Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Si+Jo+Jo+Fr am 17.03.2007, 23:06 Uhr

Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

geht um die Diskussion unten.

Unter einem Elternabend verstehe ich:

Die Lehrerin laedt die Eltern 1 - 3 mal im Jahr ein um den Eltern zu erzaehlen was alles so in der letzten Zeit in der Klasse gelaufen ist, und was die Kinder/Eltern in der naechsten Zeit erwartet.
Darueber hinaus geht es noch um organisatorische Dinge wie: Ausfluege, Schullandheim, Probleme im Schulalltag, wer bastelt Lernmaterial (damit nicht alles gekauft werden muss), die Kinder sollen jeder ein Buch mitbringen und vorstellen und der Klassenbibliothek zur Verfuegung stellen fuer das Schuljahr, es wurde im Schulhaus was beschaedigt, es steht das Sommerfest der Schule an, das Sekretariat bittet um.....*wasauchimmer*, es wurden die Klos wiederholt verstopft,....haben die Eltern fragen oder Bedenken, moechte jemand was angesprochen haben?...

Es geht also um alles was die Klasse betrifft. Einen Abend zu dem die Eltern kommen um sich persoenlich um sein Kind zu unterhalten, gibt es nicht. Termine hierfuer macht man einzeln aus.

An diesem Abend spricht auch der EB und informiert seinerseits ueber wichtige Sachen etc...

Aber in erster Linie ist das ein Abend an dem die Lehrerinnen erzaehlen, was so in der Klasse vorgeht, welches Material benutzt wurde, welches Projekt ansteht, wer da helfen kann etc. Hat also alles nichts mit EB zu tun.


Das ist ein Beispiel einer Montessori.

Was ist denn bitte bei euch ein Elternabend??

neugierige Gruesse
Silke

 
11 Antworten:

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von dhana am 17.03.2007, 23:11 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es am Jahresanfang einen Elternabend für die Elternbeiratswahl. Da bekommt man auch Info´s von der Lehrerin was so alles ansteht im ganzen Schuljahr.

Und es gibt 2 Elternabende an denen sich Eltern die nicht am Vormittag in die Sprechstunden kommen können einen Gesprächstermin ausmachen können.
Da kommt bei uns sogar die Einladung vom Rektor - der ist nämlich für die ganze Schule gleich.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von MartaHH am 17.03.2007, 23:50 Uhr

ja genau, ein klassischer Elternabend. Alles andere läuft entweder bei einem Elternstammtisch (das ist die lockere Variante) oder aber, wenn es klassenübergreifend ist und schon mehr in den schulpolitischen Bereich geht, auf einer Elternratssitzung. Wir haben z. B. Klassenelternvertreter, die u. a. den Elternabend organisieren und den/die KlassenlehrerIn dazu einladen, dann gibt es den von den Klassenelternvertretern gewählten Elternrat, die Schulkonferenz...
aber es gibt in HH keinen ElternBEIrat, das scheint etwas ganz anderes zu sein. Aber wie schon erwähnt, es ist von Klasse zu Klasse unterschiedlich, wie die Lehrer es handhaben. Der eine Lehrer läßt es gerne von den Elternvertreter managen, die andere Lehrerin nimmt es ganz selbstverständlich in die eigene Hand. Aber rein rechtlich ist es so, dass die Elternvertreter den EA organisieren und der Lehrer eingeladen wird.
LG,
M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von heidiRahm am 18.03.2007, 7:28 Uhr

Genau was du beschreibst, ist bei uns ein klassischer Elternabend.
Wie haben unseren am Montag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von Birgit 2 am 18.03.2007, 7:41 Uhr

Hallo,
genauso ist das auch bei uns. Allerdings läd die Klassenlehrerin nur einmal im Jahr dazu ein und gleichzeitig werden die Elternvertreter gewählt. Dann lädt die Klassenlehrerin zwei Mal im Jahr zum Elterngespräch ein, wo es eben um Einzeltermine und das Gespräch ums Kind geht.

Ansonsten gibt es neuerdings bei uns einen Elternstammtisch, dazu wird von den Elternvertretern eingeladen und der findet locker in der Kneipe statt.

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von lisah am 18.03.2007, 8:12 Uhr

Kann mich da nur anschließen.

Bei uns gibt es zwei Elternabende. Einen am Anfang des Schuljahres in dem über alles mögliche aber nicht über das einzelne Kind gesprochen wird und einer etwa zur Schuljahresmitte. Beim zweiten wird dann auch die Einladung vom Elternbeirat geschrieben, der beim ersten Elternabend gewählt wurde.
Dann gibt es noch sogenannte Elterngespräche. Das ist ein Termin der Eltern allein mit der Lehrerin in dem sie einen mitteilt, wie das Kind sich so macht im Schuljahr. Diesen Termin lässt man sich von der Lehrerin geben, bzw. wenn was wichtiges ansteht kann man auch ganz unproblematisch ganz schnell einen Termin bekommen.
Beim Elternabend aber generell wird nicht über ein einzelnes Kind gesprochen: Geht ja auch die anderen Eltern nichts an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

elternabend, elternsprechtag, elternstammtisch

Antwort von two_kids am 18.03.2007, 9:20 Uhr

ein elternabend findet genauso statt, wie du das schreibst. direkt am elternabend darf auch gar nicht vor allen eltern über jedes einzelne kind gesprochen werden. das würde wohl auch niemand von den eltern wollen.

beim elternsprechtag (wir haben unseren nächste woche) läd jeder einzelne lehrer zum gespräch ein. dafür hängt an jedem klassenraum eine liste von dem jeweiligen lehrer, wo sich die eltern eintragen können. jedes elternteil bekommt 10 minuten, an denen es mit dem lehrer über das kind reden kann und der lehrer sagt, wo die defizite liegen. der gesamte elternsprechtag geht bei uns von 16 uhr bis 20 uhr.

beim elternstammtisch treffen sich die eltern ohne lehrer zum kennenlernen, austauschen, etc.

lg two_kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von Birgit67 am 18.03.2007, 10:58 Uhr

genau wie Du. Der erste Elternabend kurz vor Schulbeginn wird mom Lehrer angeregt in dem der EB gewählt wird, dann gibt es nach den ersten 3-4 Monaten einen weiterne Elternabend mit Absprache vom EB der auch dazu einlädt umd zu klären wie lief es bisher was muss noch vom EB gemacht werden mit Hilfe der Eltern. Dann gibt es zum Halbjahreszeugnis in der 1. und 2. Klasse einen Einzeltermin mit den Fachlehrern umd gezielt auf das Kind fragen zu stellen. Dann gibt es noch den 3. Elternabend immer so um Ostern rum um die Restaktivität zu klären die bis zu den Ferien noch anliegen.

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von Mariakat am 18.03.2007, 13:52 Uhr

Einaml im Jahr gibt es einen allgemein zur Jahrgangsstufe informativen Elternabend. Der ist am Schuljahresanfang. Dann gibt es 2 Elternsprechtage, bei denen die Lehrkraft Gesprächstermine vergibt. Zusätzlich gibt es die Lehrersprechstunde.
Infos über Bücherei, Sommerfest etc. gibt es per Rundschreiben des Elternbeirates bzw. der Elternvertreter. Elternstammtisch dient der Kommunikation unter den Eltern.
MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von Biggi+Jungs am 18.03.2007, 15:23 Uhr

Hi,

wir haben 2mal im Jahr einen Elternabend. Zu dem lade ich als Elternbeirat (in Absprache mit der Lehrerin) ein. Es geht um die Stoff des Schulhalbjahres, Termine, Dinge die zu besorgen sind, geplante Ausflüge, Klassenfahrten, allgemeine Probleme usw.

Dann haben wir einmal im Jahr Elternsprechtag, an dem man sich mit dem Lehrer über sein Kind unterhält.

Dann haben wir noch den Elternstammtisch, bei dem man sich als Eltern in lockerer Runde in irgendeiner Kneipe trifft. Da wird weniger über die Lehrer gelästert (auch wenn das manche so annehmen) eher tauschen wir uns über unserer Kinder aus.

Viele Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternabend: Wie definiert ihr das?!!?

Antwort von Tathogo am 18.03.2007, 18:50 Uhr

Also bei uns wird der Elternabend vom Klassenelternbeirat organisiert und auch geleitet...
Etwa alle 3 Monate,bei Bedarf auch öfter.
Die Klassenlehrerin ist dabei anwesen und berichtet kurz über die Klasse allgemein(Lernstand,Rückblick,Vorrausschau,evtl Ausflüge...)Alles andere wird mit den betreffenden Eltern in Einzelgesprächen besprocjhen,ist ja auch sinnvoll
Dann werden halt Themen wie "Sommerfest",Schulfest oder jetzt ganz aktuell geplante Aktionen zum Thema"wir wehren uns gegen Unterrichtsgarantie Plus" usw besprochen.

Ich finde das auch gut so,schließlich sollen die Eltern ja einbezogen werden-am besten ist Teamarbeit zwischen Lehrer(in) und Elternbeirat bzw Elternschaft!
LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier für Hessen:

Antwort von Tathogo am 18.03.2007, 18:55 Uhr

Elternabend
Ein Elternabend ist eine Versammlung aller Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Klasse. Diese Versammlung muss mindestens zweimal jährlich für die Jahrgangsstufen 1 bis 11 stattfinden. Sie wird vom dem Klassenelternbeirat bzw. der Klassenelternbeirätin geleitet, meistens sind auch andere Lehrer anwesend, die in der Klasse unterrichten. Auch die Eltern von volljährigen Schülerinnen und Schülern sollen zum Elternabend eingeladen werden.
Ein solcher Elternabend gibt Ihnen Gelegenheit zur Aussprache und zur gegenseitigen Information über alle Angelegenheiten, die für die gemeinsame Erziehungsaufgabe von Eltern und Schule von Bedeutung sind. Folgende Themen können von Interesse sein:

Elternrecht, Schulordnung und Hausordnung;
Lehrplan und Lernziele der betreffenden Jahrgangsstufe;
Möglichkeiten der Mitarbeit zu Hause;
Formen sinnvoller Freizeitgestaltung;
verschiedene Unterrichtsformen;
Lerntechniken;
Hausaufgaben;
Leistungsmängel;
Disziplin;
Formen der Leistungsnachweise und der Notengebung;
schulische Veranstaltungen (Ausflüge, Fahrten etc.);
Fragen der Fächerwahl und des Schulübertritts.
Persönliche Fragen zu einzelnen Schülerinnen und Schülern sollten dagegen besser in den Sprechstunden geklärt werden.

aus:bildungsserver hessen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.