Silke Westerhausen

Natürliche Geburt trotz vermeintlicher Hüftdysplasie und Steißbeinprobemen?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,

ich habe seit ca. der 7. SSW extreme Steißbeinprobleme. Gerade im Sitzen habe ich oft starke Schmerzen und spätestens nach 30min komme ich vor Schmerzen nicht mehr aus meinem Stuhl. Vermutlich rührt das aus einem Sturz her, bei dem ich mir irgendwann in der Vergangenheit mein Steißbein gebrochen haben muss. Genaueres wissen wir leider nicht.
Zusätzlich hat meine Hebamme einen rechtsseitigen Beckenschiefstand festgestellt und ich hatte in meinem Leben immer mal wieder Hüftprobleme, weshalb eine Hüftdysplasie im Raum steht. Diagnostiziert wurde diese aber nie. Feststeht nur, dass ich von der Hüfte zwar eingeschränkt bin, aktuell aber keine Schmerzen habe.

Dennoch ist meine Hebamme der Ansicht, dass mit diesen Voraussetzungen eine natürliche Geburt sehr problematisch werden könnte und hat einen Kaiserschnitt in den Raum geworfen.

Wie sehen Sie das? Wäre es möglich auch mit diesen Einschränkungen natürlich zu entbinden? Oder hat meine Hebamme Recht, dass das Baby wenn es es überhaupt in den Geburtskanal schafft stecken bleiben würde und eine Saugklocke/Eine Zange zum Einsatz auf jeden Fall kommen würde. Gäbe es ansonsten Riskien für das Baby bei einer Spontangeburt?

Herzlichen Dank bereits im Voraus für Ihren Rat!

von laviie am 22.01.2019, 18:57 Uhr

 

Antwort auf:

Natürliche Geburt trotz vermeintlicher Hüftdysplasie und Steißbeinprobemen?

Hallo,

Aus der Ferne können wir Ihre Situation nur begrenzt beurteilen.

Ihre Hebamme kann die Michaelische Raute begutachten und eine Beckenmessung vornehmen - bieten diese beiden Maße keine Auffälligkeiten kann durchaus eine Spontangeburt angestrebt werden.
Würde die Geburt nicht voran gehen bzw das Kind trotz geburtsaktiver Wehen nicht ins Becken treten kann ein KS durchgeführt werden.

Alles Gute,

herzliche Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 23.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Natürliche Geburt nach laparoskopischer Myomenukleation?

Guten Tag, ich bin noch nicht schwanger und war es bisher auch nicht. Ich bin 27 Jahre alt und habe Kinderwunsch. Mir wurden vor einem Monat laparoskopisch ein großes subserös-intramurales Myom und ein subseröses Myom entfernt. Ich war zur Nachkontrolle bei meinem ...

von Esra.esk 14.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Ergänzung natürliche Geburt vs. Kaiserschnitt

Zurück Ergänzung: natürliche Geburt vs. Kaiserschnitt Ich weiß nicht ob meine Frage untergegangen ist. Daher (leider) erneut; mit dem besten Dank im Voraus! Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburgers, vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage (siehe unten). Dazu hätte ...

von Voggl 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt trotz Scheideninfektion?

Lieber Herr Dr. Kniesburger, seit geraumer Zeit leide ich unter einer immer wiederkehrenden Pilzinfektion sowie unter Ureaplasmen, die wir selbst mit wochenlanger Antibiose nicht in den Griff bekommen haben. Ich bin nun in der 33 Ssw und frage mich, sofern bis zur Geburt ...

von Sabsele 16.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Ergänzung: natürliche Geburt vs. Kaiserschnitt

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburgers, vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage (siehe unten). Dazu hätte ich noch eine Frage: ist eine atonische Blutung wie bei mir , wenn sie bei der ersten Geburt stattgefunden hat, ein Indiz dafür, dass sie bei der zweiten Geburt ...

von Voggl 09.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

natürliche Geburt vs. geplanter Kaiserschnitt

Guten Tag, ich bin in der 22. ssw. (37 Jahre alt, 2. Schwangerschaft, Schwangerschaft bis jetzt unauffällig) und mache mir mehr und mehr Gedanken und Sorgen wegen der Geburt. Meine erste Schwangerschaft (31 Jahre alt) verlief ebenfalls unauffällig und die Geburt war ...

von Voggl 08.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt bei Genitalherpes

Guten Tag, ich habe habe mich vor einigen Jahren mit HSV 2 angesteckt und habe seitdem mehrere Ausbrüche im Jahr. Mit Beginn der Schwangerschaft sind die Ausbrüche sehr viel milder und seltener geworden, jedoch hatte ich auch in der Schwangerschaft bereits ab und an ...

von JanaMaria 30.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Ist eine natürliche Geburt möglich bei einer LWS Versteifung?

Seit 3 Jahren ist bei mir eine natürliche Versteifung der Lendenwirbelsäule bekannt. Der erste Wirbel oberhalb des Steißbein ist auseinandergebrochen (erworbener Schaden), der Wirbelkörper ist nach Meyerding Grad 3 nach vorne verschoben und mittlerweile dort auf dem Steißbein ...

von MoneFee15 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, sehr geehrte Frau Westerhausen, mein erstes Kind kam 2008 in der 31 SSW per Kaiserschnitt zur Welt. Aktuell befinde ich mich in der 20 SSW und befasse mich mit dem Gedanken der Geburt, auch wenn es noch lange hin ist. Ich frage mich, ob ...

von Minota 09.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt möglich?

Hallo, ich habe gestern meine vrsl. letzte Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt gehabt. Mein Wunsch war von Anfang an eine normale Geburt, woran ich auch weiter beharrlich festhalten möchte. Leider hat mein Arzt nun gesagt dass es möglicherweise nicht mehr klappen ...

von LuciaDul 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt mit Leistenbruch?

Was sind die Risiken für mich/ und baby, mit einer natürlichen Geburt mit Leistenbruch? Wird der riss nicht grösser? Bereits jetzt nach 3 wochen hat sich das loch erweitert. Ist die Geburt Schmerzhafter? Ich dachte man darf nicht einmal beim Stuhlgang pressen? ...

von Lilu.lo 09.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.