Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Präeklampsie und Termin Feindiagnostik

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo Herr Prof. Hackelöer,
eine kurze Frage zum Präeklampsierisiko. Bei mir wurde in der 11. SSW ein notching und erhöhter Widerstand in den Uterinae bds. festgestellt. Mein Blutdruck war eher niedrig, der PappA Wert normwertig und ich hatte in keiner der vorherigen Schwangerschaften eine Präeklampsie. Meine Ärztin empfiehlt daher vorerst keine Therapie sondern nur eine Ultraschall verlaufskontrolle in 4 Wochen. Ist dies ihrer Einschätzung nach ausreichend?
Und zweite kurze Frage:
Die frühe Feindiagnostik und der Praenatest waren erfreulicherweise unauffällig. Wir möchten dennoch eine Feindiagnostik etwa zum Zeitraum des „Organscreenings“ durchführen. Wann wäre dafür ein geeigneter Zeitpunkt? Um die 20. Woche, eher etwas früher oder eher etwas später? Besten Dank!

von Ani.Me am 01.04.2020, 10:56 Uhr

 

Antwort auf:

Präeklampsie und Termin Feindiagnostik

Hallo Ani.Me,
1.der Empfehlung Ihrer Ärztin schließe ich mich an,da uteriner Doppler in der 11.Woche ohne Blutdruckerhöhung und ohne auffälligen Papp-A-Wert kein Hinweis auf Präekklampsie darstellt.Wichtig ist auch,daß Sie bei vorherigen Schwangerschaften unauffällig waren
2.21.-23.Woche ( 20+-22+) ist der beste Zeitpunkt für das Organscreening-aber unbedingt auch mit differenzierter Herzdiagnostik
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 01.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Schädlicher Blutdruck & Präeklampsie

Hallo, bitte nicht lachen.. Ich bin Panikattacken-Patientin.. Meine Panikattacken beziehen sich ausschließlich aufs Blutdruckmessen/ hohen Blutdruck. Das ist leider so seit meine beste Freundin mit 25 einen Schlaganfall hatte, ich finde es rational auch ...

von Melina1983 03.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie Screening

Guten Tag, Prof. Dr. Hackelöer heute war ich beim Ersttrimesterscreening. Hier wurde u.a. ein grenzwertiger Widerstand in den A. uterinae bds. ohne Notching ermittelt. Scheinbar ist dadurch das Risiko erhöht, später Präeklampsie zu bekommen? Mein Blutdruck liegt zur ...

von sandramo 28.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Risiko für Präeklampsie < 34 W.: 1:22

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, bei SSW 12+5 war ich zur Nackenfaltenmessung und zum Test auf Biochemie in einer Pränatalpraxis. Bzgl. Chromosen und Wachstum des Babys war alles in Ordnung. Nur bei dem Test auf Biochemie kam ein erhöhtes Risiko 1:22 für eine ...

von Frühlingssonne 27.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Wie früh kann man eine Präeklampsie feststellen?

Hallo Dr. Hackelöer, Nach meiner ersten erfolglosen Schwangerschaft (Ausschabung in der 6.Woche), hatte ich bei meiner zweiten Schwangerschaft Präeklampsie bekommen. Da die Durchblutung von Beginn an nicht so gut war, hat mir mein Arzt Ass 100 verordnet. Meine Frage ist nun, ...

von Freak2 22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie - dauerhaft / immer erhöhte RR-Werte?

Guten Tag Herr Prof. es ist doch so, dass eine Präeklampsie zu dauerhaft (!) erhöhten Blutdruckwerten führt (also im Grunde bei jeder Messung)? Sporadische Anstiege, d.h. wenn der Blutdruck nur gelegentlich erhöht ist (bei Anspannung / Sorge o.ä.) ohne weitere Symptome ...

von AstridL 18.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Wann Feindiagnostik empfehlenswert? Morgen schon Termin!

Sehr geehrter Herr Hackelöer, mein Frauenarzt hat laut der DEGUM-Seite keine DEGUM-Stufe. Ich habe ihm gesagt, dass ich die Feindiagnostik gerne in einer spezialisierten Praxis machen würde. Er meinte jedoch, er würde diese übernehmen und mich nur überweisen, wenn ihm etwas ...

von glueck36 03.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Termin Feindiagnostik

Präeklampsie Risiko bei Schwangerschaftsdiabetes

Hallo Dr. Hackelöer, Ich möchte gern wissen wie hoch das Risiko einer Präeklampsie Bei einem gut eingestellten Schwangerschaftsdiabetes ohne Insulintherapie ist. Ich bin jetzt in der 19. SSW und mir wurde vor einer Woche die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes gestellt. Ich ...

von Lottie79 12.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Zusammenhang missed abortion + Präeklampsie?

Hallo und guten Tag, können Sie mir bitte sagen, ob zwischen einer missed abortion und einer Präeklampsie ein Zusammenhang bestehen kann? Meine 1. SS endete mit einer missed abortion in der 9 SSW. Die 2 SS musste bei 31+2 auf Grund einer Präeklampsie beendet werden. Unserem ...

von Kat82 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, ich weiß nicht, ob ich bei Ihnen mit meinen Fragen richtig bin, ich hoffe, dass Sie mir weiter helfen können. Ich habe bereits ein Kind (4 Jahre alt). Meine erste Schwangerschaft war unproblematisch, die zweite leider nicht, da hatte im ...

von schreinerlaura01 21.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

präeklampsie

Hallo, vor zwei Jahren kam mein Sohn per notkaiserschnitt als frühchen zur Welt. Ihm geht es sehr gut. Jetzt haben wir einen erneuten Kinderwunsch. In der ersten Schwangerschaft hatte ich eine Präeklampsie. Ich hatte über 220 Blutdruck (1-2 mal sonst 170-180), Eiweiß im urin ...

von kleinezicke91 18.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.