Silke Westerhausen

Ist eine natürliche Geburt ohne größere Risiken möglich?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Ich erwarte in 8 Wochen mein 2.Kind. Die Geburt meines ersten Kindes liegt jetzt erst 13 Monate zurück. In dieser Schwangerschaft haben sich doch sehr ausgeprägte Varizen nicht nur an den Beinen, sondern vorallem auch im Genitalbereich gebildet. Sie sind nicht nur sehr schmerzhaft, ich mache mir auch unglaubliche Sorgen bezüglich der Geburt. Gibt es ein erhöhtes Komplikationsrisiko? Spätestens beim Dammschnitt /-riss? Es ist bei der ersten Geburt zu einer "größeren" Blutung durch den Dammschnitt gekommen da ein Gefäß getroffen wurde. Auch die Narbe schmerzt ungemein! Es ist mitlerweile so, dass ich regelrechte Panikattacken bekomme wenn ich an die Geburt denke, da ich Angst um mich und mein Kind habe.
Mein Gyn sieht das alles ganz locker, aber der sieht alles immer larifari egal ob es ein ernstes Problem ist oder nicht.
Vielen Dank schonmal für eine Anwort.

von uschimuschi173 am 25.09.2015, 21:39 Uhr

 

Antwort auf:

Ist eine natürliche Geburt ohne größere Risiken möglich?

Hallo,

oberste Regel:bei Vulvavarizen niemals einen Dammschnitt durchführen.

Wird dies beherzigt werden Sie keine Probleme haben;suchen sie sich eine klinik ,die Dammschnitte nur nach allerstrengster Indikation durchführt.

Alles Gute,

Viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 26.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

ISG Syndrom und natürliche Geburt

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, in der zweiten Schwangerschaft hatte ich ein ISG Syndrom entwickelt, die Geburt war die Hölle, ich weiß aber nicht genau ob wegen der Wehen, des ständig erhöhten Zuflusses aus dem Wehentropf oder des ISG-Syndroms. Ich bin jetzt 31 SSW und ...

von skoektas 10.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Symphyse steht "spitz" nach innen ...? Natürliche Geburt gefährdet?

Hallo Herr Dr. Kniesburges, heute bei meiner VU (37. SSW) tastete die Hebamme eine spitze, nach innen gerichtete Symphyse. Sie meint, dass das eine leichte Blockade bildet, das Kind aber trotzdem hindurch käme, wenn es sich richtig gedreht hat. Es wäre nur eine längere ...

von Püminsky 07.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt möglich?

Hallo! Ich habe heute ET und komme gerade von meiner FÄ. Sie hat in den Mutterpass geschrieben, dass die Cervixlänge - grob gemessen - 3,4 wäre. in SS 34 war sie 3,5 gewesen. D.h es hat sich in den letzten Wochen so gut wie nichts getan. Ich habe immer wieder Senkwehen ...

von lilke 23.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt bei abgeheilter Hep B möglich?

Guten Tag, ich hatte 1995 eine Hepatitis B (sehr wahrscheinlich übertragen bei Praktikum im Seniorenheim). Ich wurde 5 Wochen stationär behandelt, alles war in Ordnung und ich werde seitdem regelmässig überwacht, es heißt, die Hep sei abgeheilt, eine Ansteckung sei nicht mehr ...

von Beccs79 16.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt bei Epelepsie?

Hallo, Ich leide leider schon seit meiner Kindheit an Epelepsie. Nehme aber keine Medikamente dagegen, da es mir ohne besser geht als mit. Meine zwei letzten Anfälle waren ca. September 2012 und im Mai 2013. War vor dem Anfall im Jahr 2012, ca. 7 Jahre anfallsfrei. 2012 ...

von Murmel94 04.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

natürliche Geburt nach Kaiserschnitt 16 Monate zuvor?

Hallo, ich habe am 13.05.2013 meine Tochter mittels Kaiserschnitt entbunden. Nun bin ich wieder schwanger, der ET ist der 14.09.2014. Ich habe mal gehört, dass der Kaiserschnitt erst nach 2 Jahren komplett abgeheilt ist und so ein erneuter Kaiserschnitt gemacht werden muss. ...

von Claudi_Z 08.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt oder Kaiserschnitt?

Bin sehr unsicher, ob ich eine natürliche Geburt oder einen Kaiserschnitt möchte. Es ist das erste Kind und ich habe natürlich Angst vor dem, was mich erwartet. Aber gut, vielleicht klärt sich hier auch noch einiges im Geburtsvorbereitungskurs. Was meine Entscheidung zusätzlich ...

von Habibi13 25.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Ab wann ist eine natürliche Geburt möglich?

Hallo, ich bin in der 34 SSW und habe immer mal wieder starke Übungswehen. Möchte aber unbedingt eine normale Geburt und keinen KS fallls es früher los gehen sollte. Meine Frage ist ab welcher SSW bzw. wann ist eine normale Entbindung möglich? Ab wann schafft ein Baby es ...

von Liliana13 19.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Hallo, ich habe zwei Kaiserschnitte hinter mir, unter denen ich sehr leide, weil ich mir beide Male so sehr eine spontane Geburt gewünscht habe. Ich liebe meine Kinder und bin dankbar, sie gesund zu wissen aber ich leide doch sehr. Bei meinem ersten Kind im April 2011 hatte ...

von angieallegretti 31.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach KS

Hallo, Ich möchte sehr gerne wissen wie hoch meine Chancen stehen eine natürliche Geburt zu haben, nachdem ich vor zwei Jahren einen KS hatte, weil sich meine Maus nicht gedreht hatte. Es ist nämlich so, das beimeiner Tochter Kiss diagnostiziert wurde und wir sehr intensiv mit ...

von Mautschi 15.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.