Ist die Trinkmenge ausreichend?

 Annelie Last Frage an Annelie Last Diplom Ökotrophologin

Frage: Ist die Trinkmenge ausreichend?

Hallo, irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Kind zu wenig trinkt. Er ist nun 18 Monate alt, bekommt morgens noch seine Milch Flasche (250ml Kindermilch ab 12.Monat) und trinkt tagsüber aus einer Trinklerntasse (150ml) Wasser oder selten auch ungesüßten Tee. An manchen Tagen trinkt er die 150ml Wasser komplett leer und wir müssen noch etwas nachfüllen, an anderen Tagen trinkt er nicht mal die Hälfte. Ich muss ihn immer wieder ans Trinken erinnern und habe das Gefühl, dass er sonst noch weniger trinken würde. Ist die Trinkmenge ausreichend oder muss ich mir Sorgen machen? MfG

von August_Mama_2013 am 26.03.2015, 12:44



Antwort auf:

Re: Ist die Trinkmenge ausreichend?

Liebe „August_Mama_2013“, die wichtigste Frage vorweg, wie sehen denn die Windeln Ihres Kleinen momentan aus? Solange Ihr Sohn nämlich vergnügt ist, die Windel gut nass ist und vor allem der Stuhl geformt ist, dann ist er ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Und die paar Schlucke Wasser oder Tee können ausreichen. Sie können sich da ganz auf Ihren Sohn verlassen, er weiß, was er braucht. Auch wenn im Alter Ihres Kleinen etwa 600 ml Flüssigkeit pro Tag (inkl. der Milch am Morgen) empfohlen werden. Es gibt Kinder, glauben Sie uns, die schaffen kaum die Hälfte oder noch weniger und andere sind deutlich durstiger. Und es kann phasenweise auch sehr schwanken. Genaue Trinkmengen lassen sich nur schwer festlegen, da der Durst ja auch abhängig ist von Bewegung, Zimmertemperatur, Jahreszeit und der restlichen Ernährung etc. Denn grundsätzlich können nicht nur Getränke, sondern alle Lebensmittel in unterschiedlichem Ausmaß zur Flüssigkeitsversorgung beitragen. Sind die Mahlzeiten, die Ihr Kleiner derzeit, alle noch recht feucht (Breie, Obstmus, Joghurt, Suppen)? Sie können ihn nicht zum Trinken zwingen, sondern ihm nur regelmäßig das Angebot machen. Mehr können und brauchen Sie auch nicht zu tun. Wenn Ihr Kleiner wirklich Durst hat, wird er was trinken. Noch ein paar Ideen: Seien Sie selbst ein gutes Beispiel und trinken Sie freudig vor Ihrem Söhnchen. Prosten Sie sich zu. Suchen Sie gemeinsam einen schönen bunten Trinkbecher aus. Vielleicht möchte Ihr Kleiner auch aus Mamas Lieblingstasse trinken. Bei absoluten Trinkmuffeln hat ein weicher Strohhalm ohne scharfe Kanten schon manches bewirkt. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Söhnchen ein schönes Wochenende Annelie Last

von Annelie Last am 27.03.2015


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Trinkmenge/Essensmenge ausreichend?

Hallo Frau Schwiontek, mein Sohn wird am 25.11.2022 neun Monate alt. Er war noch nie der große Esser. Er hat immer lieber kleinere Flaschenportionen getrunken und dafür alle 2 Stunden. Aktuell siehts bei ihm wie folgt aus: Er steht zwischen 6.30 uhr und 7.00 uhr auf. 1 Stunde nach dem Aufstehen bekommt er einen Hafer-Obstbrei (ca 130 g). ...


Trinkmenge ausreichend?

Guten Tag, Es geht um unseren 5 Monate alten Sohn (genau 21 Wochen alt). Er wiegt an die 8 kg. Er bekommt Aptamil 1 Folgemilch. Er scheint im Moment im Wachstumsschub zu sein, auch wenn wir uns nicht ganz sicher sind ob das schon der Schub ist, da es bei Kinder ja immer Phasen gibt.  Seit ungefähr etwas über einer Woche trinkt unser kleiner s...


Ist die Trinkmenge ausreichend?

Hallo liebes Hipp-Team! Ich mache mir wieder etwas Gedanken um unsere Tochter (9 Monate alt). Wir sind jetzt bei vier Breimahlzeiten pro Tag. So sieht es zur Zeit bei uns aus: 8:00 200 ml 2er von Hipp 11:00 130 gr GOB, manchmal kombiniert mit so 30 gr Früchte Duett 13:30 220 GKF (zweimal in der Woche vegetarisch und mindestens einmal pro Woche...


Ist die Trinkmenge ausreichend?

Eine frage meine tochter bekommt zu 75%pre nahrung und der rest muttermilch ich gebe ihr was wann sie will mal kommt sie alle 3stunden mal alle vier gibt auch tage wo sie fünf stunden pause macht .sie ist jetz 11wochen alt und wiegt 5100g man sagt ja sie sollte ein sechstel ihres körpergewichts trinken am tag das währen 830ml sie trinkt aber immer ...


Ist die Trinkmenge ausreichend?

Hallo, meine Tochter (fast 7 Monate) leidet an sehr hartem Stuhlgang. Es kommen nur harte Klumpen. Ich versuche ihr schon nichts zu geben was den Stuhl noch verfestigt. Es wird aber nicht besser. Trinkt sie wohl aussreichend? Morgens trinkt sie 170ml Pre-Milch und Abends 200ml und über den Tag nochmal so 50ml Wasser. Bis vor 2 Wochen wurde sie ...


Ist unsere Trinkmenge ausreichend?

Hallo, meine Kleine (6 Monate) isst seit 4 Wochen Beikost: Mittags Gemüsemahlzeiten, abends Getreidebrei mit Obst (angerührt mit 1/2 Milch+1/2 Wasser) und zwischendurch auch noch ein bißchen Obstbrei. Allerdings trinkt sie nur sehr wenig. Etwa 3 zusätzliche Milchmahlzeiten von 100ml. Ist das wirklich noch ausreichend? Gerade jetzt, wo es die l...


Ist die Trinkmenge ausreichend?

Liebe Experten, mein Sohn ist 11 Monate alt und trinkt noch 400-500 ml, manchmal auch bis 600 ml 1er Milch. Er bekommt auch Breie, isst bei uns vom Tisch mit, aber er mag außer Milch kaum etwas anderes trinken. Meistens bekommt er noch ca. 200 ml Wasser oder Tee dazu. Reicht das an Flüssigkeit? Lieben Dank Murmel


Ist die Trinkmenge ausreichend bei meiner Tochter?

hallo,meine tochter 7wochen alt schläft seit etwa 4wochen nachts durch(heist von etwa 23.00-8.00)und kommt daher nur tagsüber auf eine trinkmenge von etwa 500-550ml es scheint ihr auch zu reichen sonst würde sie sich ja mehr melden bzw unzufrieden sein denke ich!finden sie die trinkmenge ok oder sollte ich ihr mehr fläschen geben!!ach ja das gewich...


Geringe Trinkmenge

Hallo Frau Medefindt,  Mein Sohn jetzt 11 Wochen alt trinkt leider immer sehr wenig und nimmt auch nicht wirklich gut zu. Ca 100g die Woche. Wir geben Beba Pre, vorher Beba Pre HA. Laut meiner Kinderärztin soll ich Abends eine Flasche mit der 1er Nahrung zubereiten, weil sie angeblich Kalorienreicher ist. Ich hatte deswegen mit einem anderen Ki...


Trinkmenge Milch 11 Monate

Hallo Frau Schwiontek, meine Tochter wird übermorgen 11 Monate alt (momentan stellen wir auf Familienkost um) und ich habe noch ein paar Fragen zur Milchmenge. In der Früh bekommt sie neuerdings Brot mit ganz wenig Butter und Obst, danach wird sie gestillt. Abends bekommt sie einen Milchbrei (angerührt mit 130 ml Pre-Milch) mit Obst - wob...