Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Chorionzottenbiopsie und Hep.C

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo Nata75,
grundsätzlich kann es während Schwangerschaft und Geburt zu einer Übertragung von Hep.C kommen - jedoch mit nicht sehr großem Risiko(1-6% geschätzt).Invasive Diagnostik sollte vermieden werden,da z.B bei der Chorionziottenbiopsie es zu einer vermehrten Übertragung kommen kann.Wie hoch hängt von der Viruslast der Mutter und der Kontaktdauer des kindlichem mit dem mütterlichen Blut ab.Also Punktion nur bei deutlicher Indikation.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 27.01.2015

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Chorionzottenbiopsie Hinterwandplazenta

Hallo, am Freitag habe ich bei 11+5 meine Chorionzottenbiopsie. Wir lassen sie durchführen da unser zweites Kind mit einem schweren Gendefekt zur Welt kam. Jetzt hat mein FA gestern gesehen das ich eine Hinterwandplazenta habe. Ist eine Biopsie dann überhaupt möglich ...

von Jakl 07.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Chorionzottenbiopsie

ist eine Chorionzottenbiopsie immer möglich? Am Montag war ich 10+1 und da hiess es geht nicht,weil der Darm vor der Gebärmutter liegt. Soll 1 Woche später wieder kommen,ändert sich das was? Und 2. ist eine Ausschabung danach immer möglich?Mein Ergebnis kommt nach 10 ...

von WolKa 17.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Chorionzottenbiopsie

Guten Abend, ich hatte gestern Nachmittag eine Chorionzottenbiopsie. Gottlob wurden keine Auffälligkeiten festgestellt. Auch die heutige Nachkontrolle war ohne Auffälligkeiten. Wie lange muss ich mich jetzt noch schonen? Als Sportnarr fällt mir die Schonung schwer. Sind evtl. ...

von Michi_123 13.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Chorionzottenbiopsie

Lieber dr Hackelör! Nach meiner Choriozottenbiopsie war der Schnelltest nach 24 Stunden unauffällig . Jetzt warte ich auf das Langzeitergebnis. Wie sicher ist der Schnelltest, bzw wie hoch dir Gefahr das noch etwas anderes raus kommt ? Danke für ihre ...

von Chrissi38 04.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

chorionzottenbiopsie

Hallo! Aufgrund eines Gendefekts wollen wir eine Chorionzottenbiopsie durchführen lassen. Zu welchem Zeitpunkt kann man das tun? Habe unterschiedliche Aussagen. Wäre ja wichtig zu wissen, da man ab der 12. Woche das Baby normal gebären müsste, ist das richtig? Ist die ...

von kuchenmaus 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Befund nach Chorionzottenbiopsie - T18

Sehr geehrter Professor Hackelöer, per Ultraschall wurde mir in der 12. SSW von zwei FA´s, einer Chefärztin (Frauenklinik) und eines Professors für pränatale Diagnostik folgender Befund mitgeteilt: - Hydrops fetalis - Omphalozele - V.a. Herzfehler Nach einer ...

von Mapeleca 21.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Falsch-negative und falsch-positive Befunde bei Chorionzottenbiopsie

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, wie häufig kommt es vor, dass sich die Chromosomenananlyse (bzgl. der Anzahl der Chromosomen) bei einer Chorionzottenbiopsie "irrt", dass es also zu falsch-positiven bzw. falsch-negativen Befunden kommt? Wenn ja, welche Ursachen hat ...

von Cosi2009 22.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

chorionzottenbiopsie??

Sehr geehrter Herr Professor Hackelöer, ich bin 28 Jahre alt und habe eine kleine Tochter, die entwicklungsverzögert ist, Verdacht auf eine syndromale Grunderkrankung. Die genetischen Untersuchungen laufen derzeit, sind aber noch nicht ganz abgeschlossen. Nun bin ich ungeplant ...

von schneeschnuppe 17.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Chorionzottenbiopsie

Hallo, leider haben wir unseren Sohn letztes Jahr aufgrund eines Gendefekts verloren. Die Wiederholungsrate hierfür liegt bei 2-4%. Würden Sie uns eine Chorionzottenbiopsie empfehlen, da ja die Fehlgeburtenrate bei diesem Eingriff fast gleich hoch ist. Vielen ...

von katy2312 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Zeitpunkt Chorionzottenbiopsie

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, wann kann man (theoretisch) eine Chorionzottenbiopsie durchführen? Und wann würden Sie raten, sie durchführen zu lassen? Aufgrund unserer Vorgeschichte wollen wir (zumindest ist das der Stand zum jetzigen Standpunkt) 100%-ige ...

von Babyzwei 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chorionzottenbiopsie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.