Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von goldschatz am 17.05.2006, 16:32 Uhr

dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Hallo,
meine Tochter kommt im Sommer in die Schule, eigentlich sollen Grundschüler den Weg zu Fuß alleine zurücklegen. Wir wohnen auf einem Außsiedler Hof und unsere tochter hat einen Schulweg von 1,4 km davon 1km Betonstraße im offenen Feld wo sie nicht mit anderen Kindern zusammen gehen kann und auch keine Zufluchtwege z.B. Nachbar hat.
Meine Überlegung ist nun Sie mit dem Rad fahren zu lassen. Sie hat keine Hauptverkehrsstraßen zu überkreuzen. Betonweg ist sehr übersichtlich dann 200 m Fahhradweg und 200 m im Ort auf dem Bürgersteig, darin 3 Kreuzungen re vor li. Sie müßte dann absteigen und jeweils über die Straße schieben. Sie ist sehr zuverlässig und ich würde ihr das schon zutrauen. Oder lieber laufen lassen?
Liebe Grüße
Moni

 
6 Antworten:

Re: dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Antwort von Uli-Mama am 17.05.2006, 17:34 Uhr

Hallo Moni,
also bei uns ist es so, dass die Kinder erst mit dem Rad alleine kommen dürfen, wenn sie die Fahrradprüfung bestanden haben (in der 4. Klasse). Und das finde ich auch richtig so, denn Rad fahren erfordert wirklich sehr viel Übersicht.
Grüßle Uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Antwort von kalj am 17.05.2006, 17:42 Uhr

Bei uns eigentlich auch erst ab Klasse 3/4.

Im Somer sind es etliche mehr, aber erstmal ist der RAdkeller in der SChule zu kleine und ich finde auch, dass die Kinder auf dem Fahrrad unsicher sind und siche rstmal im verkehr so zurechtfinden sollten.

Meine kommt in die 2. Klasse und ich geh immer noch mit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Antwort von Heike1972 am 17.05.2006, 19:23 Uhr

Hallo Moni,

mein Kind hat so einen kurzen Weg,es würde nicht lohnen das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Aber viele seiner Altersgenossen kommen schon seit der ersten Klasse mit Rad. Die erste Zeit mit den Eltern zusammen(macht man ja zu Fuß auch) und dann alleine. Mittlerweile sind sie 2.Klasse und da fahren schon sehr viele mir Rad zu Schule.Ich denke wenn dein Kind sicher und sehr umsichtig ist,kann sie auch bei trockenem Wetter mit dem Rad fahren. Was ich allerdings sehr unverantwortlich finde, sind Eltern die ihre Kinder bei Regen und Schnee mit Fahrrad losschicken.Aber das muss jeder für sich entscheiden.

LG v. Heike die auch im Sommer ganz viel Fahrrad fährt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Antwort von sechsfachmama am 17.05.2006, 19:53 Uhr

bei uns ist die GS im nächsten Ort. Früher kostete der Bus nix, da durften die Kinder erst ab der Fahrradprüfung in der 4. Klasse mit dem Rad kommen.
Inzwischen ist der Bus kostenpflichtig (10 Euro pro Monat pro Schüler, ab 3. Schulkind frei) und die Schule hat daraufhin festgelegt, dass die Eltern selbst entscheiden dürfen, ob die Kinder mit dem Rad fahren dürfen oder nicht, da die Eltern ja auch das Busgeld bezahlen müssen.
Unser Großer ist in der 4. Klasse mit dem Rad gefahren, als die alte Regelung noch galt.
Als dann die neue Regelung kam, ist unsere Tochter schon in der 2. Klasse mit dem Rad gefahren (sie wiederholte diese, also eigentlich 3. Klasse). Jetzt ist der Dritte in der Schule und er ist von Anfang an gleich mit dem Rad mitgefahren.
Im Winterhalbjahr (Nov. - März) kaufen wir die Buskarte, ansonsten fahren sie mit dem Rad. Auch wenn es etwas regnet. Wenn es natürlich in Strömen gießt, dann ist Fahrdienst angesagt. Aber das passiert sehr selten.
Der Schulweg ist:
ca. 200 m Nebenstraße, rechts auf die Hauptstraße einbiegen, 200 m fahren, dann die Hauptstraße überqueren und links eine kleine Nebenstraße weiterfahren, dann kommt ca. 1 km Radweg, der die Orte verbindet, dann wieder Nebenstraße ca. 500 m, dann Feldweg, dann wieder Nebenstraße, Hauptstraße überqueren, Schule. Wenn unser Kleiner mal alleine von der Schule kommt, dann wird er über die Straße begleitet.
Abgesehen davon, dass mir klar ist, dass die Kinder noch nicht diese Sichtweite usw. haben, sind sie aber sehr umsichtig. Sie fahren auch alle spätestens seit dem 4. Geburtstag richtig Fahrrad, täglich in den Kindergarten usw., haben also auch einige Praxis.
Nächstes Schuljahr wirds wahrscheinlich wieder anders, die Große geht dann auf Mittelschule, die nur mit dem Bus zu erreichen ist und der Kleine bekommt dadurch ja eh seine Buskarte kostenlos. Ob er dann noch Bock hat, auf Radfahren, weiß ich noch nicht. Aber ich versuch ihnen immer zu verklickern, dass das ja auch Sport ist und Muskeln macht ...
Außerdem trainiert es Koordination usw. und unsere Große belegt (sicher auch durch regelmäßiges Radfahren) beim ADAC immer super Plätze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dürfen Eure Kinder mit dem Rad zur Schule?

Antwort von max am 17.05.2006, 21:59 Uhr

also ich würde sie nciht fahren lassen. Aber Lisa ist auch recht klein und die Schultasche ist an gewissen Tagen megaschwer und sonst eben auch recht sperrig. Also ich denke sie würde sich mit Schultasche am Rad schwer tun und wäre sehr unsicher unterwegs.

aber das musst wohl du selbst entscheiden bzw. mit deiner Tochter ob sie es sich zutraut und du ihr zutraust.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns dürfen sie allein erst ab 3. Klasse.

Antwort von Trini am 18.05.2006, 8:17 Uhr

Wäre es denn eine Alternative, wenn Du sie mit dem Rad BRINGST?? Das machen bei uns eineige Familien.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.