Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alexxandra am 09.06.2015, 12:34 Uhr

Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Hallo,
meine Tochter ist in der 1. Klasse in einer gebundenen Ganztagesklasse. Mittlerweile bin ich noch mehr gegen die Ganztagesschule als vor der Einschulung. Mein Plan für die nächsten Jahre ist deshalb, dass sie in der 2. Klasse noch in die Ganztagesklasse geht und ab der 3. Klasse dann ca. 2,5 Stunden allein zuhause ist. Meine Tochter ist recht vernünftig, allerdings ein bisschen ängstlich und ein Nachbar z.B. wäre auch nicht greifbar.
Wer hat Erfahrungen damit bzw. wie klappt das?
Mir ist schon klar, dass das ganz stark vom Kind abhängt, aber mich würde trotzdem die Erfahrungen anderer interessieren.
Danke
Viele Grüße

 
13 Antworten:

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Manu0707 am 09.06.2015, 13:16 Uhr

Hallo,

also zum einen ist bis dahin noch ein bisschen Zeit, somit würde ich diese Entscheidung erst im nächsten Jahr treffen.

Bei uns gibt es (dörflich) noch keine Nachmittagsbetreuung an der GS. Im Moment geht unser Sohn (jetzt 2. Klasse) montags und dienstags, wenn ich bis 16 Uhr arbeite zu meinen Schwiegereltern nach der Schule.

Allerdings würde ich es ihm ohne weiteres zutrauen, nach der Schule alleine nach Hause zu fahren/gehen und 2,5 Std. alleine zu sein. Ich könnte mich darauf verlassen, dass er seine Hausaufgaben macht und auch sonst nix anstellt.

Erfahrungen habe ich also noch nicht, nur eine Einschätzung meinerseits.

LG Manu

PS. Darf ich erfahren, warum du gegen die Ganztagesschule bist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von krissie am 09.06.2015, 14:45 Uhr

Hallo,
mein Sohn kommt nach den Sommerferien in die 3. Klasse und ich würde das noch nicht wollen. Nicht täglich und nicht mehrere Stunden, schon gar nicht, wenn kein Nachbar ansprechbar wäre. Eine halbe Stunde ist für ihn jetzt schon gut machbar, und sicher ginge ab und an auch mal länger. Aber täglich 2,5 Stunden, da würde er "vereinsamen".
Gibt es eine andere Lösung wie Hort oder Tagesmutter?
Müsste sie denn dann nicht komplett die Klasse wechseln, inklusive neuer Lehrerin und neuer Klassenkameraden, wenn ihr sie aus der Ganztagsklasse nehmt? oder geht es nur um die Nachmittagsbetreuung? So ein kompletter Klassenwechsel ist ja auch nicht angenehm, es sei denn, ihr seid insgesamt mit der Lehrerin etc. total unzufrieden?
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Alexxandra am 09.06.2015, 15:41 Uhr

Hallo,
die endgültige Entscheidung werden wir tatsächlich nächstes Jahr fällen. Es wird auch stark davon abhängen, was meine Tochter will bzw. ob sie sich das zutraut. Wenn sie zu sehr Angst davor hat, eine Zeitlang allein zu bleiben, wird das nichts. Wobei ich mir denke, bei einer 9-jährigen sollte das kein Problem sein. Außerdem müsste sie natürlich die Klasse wechseln. Momentan wäre das noch kein Problem, sie hat keine enge Freundin dort und in der Pause sind sie eh klassenübergreifend zusammen.

Die Ganztagesbetreuung ist meiner Erfahrung nach nur eine Verwahrung von Kindern. Sie kann keinen Sportverein mehr besuchen, es gäbe hier eine Musikgruppe, an der sie Interesse hätte, aber die findet eben auch schon um 15.00 Uhr statt. Es gibt nichts mehr außer Schule. Freizeit und Spielen kommen eindeutige zu kurz.
Und in der Schule wird am Nachmittag hauptsächlich gemalt und gebastelt. Pausen bzw. Ruhezeiten gibt es am Nachmittag kaum.
Fast jede Stunde kommt ein anderer Betreuer, einen richtigen Ansprechpartner hat sie den ganzen Tag nicht. Dass das Essen nicht besonders gut ist, sondern halt mal wieder Industrie/Kantine-Fertig-Futter kommt noch dazu.
Es sind auch viele Problemfälle in der Klasse, da arbeiten die Mütter nicht, das Kind ist trotzdem den ganzen Tag in Betreuung, damit es nicht stört (keine böse Vermutung, wurde schon offen zugegeben). Es ist unheimlich laut und je später der Nachmittag um so mehr drehen die Kinder auf. Wobei man fairerweise sagen muss, dass viele eben unausgelastet sind durch das ständige Malen und Basteln.

Es gibt sicher viele Schulen, wo es besser läuft, hier finde ich es nicht gut umgesetzt. Beim Elternabend haben die Lehrer selbst zugegeben, kein Freund der Ganztagesschule zu sein.
Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Alexxandra am 09.06.2015, 15:48 Uhr

Hallo,
es gibt hier kaum noch Hortplätze, die wurden zugunsten der U3-Betreuung geopfert. Man hat eigentlich nur als Alleinerziehende Chancen.
Sie müsste natürlich die Klasse wechseln, momentan hat sie aber eh mehr Freundinnen aus einer anderen 1. Klasse, nämlich diejenigen mit denen sie in Religion zusammen ist.
Einen Lehrerwechsel gibt es auch jetzt schon nach der 1. Klasse. Die Klassenlehrerin geht an eine andere Schule. Nachmittags hat sie eh so viele Lehrer und Betreuer, die ständig wechseln. Ich z.B. kann mir schon lange nicht mehr merken, wer gerade wieder da ist. Und da es so viele sind, hat sie auch nicht so den Bezug zu den einzelnen.
Tagesmütter gibt es hier für Schulkinder kaum, da habe ich wie verrückt gesucht, als abzusehen war, dass wir keinen Hortplatz bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns klappt das wunderbar..

Antwort von Ileni am 09.06.2015, 18:45 Uhr

unser Sohn ist seit Beginn diesen Schuljahres täglich für 2 Stunden allein zu Hause (3. KLasse, und es war sein Wunsch)
Die Nachbarn brauchte er noch nie, er macht Hausaufgaben usw.

Er ist 9 und hält sich an alle Absprachen.

lg Ileni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hier (einbischen zumindest)

Antwort von Erdbeere81 am 10.06.2015, 10:44 Uhr

Unsere Tochter war in der 1Klasse für die Randstundenbetreuung im offenem Ganztag angemeldet.
Ist gar nichts für sie, stresste sie total.

Sie musste jedoch an einem Wochentag zur 3 Stunde am Morgen kommen, während ich schon arbeiten war und an einem Tag kam sie 1,5 Stunden vor mir nach Hause.

Ich habe síe angerufen, wann sie losgehen sollte und sie rief an, wenn sie zu Hause ankam.
Sie war viel entspannter und hat dann die Hausaufgaben oft gemacht bis ich mit dem Kleinem vom Kiga kam und einfach die Ruhe genossen.

Unseren Sohn ist jetzt in der ersten Klasse und er kommt an 2 Tagen ebenfalls 30 Min. früher nach Hause.
Er freut sich riesig, alleine den Hund begrüßen zu dürfen und erstmal im Haus zu prödkern.

Kommt sicherlich auf das Kind an. Meine Neffe ist 11 und kann keine 30 Min. alleine bleiben, weil er Angst hat. Egal zu welcher Tageszeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von inessa73 am 10.06.2015, 11:09 Uhr

Ich denke, 2,5 h sind für ein vernünftiges Kind durchaus machbar.

Als der Hortstreik war, musste unser Großer (2.KLasse) auch einige Tage ohne Betreuung auskommen und es hat super geklappt. Er hat es sogar richtig genossen, selbstständig zu sein.

Sobald er da war, hat er mich angerufen, gleich seine Hausaufgaben gemacht und dann durfte er sich beschäftigen.

Wie gesagt - hat alles total einfach funktioniert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Biankita am 10.06.2015, 12:05 Uhr

Hallo Alex,

zu allererst kann ich mich dem Grundtenor der meisten Vorrednerinnen nur anschließen. Du kannst deine Tochter am allerbesten einschätzen und die endgültige Entscheidung solltet ihr gemeinsam zum Ende der 2. Klasse treffen. Da ist sie ja noch mal ein Jahr älter und in Bezug auf Vernunft und Angst bestimmt noch ein ganzes Stück gereift.
Wir können hier auch ein Positivbeispiel vorweisen. Unsere Große (Ende 2. Klasse, wird im Juli 9) können wir auch schon seit einer Weile allein lassen, mittlerweile schon für die Dauer von bis zu zwei Stunden. Das ist i.d.R. samstags, wenn wir mit dem kleinen Bruder den Wochenendeinkauf machen, oder wenn sich hin und wieder (2-3 Mal im Monat) nachmittags meine Dienstzeit und die meines Freundes leicht überschneiden.
Sie darf in der Zeit fernsehen (kuckt aber freiwillig nie die ganze Zeit), spielt Nintendo oder mit Barbies / Playmobil etc.
Wir können uns wirklich auf sie verlassen, bisher hat sie noch nie Blödsinn veranstaltet. Wir haben ihr auch am Anfang gleich gezeigt, wie das Telefon bedient wird und sie uns in Notfällen per Kurzwahl auf dem Handy erreicht. Davon musste aber auch noch nie Gebrauch gemacht werden.

Du siehst, das kann also mit 9 wunderbar klappen, aber, wie schon gesagt, letztendlich müsst ihr für euch die Entscheidung treffen, ob ihr so viel Vertrauen in eure Tochter habt und ob sie sich das selber auch zutraut. Vielleicht in der 2. Klasse irgendwann in den Ferien mal einen Testballon starten lassen, ob das mit dem Alleinsein hinhaut.

Alles Gute!
LG Bianca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von krissie am 10.06.2015, 12:44 Uhr

Vertrauen würde ich meinem Sohn übrigens auch (seit kurzem 8) und hätte keine Ängste um ihn, wenn er allein bleibt. Das würde wohl schon klappen.
Es geht mir da wirklich mehr um den Aspekt der Einsamkeit - jeden Wochentag 2,5 STunden direkt nach dem Schultag ist wirklich viel Zeit für so ein Kind ganz allein. Vielleicht könnte man es zumindest auf einige wenige Tage beschränken? (Arbeitszeiten umorganisieren, Kinderfrau, Eltern eines Schulfreundes...?). Klar, die Ganztagsklasse klingt jetzt auch nicht gerade nach einer besonders guten Alternative.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Steffi D. am 10.06.2015, 14:11 Uhr

Also wenn es nur eine halbe Std.oder so wäre, die deine Tochter alleine bleiben müsste, fände ich das auch o.k.aber 2,5 Std.und das jeden Tag würde ich niemals machen. Vor allem, wenn Wie du sagst keine Bezugsperson bzw.Ansprechpartner greifbar ist.
Meine Tochter kommt auch in die dritte Klasse und für mich wäre das so keine Option. Ich hätte da keine Ruhe.
Gibt es nicht die Möglichkeit Oma und Opa oder ähnliches?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Alexxandra am 10.06.2015, 15:06 Uhr

nein, die Großeltern können nicht immer zu uns kommen. Die habe ich für Notfälle ab und zu eingeplant, aber mehrmals die Woche geht nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von Alexxandra am 10.06.2015, 15:13 Uhr

danke für die Beiträge, ich werde mich nächstes Jahr mit Einbeziehung meiner Tochter entscheiden, tendiere aber ganz stark dazu.

Ganz kurz noch zu den gemachten Vorschlägen:
Stunden kann ich nicht reduzieren, arbeite eh nur 19,5 Stunden. Es würde auch nur 4 Tage betreffen, da ich eine 4-Tage-Woche habe.
Dass sie zu Schulfreunden mitgeht, geht ja auch nicht, denn ich kenne ja nur die Eltern der Ganztageskinder. Da müsste sie schon eine Weile in einer "normalen" Klasse sein, bevor sie was ergeben würde. Vielleicht wäre das eine Lösung dann für 1x pro Woche, so dass sie nur noch an 3 Tagen allein wäre.
Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein zuhause bleiben ab der 3. Klasse?

Antwort von reblaus am 10.06.2015, 20:28 Uhr

Noch eine Idee
Gibt es vielleicht eine Musik, Sport , Tanz oder sonst wie Schule /Lehrerin , die in der Nähe der Schule Unterricht anbietet. Da könnte man die Zeit zumindest 1x oder 2x die Woche teilweise überbrücken.( Ich bin früher zur Krankengymnastik direkt nach der Schule gegangen bzw hatte eine halbe Stunde Zeit für den Fußweg von 20 min, Schulweg betrug 30 min).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Frage WG Klassenlehrerwechsel ab der 3. Klasse

Hallo... Vielleicht weiß das jmd hier? Aufgrund von weniger Klassen in unserer GS wird die Klassenlehrerin meines Sohnes nach den Sommerferien für 13 Unterrichtsstunden an eine andere GS gesandt. Daher muss sie die Leitung aufgeben. Jetzt zu meiner Frage: Wird fremd also ...

von Manu0707 27.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Fahrradtraining 3. Klasse

Die traurige Ablaufschilderung meiner Tochter vom dritten Tag: Alle Kinder mussten sich mit ihren Rädern in einer Reihe aufstellen und die Lehrerin gab dem äußersten Kind einen Schubs. Daraufhin fielen sämtliche Kinder samt Rad um wie Dominosteine. Währendessen lachte die ...

von Pamo 24.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Langsames, silbenweises Lesen in 3. Klasse - brauche dringend Tipps! Danke!!!

Hallo, ich habe eine Frage. Meine Tochter ist in der 3. Klasse. Ihr fällt alles bisschen schwerer und sie muss sich "2en" und "3en" erkämpfen. Sie ist sehr fleißig und gibt sich wirklich sehr viel Mühe. Eines ihrer großen Probleme ist, dass sie immer noch sehr langsam ...

von JoMa2 20.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Wieviel Stunden habt Ihr 3. Klasse Reli pro Woche??????

Juhu...fall bei uns- Bayern- gerad mal wieder vom Glauben ab...Dritte Klasse 3 Stunden Reli pro Woche!! Aber englisch nur 2...Dazu Geschimpfe von den Lehrern, dass ihnen die Zeit für Förderungen der schwächeren Schüler fehlt-verständlich!!!!Aber bitte waaaaarum dann 3 Stunden ...

von Canaren 01.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Mathe 3. Klasse

Ich muss heute auch mal eine Frage an Euch richten. Meine Tochter geht in die 3.Klasse und kam heute mit ihrem Mathearbeitsheft nach Hause. Dieses Arbeitsheft hat 56 Seiten, meine Tochter ist auf Seite 29. Sie erzählte mir das ihre Lehrerin gesagt hat wer bis zum 01.10. nicht ...

von wiesel66 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Referat Krankheiten. 3. klasse

Huhu, Wollte mal fragen ob eure Kinder auch Referate über Krankheiten in der 3. hatten. Meine große hat Länder oder Musikinstrumente in der 3. gehabt, aber gleich Krankheiten oder so find ich bisschen heftig. Da geht es die ganzen Stunden über Tumore, krebs, Magersucht ...

von disi 15.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Auch bewertungsfrage Sachkunde 3. Klasse

Kind sollte zu einer Nahrungsgruppe Bilder auf einem Blatt arrangieren. Wir haben Obst genommen, weil wir so viele Bilder aus unseren Garten haben mit Äpfeln, Birnen, Himbeeren, Johannisbeere, dann noch welche mit Erdbeeren und Melone aus dem Netz geholt und nett zu Papier ...

von Jana04 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

3. Klasse Konzentrationsprobleme. Wem geht es ähnlich? ADHS???

Hallo mein Sohn ist in der 3.Klasse und die Hausaufgaben sind jetzt nach den Ferien viel mehr geworden. Besonders bei den Mathe Hausaufgaben kann er sich nicht so gut konzentrieren. Ich muß generell immer dabei sitzen. Er läßt sich auch schnell ablenken. Erzählt auch selten ...

von Nicole S 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Rechtschreibproblme in der 3. Klasse

Hallo, mein Sohn hat nun in der dritten Klasse massive Rechtschreibproblme. Ich habe mal von einem "Intensivkurs" bezüglich Rechtschrift in München gehört (wir wohnen Nähe München) aber weiß leider keinen Adresse etc. Der Kurs erstreckte sich über 2-3 Wochen (Ferien) ...

von einöde 17.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Englisch 3. Klasse

In der Klasse meines Sohnes wurde jetzt die erste Englisch Arbeit geschrieben. Fast alle Kinder haben eine 4 oder 5. Mein Sohn - sonst ein sehr guter Schüler - hat eine 4. Leider schaltet er jetzt ganz auf stur und will überhaupt kein Englisch mehr machen. Wie bekommt er ...

von roti120392 28.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3. Klasse

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.