Wann aufhören mit der künstlichen Befruchtung?

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag Frage an Prof. Dr. med. Barbara Sonntag Frauenärztin

Frage: Wann aufhören mit der künstlichen Befruchtung?

Guten Tag Frau Dr Sonntag, ich frage mich, wann es der richtige Zeitpunkt ist, einen neuen anderen Weg einzuschlagen. Ich habe 6 IVF hinter mir (alle stimuliert) 3 IVF im normalen Zyklus. Ich hatte bisher 8 Transfers. Es gab auch nie was zum einfrieren. Von den 8 Transfers hatte ich 5 Blasto Transfers (teilweise auch Doppel Blasto Transfers). 5 Jahre Kiwu liegen hinter uns. Es gab bis heute keine einzige Einnistung. Ich bin nun 37 und mein Mann 40. Es wurde sehr vieles untersucht (ERA Test, Gerinnung, Immunologie, Spiegelungen) Alles ok. Kein Grund. Lt Biologen sehen die Eizellen beim Transfer immer gut aus. Bringt es überhaupt noch mit eigenen Eizellen weiter zu machen? Wann sagen Sie Ihrem Patienten, dass man vlt. ein Ende sehen sollte? Wir denken nun auch evtl über EZP nach. Vielen Dank.

von Pusteblume2020 am 23.06.2022, 09:05



Antwort auf:

Wann aufhören mit der künstlichen Befruchtung?

Bauchspiegelung und Endometriose ausgeschlossen? Sehr individuelle Frage, daher keine einfache Antwort. Können Sie letztlich nur selbst entscheiden durch gemeinsame Abwägung als Paar und mit Ihrem Arzt in Kenntnis aller Befunde.

von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 23.06.2022


Antwort auf:

Wann aufhören mit der künstlichen Befruchtung?

Ich habe 12 Jahre warten müssen. Geklappt hat es erst als ich den Druck weg gelassen habe (für uns war das Thema endlich "erledigt"). ABER ich habe während der Versuche auch sehr viel Sport getrieben. Eigentlich habe ich mich damit abgelenkt, weil man so unter Spannung steht. Allerdings habe ich damit auch verhindert das mein Körper genug Energie für eine Schwangerschaft hat. Gibt es so eine Baustelle auch bei dir? Rauchen? Dann müsste man da erst ansetzen. Ich hoffe das hilft ein bisschen beim in sich gehen und entscheiden.

von E.M.M.A am 26.06.2022, 06:42


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Künstliche Befruchtung

Guten Abend, Guten Tag, ich habe gestern die Nachricht bekommen, dass die erste Icsi negativ sei. Ich hatte Beschwerden am Wochenende wie Oberbauchschmerzen udn Kopfschmerzen. Mein Transfer war erst letzten Montag.   Ich bin 30 und frage mich, warum es einfach nicht klappt.  Mein HCG war bei Transfer + 6 unter 5.  Ich  habe schon so viel kontro...


Nochmal künstliche Befruchtung?

Sehr geehrter Hr. Dr. Schmidt! Ich habe 01/2017 die Pille abgesetzt. Nachdem sich 1,5 Jahre lang keine Schwangerschaft eingestellt hat, sind wir in eine kiwu Klinik überwiesen worden. Amh war damals schon sehr niedrig. Beide Eileiter verklebt, 1 konnte frei gespült werden. Nach 2 IUI's, 2 abgebrochenen IUI-Versuchen (Ei auf verschlossenen Seite) ...


Künstliche Befruchtung ü40

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici Ich wurde in der Vergangenheit immer 1.-3. Versuch jeweils natürlich schwanger. Zuletzt mit 38 mit meinem Sohn, der 2019 geboren wurde. Leider haben wir es erst 2020 mit dem Geschwisterchen versuchen können als ich gerade 40 wurde. Es klappte nicht mehr bis wir in einer Kiwu herausfanden, dass es mit dem spermiogra...


Künstliche Befruchtung mit 24 Jahre

Hallo Dr weiß, ich möchte fragen ob ich jetzt mit meine 24 Jahre eine IVF machen soll. Bin schon 2 Jahre in eine kiwu Praxis, mache immer hormonelle stimulation aber es entwickeln sich viele Follikel. Auch mit wenige Follikel und GV nach plan, Klapp es nicht. Die Frauenärztin meinte ich soll gleich mit IVF probieren. Was raten Sie mir? Eileitern...


4 Fehlgeburten, künstliche Befruchtung sinnvoll?

Hallo, ich bin 31 Jahre alt und hatte bisher 4 Fehlgeburten. Alle in der 5 bis 6 Ssw. Leider bin ich nie weiter gekommen. Es wurde im Blut ein Faktor 2 Leiden festgestellt, darauf seien die Fehlgeburten aber nicht zurückzuführen. Es wurde eine Gebärmutterspiegelung gemacht incl Killerzellen Untersuchung, außer das die gebärmutter etwas kleiner ist ...


Ist eine künstliche Befruchtung notwendig?

Hallo Frau Dr. Popovici, uns wurde von einem KWZ eine künstliche Befruchtung empfohlen, doch ich bin sehr verunsichert, ob das für uns der richtige Weg ist. Hier die Fakten: - Alter Frau: 36 / Alter Mann: 56 (keine bisherigen Kinder) - AMH Wert Frau: 0,49 im Juni 2020 und 0,67 im November 2020 - 2 Fehlgeburten in 2019 (1. Fehlgeburt in d...


Künstliche Befruchtung

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Jürgen Weiss, mein Mann (42 Jahre) und ich (ich werde in 5 Monaten 40 Jahre alt) versuchen schon seit November 2016 ein Kind zu bekommen. Ich habe Endometriose und eine Gebärmutterhalsverengung (2 Konisationen 2009) und mir wurde (nach der Bauchspiegelung letztes Jahr, bei der die Endometriose entdeckt wurde...


Untersuchungen künstliche Befruchtung

Sehr geehrter Dr. Gagsteiger, sind bei einer künstlichen Befruchtung und erfolgreicher Schwangerschaft umgänglichere Untersuchungen nötig? Sprich in der Schwangerschaft selbst. (Ich bin noch nicht schwanger) Laut meiner FA ist dies jedoch nicht notwendig. Jedoch lese ich vermehrt, dass durchaus mehr Ultraschall Untersuchungen empfohlen...


Ergebnisse künstliche Befruchtung

Lieber Herr Prof. Dr. Weiss, Wir machen mometan künstliche Befruchtung u.A. für social freezing. Wir haben einen Sohn, der natürlich im 1. Monat entstanden ist. Ich war 28. Jetzt bin ich 31. Mein Amh war vor einem Jahr 2,0 sonstige Werte AFC alles gut. Im 1. Stimulationszyklus mit 150 gonal f waren die Ergebisse: 10 Eizellen entnomme...


Finanzielle Unterstützung künstliche Befruchtung NRW

Hallo Herr Prof Weiss, Ich hoffe ich darf sie auch zu diesem nicht so fachlichen Thema befragen. Ich werde in wenigen Tagen 40 Jahre. Mein Mann und ich haben bereits eine Tochter aus einer künstlichen Befruchtung und seit dem 2 weitere erfolglose Versuche (ICSIs) hinter uns. Nun werde ich diese magische Altersgrenzen überschreiten. Ich wüsste...