Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Ernährung mit 15 Monaten

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,

Ich würde gerne wissen, ob unsere Ernährung so in Ordnung ist und hätte gern Ideen für Nachmittagssnacks. Mein Sohn ist knapp 15 Monate alt.

Morgens im Bett Stillen

8.00h Frühstück: Haferflocken mit Hafermilch, Apfelwürfeln

11.00h Mittagessen: Brot mit Käse/Frischkäse, dazu mal Gurke oder Avocado

Mittagsschlaf mit Stillen

Nachmittags Obst und meist selbgebackene Apfelmarkbrötchen oder selten Joghurt

Abends Familienkost, Nudeln, Kartoffeln, Fleisch, Fisch und immer Gemüse.

Nachts mindestens 3x Stillen.

Mein Sohn isst keine roten Lebensmittel, keine Tomaten, Tomatensauce oder rote Früchte. Gerne grünes Gemüse.

Ich würde gerne nachts weniger Stillen oder abstillen, braucht er dann noch ein Fläschchen? Kuhmilch vermeiden wir größtenteils.

Was könnte ich nachmittags noch an Getreide zum Obst anbieten? Gerne selbstgemachtes, wenn es schnell geht.

Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Tina

von Tina1286 am 22.07.2021, 23:00 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung mit 15 Monaten

Hallo Tina1286
wenn du abstillen möchtest, kannst du direkt auf Kuhmilch umstellen. Kuhmilch als Trinkmilch sollte dein Kind möglichst aus einer Tasse/Becher trinken, ein Fläschchen bracusht und solltest du jetzt nicht mehr geben. Dein Kind sollte sämtliche Flüssigkeiten aus kleinen, offenen Trinkgefäßen trinken, für die Ausbildung einer guten Mundmotorik. Desalb sollte auf Trinkhilfen verzichtet werden. Wenn du Kuhmilch nun gar nicht als Trinkmilch geben magst, kannst du auf andere Milchprodukte ausweichen. Käse und Frischkäse bereichern den Speiseplan deines Kind ohnehin auch jetzt schon.
100 ml Kuhmilch/Trinkmilch lassen sich adäquat ersetzen durch:
- ca 100g Naturjogurt,ca 15 g Schnittkäse wie Gouda, Edamer (= ca 1/2 Scheibe)
- oder 30 g Weichkäse (pasteurisierter Brie etc)
- oder ca 30-40g Frischkäse
mit diesen Mengen ist der Ersatz für Trinkmilch aufgrund adäquater Eiweiß- und Calciumgehalte gegeben.
Im zweiten Lebensjahr liegt die Zufuhrempfehlung für Kuhmilch bei etwa 300 ml pro Tag. Schau doch einmal wie viel Kuhmilch, d.h. wie viel Gramm Käse, dein Kind momentan täglich in etwa isst und erweitere das Angebot entsprechend. Es wäre möglich, das Haferflockenfrühstück bspw mit Kuhmilch oder Joghurt zuzubereiten, um die Mengen zu erhöhen. Es wäre auch möglich, einen Nachmittagssnack mit Milch anzubieten.
HIer sind verschieden Ideen für den Nachmittag:

Cashewmuswaffeln
50 ml Öl
125 g Mehl (Dinkelmehl 1050)
10g Zucker
Preise Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
125 ml Milch
1 gehäufter EL Cashewmus
Eier schaumig rühren, Zucker zugeben, Öl dazu. Milch dazu, restliche Zutaten und zum dchluss das Mehl darunterrühen. Teig quellen lassen und waffeln backen. Die Waffeln haben eine sehr gute Konsistenz.

Bananenküchlein:
1/2 Banane mit der Gabel zerdrücken, 1 EI verquirlen. Mischen, in heissem Öl in einer Pfanne ca 4-5 kleine Pfannküchlein backen.

Haferflockenkekse:
50 g feine Haferflocken
30 g Dinkelmehl
25 ml Rapsöl
30 ml Apfeldicksaft
Zubereitung:
Alle Zutaten verkneten. Zugedeckt ruhen lassen. Nach der Quellzeit den teig auswellen und in Streifen schneiden.
Backen: 170° ca 20 min

Hafer-Bananen-Cookies:
zerdrücke ca 1/2 Banane, reibe 1/2 Apfel (ohne Schale) ganz fein. Vermisch beides, gib ca 1/2 TL Öl dazu. Vermische alles mit feinen Haferflocken. Backe daraus Kleckse (flach drücken) bei 200° für ca 10-15 min.
konkrete Mengen:
1 große, reife, gelbe Banane (oder Apfelmus)
ca 100-120g feine Haferflocken
viel weniger als 1 Msp Bourbonvanille
zerkleinere die Haferflocken in einem Blitzhacker zu "Mehl". Zermuse oder püriere die Banane, vermische sie mit der Vanille.
Gib das Hafermehl dazu und bereite aus allen Zutaten einen Brei
Heize den Ofen auf 175° hoch und bereite ein Backblech mit Backpapier vor. Mit Hilfe von 2 TL und deinen Händen kannst du jetzt aus dem Teig kleine Kekse formen, etwas flach drücken und ca 10-12, ggf länger, im Ofen backen. Anschliessend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Diese Kekse sind bei vielen Müttern und ihren Babys beliebt. Ggf musst du etwas experimentieren, bis du nach dem Backen die richtige Konsistenz erhältst.
Bild zum Beitrag anzeigen


Ofen-Porridge:
Haferflocken mit Kuhmilch (oder Pflanzendrink oder Wasser/Milch) vermischen, Ggf Gewürze zugeben: Zimt, Kardamom oder Vanille nach Belieben,
Datteln klein schneiden und mit heißem/kochendem Wasser übergießen
Die Dattelstückchen ca 10 min quellen lassen. Anschließend absieben, Flüssigkeite auffangen. Die Stückchen unter die Haferflocken mischen. DIe Masse in einer gebutterte Auflaufform schichten und kleingeschnittene Apfelstückchen (ganz kleine Stückchen) darauf verteilen.
Im Ofen bei 180° (vorgeheizt) ca 20 bis 25 min backen.
Fertig

Reste von gekochtem Milchbrei kannst du, wenn du diese stets einwandfrei zubereitet, abgefüllt und aufbewahrt (verschlossen und gekühlt) hast, ab dem Alter der Famlienkost deinem Baby am nächsten Tag nochmals anbieten.
Je nach Rezeptur oder den verwendeten Zutaten ändern sich Geschmack und Konsistenz.
Die frische Zubereitung ist natürlich immer am Besten.


Rezept für mürbe Babykekse
30g Weizenmehl 405
30g Haferflocken zerkleinert
30g weiche Margarine
15 ml Wasser
15 ml Saft (je nach Konsistenz ggf auch mehr)
15-20g Zucker
Knetteig zubereiten, Teig ruhen lassen, Formen ausstechen, oder Streifen schneiden, die sich in der Hand gut halten lassen , dann backen:
ca 15-20 min bei 175°
ergibt ca 6 Stück

Rezept für Biskuit ohne Zucker:
5 zimmerwarme Eier, 75 g Butter, 75 g Mehl (Weizenmehl Type 405 oder feines Buchweizenmehl*) , 300 ml Milch, Prise Salz
- die Eier trennen.
- Eischnee schlagen
- 75 g Butter zerlassen, flüssig machen, mit den Quirlen des Handrührgerätes dazu 50g Mehl (ideal wäre Buchweizenmehl) einrühren und mixen.
- 300 ml Milch dazu geben und mixen.
- jetzt alles zusammen aufkochen und wieder abkühlen lassen.
- Ofen vorheizen , auf 180°C (Ober/Unterhitze)
- die Eigelbe dazugeben und verquirlen
- den Eischnee löffelweise abwechselnd mit den restlichen 25g Mehl vorsichtig unterheben.
- den Teig auf ein Backblech (Backpapier(Backmatte) schütten und glatt streichen.
- im vorgeheizten Ofen backen (180°C), ca. 15 Min. bis fertig.

Den gebackenen Teig auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen, das Backpapier vorsichtig abziehen.
Der Teig geht zwar nicht so ganz stark auf und bleibt eher flacher, entspricht dennoch den Kriterien für zuckerfreien, fluffigen, nicht zähen Biskuitteig ohne Bananengeschmack.


Biskuit ohne Zucker:
2 kleine Bananen (ca 150g ohne Schale)
2 Eier (Größe L oder 3 Eier Größe S)
70g Dinkelmehl Type 630
1/8 TL Backpulver
Ofen auf 165° vorheizen.
Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen.
die Bananen zerdrücken und fein vermusen.
Die Eier trennen. Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.
Das Eiweiß steif schlagen.
Die Eigelbe mit den zerdrückten Bananen verrühren.
Vorsichtig das Mehl unterrühren.
Zuletzt den Eischnee untermischen.
Den Teig in die vorbereitete kleine Springform geben und im Ofen ca 25 min backen.
auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kekse:
1/2 Banane zerdrücken
2 Stücke Apfel geschält, fein reiben
1 TL Kokosfett
1 TL Kokosmehl
alles vermischen
30g Haferflocken zufügen
Zimt zugeben,
alles vermischen
und Kleckse auf ein Backblech geben, flach drücken
backen bei 200 ° C ca 15 min bis außen knusprig

Kuchen ohne Zucker:
2 kleine Bananen (ca 150g ohne Schale)
2 Eier (Größe L oder 3 Eier Größe S)
70g Dinkelmehl Type 630
1/8 TL Backpulver
Ofen auf 165° vorheizen.
Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen.
die Bananen zerdrücken und fein vermusen.
Die Eier trennen. Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.
Das Eiweiß steif schlagen.
Die Eigelbe mit den zerdrückten Bananen verrühren.
Vorsichtig das Mehl unterrühren.
Zuletzt den Eischnee untermischen.
Den Teig in die vorbereitete kleine Springform geben und im Ofen ca 25 min backen.
auf einem Gitter auskühlen lassen.

Füllung:
1 reife Mango schälen, schneiden. Oder 1 Packung TK-Mango mit etwas Apfelsaft aufkochen und pürieren.
aus der frischen Mango kleine Stückchen schneiden und auf dem ausgekühlten Tortenboden verteilen.
Mangostücke ggf pürieren
1 Becher Schlagsahne steif schlagen.
Auf dem Obst verteilen oder in hübschen Mustern aufspritzen (Spritztüte).
statt Mamgo kannst du jedes beliebige Obst wählen, das euch gefällt und babygeeignet zubereitet werden kann

weiche Obststücke als Fingerfood neben anderen breifreien Angeboten.
Möglichkeiten für Obstsnacks:
fein geriebener (roher) oder selbst gemachtes Apfelmus.
Banane am Stück, in Stückchen geschnitten oder zerdrückt zum Löffeln.
Weiche Birne in Stückchen ist ideales Fingerfood.
Orangenfilets, Mandarinenfilets sind auch geeignet.
Melone ggf auch Papaya oder (Bio-)Mango, sowie zerdrückte Heidelbeeren, Avocado oder Kiwi, geviertelte, kernlose Trauben - all das ist möglich.

war was für euch dabei?
Also dann
viel Spaß
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 23.07.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Ernährung mit 1 Jahr

Guten Tag Unsere Tochter wird bald 1 Jahr alt und ich bin etwas ratlos was das Essen anbelangt. Aktuell isst sie noch vorwiegend Brei, das jedoch sehr gut. Manchmal nimmt sie beim Abendessen etwas Brot oder Nachmittags klein geschnittene Früchte. Ich möchte jedoch ...

von LillyStern 11.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Stillen mit einem Jahr / Ernährung mit Milch

Hallo, mein kleiner ist nun 1 Jahe alt er wird momentan( Schub/Zähnchen) noch relativ häufig gestillt. 2x morgens 1x nach dem Mittagsessen zum schlafen sowie Abends zum einschlafen und nachts. Er bekommt wie gewohnt seine Mahlzeiten quasi 5x täglich mit zwischenmahlzeit. Jetzt ...

von HaselnussMami 05.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 91/2 Monaten

Liebe Frau Neumann, ich würde gern Ihre Meinung zum derzeitigen Ernährungsplan meines 9 1/2 Monate alten Sohnes wissen. 4-5 Uhr Pre-Flasche 200 ml (bis vor ein paar Tagen noch eine Stillmahlzeit), er trinkt meist um die 160- 170 ml davon 7.30-8.00 Uhr 1-2 Schnitten ...

von Robertara 12.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 18 Monaten

Hallo, da mein Sohn, 18 Monate, recht spät mit der Beikost begann und feste Nahrung lange Zeit ablehnte, ernähre ich ihn immer noch teilweise mit Brei. Hartes Obst und Gemüse wie Apfel oder rohes Gemüse nimmt er nach wie vor nur fein zerkleinert an, aber weich gekochtes ...

von susisorglos123 07.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 11 Monaten

Guten Tag Frau Neumann, ich bin mir derzeit unsicher bezüglich der Ernährung meiner fast 11 Monate alten Tochter und würde Ihnen gern unseren Tagesablauf schildern. Ich würde mich sehr über Anregungen freuen. -Nachts stillen nach Bedarf, -Morgens vor dem Aufstehen, ...

von Mibella89 01.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 11 Monaten

Hallo Birgit, ich habe eine Frage an dich, die vor allem die Menge an Milch betrifft, die mein Sohn (11 Monate) zu sich nimmt. Erstmal muss ich dazu sagen, dass wie lange vor allem nachts aber auch tags Probleme mit dem Schlafen hatten. Das klappt inzwischen viel besser, der ...

von Beatbulette 03.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 10 Monate

Hallo Mein Sohn ist 10 Monate alt, und er bekommt zurzeit ca. 7.30 Uhr die Flasche (230 ml) Soll ich ihm dann ca 11 Uhr Mittagessen geben oder eher noch eine Flasche oder Müsli? Wieviele Mahlzeiten braucht er ihn dem Alter überhaupt? Soll ich früh eher 2 ...

von sabrina_heyn1 29.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 12 Monaten

Liebe Birgit, unser Sohn wird morgen ein Jahr alt und so langsam stellen sich einige Ernährungsfragen, um deren Beantwortung ich mich freuen würde: 1. Welche Brotaufstriche sind noch nicht empfehlenswert? 2. Darf er hin und wieder eine Laugenstange essen, wenn diese vom ...

von wildebackmaus 22.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 21 Monaten

Hallo Frau Neumann, wären Sie so nett und würden einen kritischen Blick auf unseren Speiseplan werfen? Vorab ein paar Infos: Meine Tochter ist fast 21 Monate alt. Wegen Verdacht auf Kuhmilchallergie wurde sie milchfrei ernährt, ich habe aber inzwischen wenig Milch und ...

von marienkäfer15 06.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Ernährung mit 1

Hallo. MEin Kleiner wird nun 1. Er isst mit Hingabe. Morgens trinkt er erst eine Flasche 1er 240 ml dann isst er Brot und vormittag bisschen Obst , Knäckebrot. ..O.ä. mittags was selbst gekochtes oder Glas. Am Nachmittag frisches Obst , wie z.b. Apfel, Birne ...und Keks. ...

von schmollmund 01.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.