Februar 2021 Mamis

Februar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Huelya_16, 20. SSW am 28.09.2020, 10:22 Uhr

Angst statt Freude..

Hallo liebe Mamis

Ich habe ein Anliegen, von meiner gyn höre ich nur, dass ich mich entspannen soll.

Also ich bin mit Baby Nr. 3 schwanger, meine Große wird 4 und das 2. ist leider einen Sternenkind
Ich hatte am 3.10.2018 eine "stille Geburt" in der 19./20.SSW, die eigentlich hätte verhindert werden können. Meine Schwägerin hatte 5 Monate davor ebenfalls im 5. Monat eine stille Geburt und ca. 1 Jahr danach erneut eine in der 14. SSW.
Alle 3 wären Jungs.
So jetzt bin ich mittlerweile wieder schwanger in der 20. SSW und anfangs hieß es Mädchen und jetzt doch Junge. Ich habe oft gelesen und gehört Jungs seien nicht so Stark wie Mädels. Aus diesem Grund habe ich echt gehofft, es wird ein Mädchen, andererseits wollte ich einen Jungen ( ich dachte er könnte diese Leere füllen, so blöd es auch klingt).
Ich kann mich gar nicht auf unser kleines Glück freuen, habe mehr Angst als das ich mich freue. Manchmal wünsche ich mir nicht schwanger zu sein, weil ich so was kein 2. Mal verkraften könnte, obwohl ich nichts mehr möchte als dieses Kind.

Jetzt meine Frage, hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben? Von meiner Gyn habe ich körperliche Schonung verdonnert bekommen, um kein Risiko einzugehen und Progesteron.
Wäre Euch sehr dankbar..
Ich wünsche allen eine entspannte und komplikationsfreie Schwangerschaft..

 
6 Antworten:

Re: Angst statt Freude..

Antwort von natz am 28.09.2020, 11:45 Uhr

Hallo,

ich hatte gerade Organ Screening beim Spezialisten die schauen wirklich alles an. Die Durchblutung von Mutter zu Kind, das Herz, die Lage der Plazenta etc. Das hat mich heute schon sehr beruhigt vielleicht ist das eine Option.

Hast du sonst irgendwelche Beschwerden das dir die Ärztin Ruhe verordnet oder liegt es an der Vorgeschichte. Meine Ärztin ist nämlich davon Überzeugt das Laufen in der Schwangerschaft sehr sehr gesund ist. Weil es die Versorungen zum Kind verbessert.

Liebe Grüße und alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst statt Freude..

Antwort von Cajetana am 28.09.2020, 11:47 Uhr

Huhu, hach je, du Arme. Darf ich fragen, was der Grund für deine Fehlgeburt war? Du schreibst, dass sie verhinderbar gewesen wäre. Kannst du jetzt entsprechend vorsorgen, falls die Gefahr noch präsent wäre?
Bei manchen genetisch bedingten Erkrankungen spielt das Geschlecht eine Rolle, aber ich habe jetzt noch nie gehört, dass Jungs im Mutterleib schwächer wären/höhere Fehlgeburtenrate hätten... hast du deinen Gyn mal darauf angesprochen?
Ich hatte selbst schon früh eine ernsthafte Erkrankung (die ist mittlerweile Gott sei dank geheilt) und weiß, wie es sich anfühlt, mit großer Angst leben zu müssen. Ich finde es auch immer blöd, in solchen Situationen gesagt zu bekommen, sich beruhigen zu sollen bzw. keine Angst haben zu brauchen. Man weiß ja selbst, dass es einem nicht weiterhilft, aber kann halt nichts dagegen tun. Mir hat Reden mit Leuten die mir gut taten immer viel geholfen und mit Sachen ablenken, die mir gut taten (war bei mir zB Kuchen backen, Deko basteln,...).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst statt Freude..

Antwort von Huelya_16, 20. SSW am 28.09.2020, 12:41 Uhr

Hallo,

ursprünglich wollten mein Mann und ich diese Untersuchung, allerdings hält man diese nicht für nötig, weil die Blutuntersuchung f. Trisomie unauffällig waren. Wurdest du dahin überwiesen?

Ne außer halt die üblichen Beschwerden wie Dehnungsschmerzen. Aber bei jedem Pieks überkommt mich die Angst. Nein das ist tatsächlich nur vorbeugend. Halbe Stunde draußen spazieren und eine halbe Stunde im Haus.

Vielen lieben Dank, das wünsche ich dir auch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst statt Freude..

Antwort von Huelya_16 am 28.09.2020, 12:57 Uhr

Ich hatte eine Amnioninfektion (Eihautentzündung), hatte Beschwerden, die ich aus der 1. SS nicht kannte, ich konnte die Beine nicht anwinkeln, schnodderartigen Ausfluss und leichte Wehen. Aber das wurde als " normal" abgestempelt. Auch im KH trotz Blutungen wurde mir kein Blut entnommen.
Von meiner Gyn habe ich vorsorglich Progesteron bekommen.

Ich habe meine nicht angesprochen, allerdings meine Schwägerin ihre und sie hat ihr das erzählt.

Oh je ich hoffe es ist jetzt alles wieder besser.
Reden hilft für den Moment, aber so richtig beruhigt bin ich nicht. Zumal mein Umfeld sich auch sehr sorgt. Die Gefahr, dass das erneut passiert, ist gering durch die Therapie, aber ich kriege die Angst nicht weg. Bin dementsprechend genervt und ach das ist mega doof. Versuche mich so gut es mit unserer Motte abzulenken, das klappt auch ganz gut, aber die Kraft fehlt dann zwischendurch auch.
Vielen Dank für die Tipps

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst statt Freude..

Antwort von mamavonemma, 20. SSW am 28.09.2020, 12:59 Uhr

Hallo,

Ich kenne deine Gefühle nur zu gut.
Auch ich bin mit dem dritten Kind schwanger. Meine Tochter wird jetzt 5 und mein Sohn würde im November 2 werden. Er ist leider an einer Erbkrankheit mit acht Wochen verstorben. Nun bin ich nach drei frühen Fehlgeburten wieder schwanger mit einem Jungen. Die genetische Untersuchung zeigte, dass er nicht an der Erkrankung seines großen Bruders leiden wird und das first trimester sceening bei der Pränataldiagnostikerin war auch unauffällig
Dennoch habe ich oft Angst und wünsche mir nur, das die Zeit bis Februar schnell vorbei geht und mein Sohn gesund zur Welt kommt.
Wenn die Ängste größer werden, versuche ich mich abzulenken. Es ist total unrealistisch, dass ich meine Ängste komplett ausschalten kann, aber ich versuche sie im Griff zu halten.
das gelingt mal besser mal schlechter. Aktuell lenke ich mich mit ausmisten, neuordnen und Zimmergestaltungen ab.
Ich hoffe das gelingt dir auch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst statt Freude..

Antwort von Huelya_16 am 28.09.2020, 13:24 Uhr

Hallöchen

Das tut mir wahnsinnig leid. Das muss schrecklich sein
Es soll alles andere als böse klingen, aber es tut gut nicht allein zu sein.
Das ist sehr schön zu hören, dass so weit alles gut ist
Ja kann es ebenfalls kaum abwarten, wenn unser Wunder da ist.
Dadurch das ich nicht sehr viel tun "darf", ist es schwer sich abzulenken. Meine Tochter ist so gesehen, das einzige was mich ablenkt.
Ich hoffe auch
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und mir deine Geschichte erzählt hast.
Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und hoffe du hältst im Februar deinen kleinen Spatz in den Armen, natürlich gesund und munter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Diese Angst

hey meine lieben, Das is mein erster Beitrag, lese sonst nur mit... wollte euch mal fragen, habt ihr auch permanent angst das etwas mit dem krümel ist ? Meine ssw verläuft bisher absolut normal..letzte woche montag war ich beim FA, sie sagt das würmchen entwickelt sich ...

von Chibi2392, 10. SSW 20.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Ich hab Angst 😔

Hallo zusammen, heute hatte ich meinen ersten Termin beim Frauenarzt, aber leider konnte man noch nichts sehen. Meine letzte Periode hatte ich am 27. April. Was uns jetzt Sorgen bereitet ist, das am 13. März ein Stück meiner Kaiserschnittnarbe laparoskopisch übernäht wurde. ...

von Guinevere81 05.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor vorzeitigen Blasensprung

Iwie wenn ich periodenartigen schmerz bekomme ,denke ich das meine fruchtblase platzt .. (so war es in meiner ersten ss in der 38+4 ssw) Bin jetzt 35+2 und ich weiss das die geburt nicht aufgehalten werden würde aber iwie ist es schöner wenn die kleinen noch drinn bleiben ... ...

von Selinaa34, 36. SSW 13.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor der Pränataluntersuchung

Hallo zusammen Mein ES war sicher am 11.6. Da ich den clearblue Monitor genommen habe und er bisher sicher alles vorhergesagt hat. Die Grösse des Babys passt dazu aber nicht. Ich wurde 5 Tage zurück datiert Das kann aber nicht sein Da ich genau weiss wann der eisprung war ...

von Schneeflocke489, 12. SSW 22.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Termin morgen angst

Man Mädels, nach den schrecklichen und unfassbar traurigen Nachrichten von einigen von uns, habe ich morgen echt bammel. Bei meinem letzten Termin wurde ich ja auch fast 2 Wochen zurückgestuft und ich habe gerechnet und gemacht und getan um zu sehen das sich mein es um ne Woche ...

von Krümel2020, 9. SSW 10.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst und Aufregung

Hallo Leute. Heute habe ich endlich meinen nächsten us Termin (9+1). Ich bin soooo aufgeregt. Ich habe solche Angst dass das nicht schlagen könnte. Mir ist zwar meistens den ganzen Tag schlecht und Schwindelig aber ich habe Angst dass das ...

von Magicmouse, 10. SSW 08.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor dem Arbeitgeber

Hallo ihr lieben, Ich komme grade vom FA und es ist alles bestens! Ich habe das Herzchen blubber sehen und man sieht schon die Beinchen und Ärmchen Trotz Blutungen entwickelt sich der Zwerg ...

von NikiMitBaby, 10. SSW 03.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst/Unsicherheit

Hallo Ich hatte am 01.05. meine letzte Periode, allerdings das 1. Mal am 07.06. zart positiv getestet. Am 11.06. war der 2. Strich dann deutlich zu erkennen. Aufgrund von starker Übelkeit war ich natürlich dann beim Frauenarzt - diese ...

von kleineBlume89 21.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst...

Hatte gestern meinen 2 FA bei eig 7+2 wurde aber zurückdadiert auf 6+1... Man sah aber keinen Herzschlag, daraufhin machte er eine durchblutungsmessung und er meinte man sieht da auch nichts... Bevor ich gestern zum FA ging hatte ich links ein zwicken und er meinte das es ...

von Vanessa123497 20.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor frühabort

Hallo ihr lieben, Habe am Montag positiv getestet und bin laut meiner Rechnung bei 4+3. Leider kann ich mich nicht so richtig freuen weil mich die ständige Angst begleitet irgendwas sei nicht in Ordnung. Dazu muss ich sagen das ich vor genau einem Jahr einen frühabgang in ...

von Raeubertochter89, 5. SSW 06.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.