Sprachen und Schwimmen.

Auch in Fächern wie Mathematik gibt es Kinder, denen es schwerer fällt als anderen, und auch die müssen dann eben sehen, dass sie mit zusätzlichen Übungen mehr für ihre Kenntnisse tun, um da Defizite auszugleichen. Ob man das in Sportarten mit einem Verein macht oder in Mathematik, indem man sich nochmal zuhause hinsetzt oder in Sprachen, indem man mal eine Reise in das Land unternimmt, ist doch egal...
Im Grunde kann man doch froh sein, dass man wahrscheinlich recht unabhängig davon, wo in Deutschland man wohnt, die Möglichkeit hat in einen Schwimmverein zu gehen oder an einem Schwimmkurs teilnehmen kann. Die sind echt nicht teuer, so dass JEDER sich das leisten kann. Bessere "Nachhilfe" kann man ja gar nicht kriegen, und darüber hinaus findet das Kind auch außerhalb der Schule vielleicht sogar noch neue Freunde.

Abgesehen davon kann man auch andere außerschulische Leistungen anerkennend aufs Zeugnis aufnehmen lassen, z.B. in jeder anderen Sportart, in musikalischen oder künstlerischen Bereichen, auch sowas wie Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr, Betreuertätigkeiten und Erfolge bei Wettbewerben, Noten aus außerschulischen Sprachschulen z.B. bei Kindern mit anderer Muttersprache als Deutsch. Jedes Elternteil kann dies mit dem Nachweis der Tätigkeit (z.B. Urkunde über Teilnahme oder mit Platzierung) beantragen und es wird dann ggf. (-> Beschluss der Zeugniskonferenz) lobend auf dem Zeugnis erwähnt.

Man geht eben mehr und mehr dazu über, Schule nicht separiert von allen anderen Lebensbereichen zu sehen, sondern den Schüler in seiner ganzheitlichen Entwicklung zu sehen, wovon Schule ja nur ein Teil ist. Und da Schule auf das Leben vorbereiten soll und mit vielen außerschulischen Kooperationspartnern zusammenarbeitet (Jugendhilfe, Archive, Ärzte und andere Spezialisten, Museen, Sportvereinen, Musikschulen etc.), wäre es ja widersinnig, die Leistungen, die die Kinder dort erbracht haben, dann nicht auch zur Bewertung zuzulassen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Jule9B am 20.07.2014, 11:58 Uhr

Ich denke auch, dass du nochmal nachfragen solltest, denn ganz so kann es nicht sein und zudem ist Schwimmen ja auch nur ein Teil der Sportnote. Ich vermute, dass selbst die 6 wegen Nichtbestehens der Silberprüfung nichtmal die ganze Schwimmnote ausmacht. Und Rückschlüsse auf weitere Abzeichen kann man wohl auch nicht ziehen, wie andere Mütter ja schon festgestellt haben, weil das Quatsch wäre.

Schade ist, dass Eltern laut deinem Post "HEUTE" einmalig (?) mit dem Nachwuchs schwimmen gehen, um ein Abzeichen zu erzwingen.
Erstens hätte man längerfristig schonmal regelmäßiger schwimmen gehen können (man weiß ja vorab, wann Schwimmen in der Schule angesagt ist und welche Anforderungen da gestellt werden) und zweitens ist es doch fragwürdig, den Nachwuchs so unter Druck zu setzen, zumal wenn man gleichzeitig verlauten lässt, dass es ja "nur Schwimmen" ist und es einem ja sowieso nicht wichtig sei, ob da jetzt nachher ein Abzeichen bei rumkommt oder nicht ....

Irgendwie widersinnig, das alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, hast ja auch schon so "weitergedacht"

Antwort von stjerne am 20.07.2014, 12:41 Uhr

Aber Du wusstest, dass man den Rettungsschwimmer erst mit zwölf machen kann, da haben wir uns doch gut ergänzt. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@bleib cool mama

Antwort von disi am 20.07.2014, 13:39 Uhr

Denkst du, bei uns sind die so krank, dass ein junge aus der klasse ein Herzfehler hat und deshalb in Sport wegen schwimmen im 1. Halbjahr eine 5 hatte. Bin froh wenn's nächstes Jahr vorbei ist weil die 4 klasse das ja nicht mehr macht. Schade eigentlich weil Tochter eigentlich schwimmen liebt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt aber recht, werde di mal fragen

Antwort von disi am 20.07.2014, 13:47 Uhr

Mal schauen was die Lehrerin mir sagt. Ich weiß auch nicht aber die sind auch immer alle am quatschen , weil sie nach dem Unterricht reingehen müssen und sogar jedes mal nachfragen müssen was wo dran kommt etc. Vielleicht ist das achin so viel , dass sie tatsächlich was falsch verstanden haben. Und ja ihr habt recht, Tochter ist eine gute Schwimmerin das zahlt , egal was für ne Note. In der 5. haben die nochmal schwimmen, da wird es anders laufen. Ich habe ihr das gesGt damit sie weiß, es liegt nicht an ihr. Es ist traurig das Selbstbewusstsein der Kinder so runterzupuschne obwohl sie schwimmen können. Meine große Tochter ist unsportlicher und hatte in der gs immer bessere Noten .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das sehe ich nicht so!

Antwort von shinead am 20.07.2014, 14:14 Uhr

Das heißt also, dass Kinder deren Eltern sich eben keinen Schwimmbadbesuch leisten können (und das kann tatsächlich ein Budgetproblem sein) gelitten haben?

Die " lobende Erwähnung" ist was anderes, als würden die Kinder in Sachkunde oder Mathematik aufgrund ihres Hobbys bessere Noten bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber so ist es doch einfach

Antwort von Strudelteigteilchen am 20.07.2014, 14:23 Uhr

Dabei ist der fehlende Schwimmbadbesuch und die daraus folgende miese Sportnote noch das geringste Problem.

Wenn Du Deinem Kind bei den Mathehausaufgaben helfen kannst und den einen oder anderen Klassiker im Bücherschrank stehen hast (oder überhaupt einen Bücherschrank HAST), hat Dein Kind mit großer Wahrscheinlichkeit bessere Noten und demnach auch bessere Chancen, aufs Gymnasium zu kommen und das Abi zu bestehen.

Sich dann über Sportnoten aufzumandeln ist doch grober Blödsinn.

(Rein praktisch ist das ja auch gar nicht rauszurechnen, so auf Dauer. Mein Neffe ist Imker - beim Thema "Bienen" in Bio hat er eine lässige 1 abgesahnt. Soll die Note unter´n Tisch fallen? Er kann sich ja nicht dumm stellen. Ein anderes mir bekanntes Kind ist sehr interessiert an Computern und hat immer Einsen in IT. Soll er eine Note weniger auf dem Zeugnis haben? Ein Hobby erzeugt Interesse an einem Thema, und Interesse hilft auch bei den Schulnoten. Kinder leben doch nicht im luftleeren Raum.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von lilly1211 am 20.07.2014, 20:37 Uhr

Das kann ja schon allein deshalb nicht stimmen, weil die Lehrerin nicht feststellen kann wer welches Abzeichen bereits hat, welches also das nächste ist das die 6 vermeidet.

Wer clever ist sagt halt er hat nur das Seepferdchen gemacht irgendwann mal, dann muss er 200 Meter für Bronze schwimmen und fertig.

Anders wären ja die die Silber oder gar Gold haben dumm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber so ist es doch einfach

Antwort von shinead am 20.07.2014, 20:50 Uhr

So habe ich das nicht gemeint.

Wenn aufgrund der Interessen und Hobbys die ein oder andere bessere Note herausspringt ist das vollkommen ok.

Der Umkehrschluss hingegen, dass Kinder bestimmte Hobbys oder (kostenpflichtige) Abzeichen haben müssen um nicht eine Note schlechter bewertet zu werden. DAS darf nicht sein.

Weder darf die Schule das Seepferdchen verlangen, noch davon ausgehen, dass jeder Schüler bei der freiwilligen Feuerwehr aktiv ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das würde gehen, da hat du recht , man muss den Ausweis ja nicht vorzeigen aber

Antwort von disi am 20.07.2014, 21:04 Uhr

Dass das so ist wusste man voher nicht ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von desire am 20.07.2014, 23:04 Uhr

ich bin grade sprachlos.....was bei euch in Deutschland so abgeht teilweise ist wirklich eine Frechheit....

Gottseidank hier nicht so.....unglaublich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was steht denn im Lehrplan?

Antwort von Jeckyll am 21.07.2014, 6:25 Uhr

Bei uns (Bw) steht im Lehrplan zum Bereich schwimmen für erste und zweite Klasse als Lernziel nur so eine Art wassergewohnung und die ersten GrundZüge des schwimmenlernens. Bis zum Ende des vierten Schuljahres soll eine schwimmart beherrscht werden und grobe Kenntnisse einer zweiten. Ich übersetze das so, dass am Ende der Grundschule ein Seepferdchen drin sein sollte. Mehr nicht.

Und wenn ein solches Lernziel im Lehrplan steht kann der Lehrer nicht so einfach etwas anderes (ungemein schwierigeres) als Leistungstandard ansetzen.

J eckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es ist doch aber ein Unterschied

Antwort von Jeckyll am 21.07.2014, 6:51 Uhr

Ob ein Schüler aufgrund seines Hobbies ein bestimmtes Fach leicht fällt und es da locker eine eins absahnen kann oder ob das Fehlen eines solch "nützlichen" Hobbies zu einer sechs führt.
Grundsätzlich sollte es doch jedem Schüler möglich sein gute Leistungen in der Schule zu erbringen ohne ein dazu passendes Hobbie. Also auch ohne erlernen eines Musikinstrumentes sollte ein Schüler eine eins in Musik schaffen können, ohne Sportverein eine eins in Sport. Einfach indem der Schüler fleißig lernt.

Jeckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was steht denn im Lehrplan?

Antwort von desire am 21.07.2014, 7:29 Uhr

DAS ist ja für mich was anderes.

Das Ziel, dass alle Kinder gut schwimmen können einfach als Sicherheitstraining das befürworte ich sogar.
Aber dieser Abzeichendruck ist doch nicht mehr normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Carmar am 21.07.2014, 9:33 Uhr

Es sollte mich sehr wundern, wenn die Lehrerin damit durchkäme.

Vielleicht war das so dahergesagt wie es bei der Lehrerin meiner Tochter hin und wieder vorkommt:

"Wer seine ausgeliehenen Bücher nicht bis zu letzten Schultag vor den Ferien abgibt, bekommt kein Zeugnis".
"Wer in den Sommerferien kein Seepferdchen macht, darf im 4. Schuljahr nicht am Schwimmunterricht teilnehmen". (gesagt zu denen, die am Ende des 3. Schulajhres noch kein Seepferdchen hatten)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Pamo am 21.07.2014, 11:25 Uhr

So eine Teilnote 6 wäre mir wahrscheinlich wurscht und dem Kinde auch. Solange die Versetzung und damit die erfolgreiche Flucht aus der Grundschule nicht gefährdet ist - sollense doch machen was sie wollen. Es gibt soviel Lächerliches in der Grundschule und soviel Inkonsistentes, es ist gesundheitsfördernd wenn man drüber lacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habe gefragt

Antwort von disi am 21.07.2014, 13:10 Uhr

Die erste Info hab ich ja von einer Mutter die die Lehrerin gesprochen haben soll. Nun habe ich selber gefragt und die Lehrerin sagte, dass auch dieses Halbjahr es so ist, dass die Note nochmal um eins schlechter auf dem Zeugnis wird. Naja ist so ähnlich aber etwas anders . Jedenfalls haben sie im ersten Halbjahr eine Note schlechter und in dem 2 wenn kein Abzeichen gemacht ist noch eine schlechter . Egal was der sonstige Sport sagt.

Ich glaube ich habe das Bedürfnis mit dem Direktor zu sprechen , denn die Kinder so unter Druck zu setzten und ihnen einzureden , dass sie etwas nicht können obwohl man das Gegenteil oder gar ein sehr sportliches Kind hat finde ich so gemein.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ j eckyll

Antwort von disi am 21.07.2014, 13:20 Uhr

Wie könntest du den Lehrplan ersehen und wer erstellt diesen?
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ j eckyll

Antwort von Pamo am 21.07.2014, 13:23 Uhr

Den Lehrplan googlest du im Internet mit der Angabe deines Bundeslandes und der Klasse in der das Kind ist. Also bspw. "NRW Lehrplan Grundschule".

Vermutlich wirst du ihn auf den Seiten des Landesministeriums für Bildung finden.

(Erwarte aber bitte nicht, dass die Schule sich wirklich für diesen für sie verbindlichen Lehrplan interessiert. Oftmals tun es noch nicht einmal die übergeordneten Schulbehörden. Zudem ist er meist sehr generell.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habe gefragt

Antwort von Pamo am 21.07.2014, 13:25 Uhr

Ja, dann lass sie doch ein Abzeichen machen. Du machst einen kleinen Schwimmtest mit ihr, bastelst hinterher eine schicke Urkunde und nähst eine schickes Bildchen auf ihren Badeanzug wenn sie das mag.

Ich habe meiner Tochter einen Füllerführerschein ausgestellt. Sie war zwar erst mal erstaunt, dass ich das konnte/durfte, aber dann war sie begeistert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dann führt es ja schon mal nicht automatisch zu einer 6

Antwort von Steffi528 am 21.07.2014, 13:41 Uhr

es sei denn, das Kind hätte "nur" eine 4 im Sport gehabt. Wobei dann ja schn im Zwischenzeugnis eine 5 hätte stehen müssen, um jetzt an einer 6 zu kommen.

Wobei mich das noch interessieren würde, wie das dannbei den Kindern sein soll, die ja nun schon bis "Gold" alles haben und kein weiteres "Abzeichen" machen konnten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dann führt es ja schon mal nicht automatisch zu einer 6

Antwort von Pamo am 21.07.2014, 13:52 Uhr

Diese Kinder machen dann das Pamo'sche Platin-Abzeichen. Dazu gehören: Wasserball, Schwimmbadhygiene, Katzenkunde und Badeanzugmodebewusstsein.

Meine Urkunden sind sehr dekorativ und haben sogar ein eingearbeitetes Band mit Siegel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pamo

Antwort von disi am 21.07.2014, 14:19 Uhr

Genau"lach"
Die müssen dann zu Franzi von almsik unter ihre Fittiche

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, hast ja auch schon so "weitergedacht"

Antwort von Steffi528 am 21.07.2014, 17:13 Uhr

Es gibt hier noch den "Junior Retter" ;-) ab 10 Jahre, so ein Zwischending zwischen "Gold" und DLRG Bronze.

Naja, ist auch irgendwie "egal", wer macht denn schon den Rettungsschwimmer? Da sind die Anforderungen schon deutlich höher

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und das Ende vom lied...

Antwort von disi am 21.07.2014, 20:41 Uhr

Heute war reguläres Vereinswchwimmen und Tochter setzte sich unter Druck und wollte unbedingt noch das streckentauchen schaffen, also erzählte ich was los war . Die machten große Augen und fragten nur sagt wer: Leiterin nahm sich hier und machte eine Stunde nur streckentauchen da ihr ja nur das fehllte. Sie schaffte mit viel Ehrgeiz ohne sich abbringen lassen zu können, dass sie es nicht muss und tränenden Augen das silberabzeichen. Nun muss sie nur noch die rettungsregeln morgen aufsagen und dann dürfen wir den Ausweis abholen und sollen ihn der Lehrerin vorlegen. Aber es geht weiter...
Da sie es nicht fassen konnten sagte der Chef , er wird dem schwimmverbund niedersachsen informieren und in der Schule anrufen, weil das nicht Sinn der Sache und auch nicht rechtens ist. Ich habe sie nicht abbringen können , sie tat mir leid weil sie es nicht auf sich sitzen lassen konnte. Und der Verein konnte sowas nicht fassen. Jetzt würde ich gerne noch die Gesichter dieser Lehrerinnen sehen die das so entschieden haben.lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und das Ende vom lied...

Antwort von germanit1 am 22.07.2014, 17:08 Uhr

Super!
Die Gesichter der Lehrerinnen will ich auch sehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein weiteres Abzeichen, Note 6

Antwort von Geisterfinger am 29.07.2014, 9:18 Uhr

Ich persönlich finde, ja dass ne 6 in welchem Fach auch immer, erst recht in der Grundschule nur der verdient hat, der überhaupt nicht mit macht, die Arbeit verweigert. Gerade in Sport sollte auch die Anstrengung zählen und nicht nur das messbare Ergebnis.Klar spielt auch und gerade in Sport Begabung und Training außerhalb der Schule eine große Rolle.
Und wenn das Ziel des Schwimmunterrichts das nächste Abzeichen ist, so sollte das nicht erst 1 Woche vor Schuljahresende bekannt gegeben werden. Sowas ärgert mich in allen Fächern!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.