Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Wie aussagekräftig ist ein Bluttest?

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo Herr Prof. Dr. Hackelöer,

ich bin 35 Jahre und aktuell in der 12. SSW (nehme seit der 7. SSW Utrogest 1 x 2 Kapseln). Meine Frauenärztin gab mir einige Informationen bzgl. der Pränataldiagnostik. Die Messung der Nackenfalte ist ja "nur" eine statistiche Risikoberechnung. Je nach dem was sich für ein Wert ergibt, bietet mir meine Ärztin eine Fruchtwasseruntersuchung bzw. einen Bluttest an, wo man genaueres erkennen kann. Eine Fruchtwasserunterschung kommt für uns nicht in Frage, da dieser Eingriff auch ein bestimmtes Risiko birgt.
Nun zu meiner eigentlichen Frage: wie sicher ist das Ergebnis eines solchen Bluttests (z. B. Harmony-Test)? Ich habe gelesen, dass dieser nicht immer ganz stimmte, " nur" etwa in 97 % der Fälle? Können Sie so einen Buttest empfehlen bzw. ist dieser aussagekräftig genug?

Für Ihre Antwort haben Sie vielen Dank.

Beste Grüße, S.

von S. am 02.07.2014, 19:47 Uhr

 

Antwort auf:

Wie aussagekräftig ist ein Bluttest?

Hallo S.,
laut Gesetz müssen Sie von Ihrer Ärztin dazu genau beraten werden,mit der genauen Angabe der Sicherheit für die einzelnen Chromosomenbestimmungen (Tr.13718/21,x,y).Dazu müssen Zahlen genau vom Hersteller beachtet werden,die durchaus unterschiedlich sind.
Generell kann gesagt werden,daß für die Tr.21(Down-Syndrom) die Treffsicherheit bei 99,9 - 100% liegt,bei einer Rate von 2-4% Testen,die nicht auswertbar sind(aber dann gewöhnlich vom Hersteller kostenfrei wiederholt werden).Erst nach einer noch größeren Anzahl von Testen,als bisher durchgeführt wurden,wird man statistisch sagen können,wie sicher der Test tatsächlich ist.Also das ist schon eine echte Alternative für die Fruchtwasseruntersuchung,die übrigens neben dem Abortrisiko auch keine 100%ige Sicherheit bringt(z.B. Laborfehler u.ä).Aber es sind dann natürlich bei dem Harmony-test nur die speziellen Chromosomen untersucht.Dazu gehört noch eine qualifizierte Fehlbildungsdiagnostik mit Ultraschall um andere Dinge zu erkennen.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 02.07.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Bluttest bei NFT bei ICSI aussagekräftig

Hallo, meine Frage wäre. Ich bin 39 und in der 9. SSW. Mein FA rät uns zur NFT-Messung mit Bluttest. Ich wurde durch eine ICSI schwanger. Jetzt habe ich gelesen, das bei dieser die Blutwerte bei der NFT-Messung nicht aussagekräftig sind. Macht es also Sinn sich Blut nehmen ...

von winniepuhh 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bluttest, aussagekräftig

Bluttest

Hallo....ich wollte gerne mal wissen was die Unterschiede zwischen Praenatest,Panoramatest und Harmonytest sind? Ist es nur der Preis? Sind die alle gleich sicher? Und gibt es wirklich keine Hoffnung das die krankenkasse zumindest einen Teil übernimmt? Bin ...

von yaya 03.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

bluttest 1.trimester screening schlecht

Guten Abend Hatte letzte Woche bei 13+0 nfm sie lag bei 1.8 Baby war auch gut entwickelt Nasenbein darstellbar Magen und Blase wurden auch gesehen soweit alles gut. Heute hat meine FÄ angerufen und mir gesagt, dass die Blutwerte nicht gut waren ein Hormon sei zu ...

von ciara. 19.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Nackenfaltentransparenz - nicht invasiver Bluttest

Sehr geehrter Herr Dr. Hackeloehr, wir hatten am 12.2.13 eine auffällige Nackenfalte von 2,6 mm (11+5) Die Blutwerte, die im Anschluss genommen wurden waren super, so dass unser Risiko auf Trisomie 21 bei 1:8000 und Trisomie 13 und 18 bei 1:20.000 lag. Sonst waren laut FA ...

von Blume103 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Bluttest bei Zwillingsanlage?

Guten Tag, ich bin in der 9. Woche schwanger und interessiere mich für einen der neuen Bluttests, da ich mich gegen Trisomie absichern möchte aber das Risiko einer Fruchtwasseruntersuchung scheue. Ich habe dazu folgende Fragen: - Welchen Bluttest würden Sie aktuell ...

von jule.ka 27.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Risikoeinschätzung nach Bluttest in 16. SSW Zwillinge

Guten Tag Herr Prof. Hackelöer, Ich habe eine Frage zur Risikoeinschätzung zu Tr21 nach einem Bluttest in der 16. SSW. Bei mir wurde keine sogenanntes Ersttrimesterscreening gemacht, aus welchem Grund auch immer, und leider hatte ich auch zu Anfangs keine Ahnung von ...

von sake79 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Ist die Nackenfaltenmessung bei 14+2 noch aussagekräftig?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich hatte gestern ein Termin in einem Zentrum für Pränataldiagnostik. Dort wurde eine frühe Feindiagnostik durchgeführt. Es ist soweit alles i.O. und der Arzt rät uns nicht zur einer FWU, was mich schon sehr beruhigt. Nur die ...

von kernfrucht 16.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: aussagekräftig

Geschlechtsbestimmung mit Bluttest

Hallo, weiss garnicht ob ich hier richtig bin aber ich bin eine übertragerin von Duchenne einer Muskelkrankheit. Mein Sohn der im September 2012 geboren wurde hat leider diese Krankheit. ich bin wieder schwanger und es soll eine fruchtwasseruntersuchung gemacht werden zur ...

von Sarah1987 08.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Aussagekräftiger Ersttrimesterscreening oder Feindiagnostig / Organultraschall

Guten Tag Herr Prof. Dr. Hacklöer. können SIe mir sagen was aussagekräftiger in Bezug auf Trisonomie 21 ist ! Das Ersttrimestersreening bis zur 13. SSW , oder der Organultraschall / Feinscreening in der 22. SSW. Wir haben beide bei einer Qualifizierten Praxis ( gehört ...

von schimmelp 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: aussagekräftig

Wie sinnvoll ist ein Bluttest auf offenen Rücken? Verbesserte Heilungschancen?

Guten Tag, zu folgender Situation hätte ich gerne Ihre Meinung: Ich bin derzeit in der 15. SSW und die SS verläuft derzeit normal, keine Indikation auf offenen Rücken. Da bei meiner Nachbarin beim Dritten Kind in der Feindiagnostik sehr überraschend ein offener Rücken ...

von Kaprie 26.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bluttest

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.