Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Unsere Tochter isst kein Fleisch und keine Wurst mehr? Mangel?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo!

Seit 4 Wochen isst unsere 5 Jährige weder Fleisch noch Wurst. Fisch mochte sie noch nie. Welche Nahrungsmittel kann ich ihr anbieten, um die Nährstoffe, die sie aus dem Fleisch bekommt auszugleichen?

Ich kenne unsere Tochter, bei ihr wird diese Phase - leider - nicht in ein paar Wochen wieder vorbei sein. Milchprodukte (Joghurt, Quark ect.) isst sie.

Viele Grüße und Danke

Steffi mit Annika (8 Jahre), Hanna (5 Jahre) und Patrick (6 Monate)

von Steffi2009 am 08.03.2010, 09:13 Uhr

 

Antwort auf:

Unsere Tochter isst kein Fleisch und keine Wurst mehr? Mangel?

Hallo Steffi
wird deine Tochter von dem, was sie isst, gut satt und fühlt sich wohl?
Das ist erst mal sehr wichtig. Stelle ihr Verhalten nicht in den Vordergrund, mach kaum Aufhebens daraus und warte trotzdem erst mal ab. Dass deine Tochter Milch und Co isst, macht die Sache auch schon einfacher. Käse, Eier, Gemüse, das reicht erst mal aus.
All zu sehr solltest das im Beisein deines Kindes auch allerdings gar nicht thematisieren, weil es sich sonst zu stark verfestigt. Und erzähle es nicht in Gegenwart deiner Tochter deren Leuten. Denn so wird sie sonst in eine Rolle gedrängt, aus der es schwieriger wird, wieder auszusteigen. Füge auf jeden Fall ein "momentan, vorübergehend" ein.
Gibst denn einen konkreten Anlass, aus der die Verweigerung resultiert?
Ein traumatisches Erlebnis im Zusammenhang mit Tieren?
Oder mag sie den Geschmack, Konsistenz grade weniger gerne?
Ermuntere sie ruhig ab und an dazu, auch mal wieder zu probieren. Oder will sie mit ihrem Verhalten irgendwas bezwecken?
Brauchst du evtl Rezepte?


Heutzutage wird eine vegetarische Lebensweise nicht mehr kritisch beurteilt. Nur Schokolade und Süßigkeiten sollten als Ersatz ausfallen. Wen dir also auffällt, dass der Konsum jener Dinge irgendwie zu steigen droht, dann wäre es gut mal drüber zu reden :-)

Als Brotbelag wäre Mandelmus (mit Honig?) oder anderes Nussmus wunderbar. Das ersetzt Schokocreme und liefert wertvolle Inhaltsstoffe.
Ausserdem empfehle ich euch Hafer:
Haferflocken sind ein recht vielseitig einsetzbares Getreideprodukt. Er ist vor allem leicht verdaulich und sättigt gut.
Hafer ist reich an Nährstoffen..
Hafer ist ausserdem das proteinreichste und fettreichste Getreide - und hat eine außerordentlich hohe biologische Wertigkeit. Zusammen mit Milch decken 100 g Hafer/Tag alle lebensnotwendigen Aminosäuren ab.
Hafer enthält außerdem Eisen, Zink und Kalzium - kein Getreide hat mehr davon. Auch ein hoher Anteil an B-Vitaminen und der Folsäure zeichnet den Hafer aus. Hafer ist ein Muntermacher - vertreibt bei regelmäßigem Genuss die schlechte Laune und erhöht die Konzentrationsfähigkeit.
Als Basis für eine Art Müsli, eignen sich Haferflocken (Z.b. Blütenfeine von Kölln z.B.) und nach Belieben kannst du da noch Cornflakes zugeben oder weitere Cerealien, dann würden noch Rosinen bzw Trockenfrüchte allgemein dazu passen. Du kannst es auch mit frischem Obst (Banane) ergänzen. Milch drüber. Fertig.


Nährstoffdefizite entstehen übrigens normalerweise nicht von heute auf Morgen und Eisenmangel ist keine (!) zwangsläufige Konsequenz. Nicht jeder Vegetarier hat Eisenmangel. Das ist auch Typsache. Und Eisen lässt sich trotzdem ganz gut integrieren.
Sattsein und wohlige Zufriedenheit nach dem Essen, das sind wichtige Kriterien zur Beurteílung von Kostweisen. Sie zeigen an, ob die Kostform langfristig gut tolerabel ist.

Grüsse
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 08.03.2010

Antwort:

DANKE BIRGIT S.!!!

Hallo!

Vielen Dank für Deine Antwort.

Den Grund für ihr verändertes Essverhalten kennen wir nicht. Ich habe ihre Erzieherin im Kindergarten gefragt, ob da etwas gesagt wurde über das Thema Tiere/Fleisch, dies war allerdings nicht der Fall.

Unsere Tochter isst schon immer sehr gerne Rohkost und Obst. Nachdem sie kein Fleisch mehr gegessen hat haben wir ihr zum Mittagessen andere Alternativen angeboten. Z. B. zu den Spätzle keine Bratensoße (die koche ich immer aus Knochen, Gemüße ect. - deshalb weiß sie, dass da auch "Tier" drinnen ist), sondern eine Spinatsoße (oder andere Gemüsesoße) dazu. Rezepte brauche ich keine, da fallen mir genügend Alternativen ein. Meine Angst war nur, dass ihr - in der Wachstumsphase - wichtige Nährstoffe fehlen könnten.

Werde morgen gleich nach Mandelmus ausschau halten. Haferflocken gibt es bei uns unter der Woche immer als Frühstück mit frischem Obst :-)

Viele Grüße vom Bodensee

Steffi

von Steffi2009 am 08.03.2010

Antwort auf:

Unsere Tochter isst kein Fleisch und keine Wurst mehr? Mangel?

Hallo wenn sie jogurt ist und käse und mineralwasser trinkt bekommt sie alles meine tochter macht das jetzt schon seit 7 jahren kein fleisch,keine wurst,kein obst und gemüse und.......
sie isst auch nicht alles nur mohren,nudeln mit ketchup,trockene kartoffen,kein fleisch...........

jogurt und mineralwasser nimmt sie zu sich und hat keine mangelerscheinung.

alles gute

von hulda am 09.03.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Mag kein Fleisch

Mein Sohn, 8,5 Monate mag kein Fleisch im Gemüsebrei, wenn er das schon riecht, ißt er gar nicht. Er bekommt außer dem Gemüsebrei Mittag ( Möhrchen und Kartoffeln gemischt mit Broccoli, Fenchel oder Kohlrabi ) noch einen Haferflockenbrei mit Obst ( mit Wasser gekocht ) ...

von Austinmama 14.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kein Fleisch

nur Fleisch / Wurst - kein Brot

Mein Sohn ist einfach nicht von einer halbwegs gesunden Ernährung zu überzeugen. Er ist 21 Monate alt. Er ist kein Brot (nicht mal einen Bissen), keine Gemüse. Ab und an etwas Obst, Nudeln und möchte am liebsten nur Kekse, Schokolade und Gummibärchen, die er natürlich ...

von Hotsprings 03.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kein Fleisch, Wurst

Kind liebt Wurst!!!

Hallo! Mein jetzt 16 Monate alter Sohn bekam mit, dass wir manchmal ein kaltes Würstchen aßen. Wir gaben ihm ein kleines Stückchen ab und seitdem ist er Wurst- versessen. Wir ziehen gerade um und haben mit viel List und Tücke Mikrowellengeeignetes Essen für ihn bereitet, was ...

von Flocecile 27.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Wurst , Käse und co ...

Wollte mal fragen welche Wurst + Käse ich jetzt meiner kleinen die am 22.9 - 10 Monate alt wird geben kann. Bis jetzt bekommt sie abends aufs Brot Leberwurst. Kann ich wenn sie 10 Monate alt ist dann alles geben? Z.b mal Wiener ? Möchte ihr ja auch ein wenig Abwechslung bieten ...

von Finje 10.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Käse und Wurst

Hallo, unsere 8 Monate alte Tochter hat jetzt "unser" Essen entdeckt und will davon auch etwas haben. Besonders angetan ist sie von Käse und Wurst... ich habe etwas Bedenken, ihr davon zu geben, weil Beides ja doch relativ viel Salz beinhaltet. Gibt es etwas salzärmeren ...

von baby_im_juli 01.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Wieviel Wurst ist zuviel?

Mein Sohn, 14 Monate alt, isst im Moment hauptsächlich die Wurst vom Brot. Er bekommt am Wochenende beim Frühstück mit uns eine Scheibe Brot mit Wurst (Gelbwurst, Lyoner, Motadella). Sonst fast jeden Abend auch eine Scheibe Brot mit Wurst oder Käse. Wenn er Lust hat, ...

von Hotsprings 23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Metzgereiverkäuferin gab Kind Wurst ohne Händewaschen nach Putenfleisch

Hallo Frau Neumann, ich habe eine Frage, und zwar war ich soeben mit meiner 2 jährigen Tochter in der Metzgerei und kaufte verschiedene Dinge, zum Schluss ließ ich mir Putengeschnetzeltes herrichten, welches die Verkäuferin zuschnitt ohne Handschuhe. Danach hat sie, ohne die ...

von kerstl 22.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Wurst

Hallo, ab wann können die Kleinen denn Salami, Mettwurst, rohen Schinken u. Lachs essen??? Mein Sohn ist 1 Jahr alt. Bisher isst er Brot mit Butter, Frischkäse, Schnittkäse, Leberwurst oder gekochten Schinken. Ab wann kann ich ihm auch Marmelade zum Frühstück ...

von Sandra82 27.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Welche Wurst?

Hallo, meine Tochter wird bald 10 Monate und ich möchte sie immer mehr vom Familientisch mitessen lassen. Welche Wurst ist am verträglichsten für den Anfang? Wann darf ich ihr mal Jogurt geben? Sollte der wie alle Kuhmilchprodukte im ersten Lebensjahr tabu sein? Vielen ...

von deUrsi 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wurst

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.