Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mausmama am 03.10.2015, 20:26 Uhr

Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Vor allem im Diktat, weil er immer so sehr darauf achten muss dass er nicht über die nasse Tinte mit der Hand fährt und alles verwischt!
Dadurch kommt er nicht mit und hat Schwierigkeiten die Sätze zu vollenden, sprich er ist zu langsam!
Schreiben bzw üben wir zuhause mit Kulli, dann schreibt er flüssig und fast ohne Fehler!
Wir haben natürlich speziellen ergonomisch geformten Linkshänderfüller mit Linksfeder!
Kann oder darf er evtl mit Kulli schreiben!
3.klasse Bayern!
Oder was können wir tun!
Lg Dani

 
14 Antworten:

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von sojamama am 03.10.2015, 21:41 Uhr

Frag mal, ob er den Frixion Tintenroller benutzen darf.
Meine Linkshändertochter durfte den dann nehmen, weil sie gleiches Problem hatte wie ihr.
Hat dann gut geklappt, mittlerweile schreibt sie wieder mit ihrem Füller, es wurde ja auch besser mit der Zeit. Jetzt 6. Klasse.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von Julia+Christopher am 03.10.2015, 22:25 Uhr

Da der Frixxion-Tintenroller nicht dokumentenecht ist, ist das vermutlich keine Lösung. Da ist Kuli vermutlich besser. Genaue Auskunft wird dir aber nur die Lehrerin oder der Lehrer geben können.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von KKM am 04.10.2015, 8:11 Uhr

Es gibt auch von Lamy Tintenroller. Die haben eine Mine ähnlich einem Kugelschreiber, können aber gekillert werden.

Damit schreibt mein Sohn, gibt es im Schreibwarenhandel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von muddelkuddel am 04.10.2015, 11:31 Uhr

hier an der schule dürfen die kinder auch mit tintenroller schreiben...kann mein sohn auch besser, ohne zu schmieren. frag doch einfach mal nach?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von *Aquilina* am 04.10.2015, 11:37 Uhr

Hallo,

das Problem kenne ich hier auch. Wichtig ist das richtige Schreiben. Das Blatt so legen,das man nicht über das geschriebene kommt, also schräg.

Einfach mal probieren.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von krummenau am 04.10.2015, 12:51 Uhr

Wird vermutlich Verhandlungssache mit der Lehrkraft sein.
Ich habe einen rechtshändigen und einen linkshändigen Sohn, die beide weder mit Füller noch mit Schreibschrift je ihren Frieden gefunden haben. Fineliner waren ganz okay, da die schnell trocken sind, die durften sie dann ab der 3. Klasse als große Ausnahme und Gnade der Lehrkraft nehmen, aber bis Ende der 4. Klasse zwingend Schreibschrift, warum auch immer.
Jeweils seit dem ersten Tag der 5. Klasse haben sie beide voller Erleichterung auf Kugelschreiber und Druckschrift umgestellt, seitdem haben wir keinen Ärger beim Schreiben mehr. Zum Glück läßt das Gymnasium da freie Hand, akzeptiert wird, was leserlich ist. Diese Erleichterung hätte ich ihnen gerne schon früher gegönnt...
Rede mal mit dem Lehrer und zeige ihm mal Schriftproben mit Kuli, vielleicht hat er ja ein Einsehen.

LG von Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von Smudo am 04.10.2015, 15:48 Uhr

hallo
wir sind auch zum tinten roller gewechselt ..einfach besser..lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von mama von joshua am tab am 04.10.2015, 16:46 Uhr

Hab auch zwei Linkshaender...mit Kuli darf nicht geschrieben werden. Versuchs mal mit dem Pelikan Inky.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von Mausmama am 04.10.2015, 21:43 Uhr

Vielen Dank für eure Tips, werde mit Lhrerin reden, aber geh mal davon aus dass sie es nicht erlauben wird, grrr
So ein Schwchsinn dieser Füllerzwang!
Ich selbst liebte meinen Füller, aber immer dieses alle über einen Kamm scheren,....
Gerade die Linkshänder,....
Da ist unsere Schrift eh schwerer,...
Lg Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von petitefee1972 am 05.10.2015, 11:40 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist auch Linkshänder, er hat den Stabilo Easy Rollpen für Linkshänder, war für uns die Lösung, weil die Tinte nicht verwischt, sondern ganz schnell trocknet. Extra Patronen gibt es dazu.

LG,
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von mama von joshua am tab am 05.10.2015, 12:16 Uhr

Wenn unbedingt mit Fueller geschrieben werden muss, dann kauf einen Lamy und tausche die Feder gegen die EF-Feder. Das wurde uns damals im Linkshaenderforum so empfohlen, funktioniert wunderbar. Es kommt soviel Tinte raus, dass man fluessig schreiben kann ohne kratzen, aber so wenig dass es seltenst schmiert. Dass es eigentlich eine Rechtshaenderfeder ist, macht nichts.
Mein Sohn schreibt in der Schule mit dem Fueller und zu Hause meist mit demInky oder dem Lamy Balloon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Füllerproblem, Linkshänder, schreibt zu langsam,

Antwort von Pabelu am 05.10.2015, 21:47 Uhr

Auf Dauer muss er schon lernen von "unten" zu schreiben.
Das Blatt entsprechend drehen und die Hand etwas anders halten.
Auch Kullies und Co. schmieren immer etwas oder du "druckst" mit dem Handrücken immer aufs Blatt.
Bin selber Linkshänder, mein Sohn auch.
Wir üben von Anfang an diese Schreibweise.
So ist es auch ein ermüdungsfreies Schreiben.
Manche Linkshänder entwickeln sonst eine
Schreibweise "über" den Wörtern und das ist sehr verkrampft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ergo

Antwort von Geisterfinger am 06.10.2015, 13:39 Uhr

Die Tochter eines Freundes hat zunächst "irgendwie" geschrieben, die Tinte entweder verwischt oder den Arm total verkrampft im Bogen gehalten. Dann war sie bei eienr auf Linkshänderschreiben spezialisierten Ergotherapeutin und das hat super geklappt. Die Vorbilder der Rechtshänder, wie man den STift hält usw lassen sich eben nicht so einfach übertragen. Ich glaub da war sie auch schon in Klasse 3 oder 4, besser spät als gar nicht. Wenn das dein kind jetzt einschränkt, dann wird das auf der weiterführenden Schule (auch wenn dort Kuli erlaubt ist) erst recht so sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unterlage

Antwort von Geisterfinger am 06.10.2015, 13:42 Uhr

Das Mädchen hatte damals auch in der Schule eine Schreibtischunterlage, auf der ein Blatt vorgezeichnet war. Wenn sie ihr Blatt so hinlegte, wischte sie nicht übers Geschriebene

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Einschulung Linkshänderin - Material?

Hallo Mädels, in diesem Jahr kommt meine Tochter in die Schule und freut sich schon sehr. Sie ist Linkshänderin und ich hätte gern Tips von Euch, womit ich sie unterstützen kann bzw. was hilfreich sein könnte. Die Lehrerin äußert sich dazu nicht ;-( Sie hat eine ...

von Wildsau 01.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Linkshänder

Gitarre für Linkshänder anders bespannen?

Hi, mein Großer (dann 2. Schuljahr) möchte im kommenden Jahr Gitarre spielen anfangen. Er ist Linkshänder und wenn er "Luftgitarre" spielt, dann spielt er die Griffe mit der rechten Hand sprich, also genau seitenverkehrt eben. Ich denke schon, daß man dann wahrscheinlich die ...

von paula_26 24.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Linkshänder

Füller für Linkshänder

Guten Morgen, Mein Sohn- 2 Klasse- wird nun nach den Pfingstferien mit dem Füller schreiben. Die Lehrerin bat uns einen guten Markenfüller zu kaufen. Mein Sohn ist Linkshänder. Kennt jemand eine gute Marke für Linkshänderfüller ? Was sollte man noch beachten ? Vielen Dank ...

von goldstar1 18.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Linkshänder

Tintenroller für Linkshänder

Hallo! Mein Sohn(8) ist Linkshänder und hat sich mit dem Füller sehr schwer getan. Es ist nun möglich auch mit anderen Stiften zu schreiben -dem redierbaren Pilot-Stift zum Beispiel-. Aber für Proben suche ich so etwas wie einen Tintenroller, also mit Tinte aber ohne Feder, ...

von Andi4 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Linkshänder

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.