Fehldiagnose Zyste oder Frühschwangerschaft:(

Fachärztin Tanja Finger Frage an Fachärztin Tanja Finger Frauenärztin

Frage: Fehldiagnose Zyste oder Frühschwangerschaft:(

Sehr geehrte Frau Doktor Finger, Ich bin neu hier und mir ist zwar bewusst das nur der FA persönlich genaueres sagen kann aber ich denke das FA‘s auch Menschen sind die vielleicht auch eine Fehldiagnose stellen könnten. Also zu meinem Thema ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus den ich jedoch mit der Flo App jeden Monat tracke  Ich habe eine durchschnittliche Zykluslänge (zur Zeit) von 37zt. Am 4.10 hatten wir gv ohne Verhütung Laut meiner App wäre dies ein Tag nach dem ES gewesen. Am 17.10 sollte dann meine Periode beginnen laut App. Es ist mir erst am 16.10 aufgefallen als ich mal zufällig wieder in meine App geguckt habe das meine Periode am nächsten Tag schon kommen sollte sonst hätte ich es nicht gemerkt da ich normalerweise eine Woche vorher schon Anzeichen dafür bekomme wie Unterleib ziehen und Brustspannen. Bis zum 22.10 hat die App angezeigt „die Periode könnte heute beginnen“ da es immer Schwankungen geben kann. Ab dem 23.10 zeigte sie den offiziellen ersten Tag überfällig an. Ich habe mich natürlich total verrückt gemacht gegoogelt was man ja eigentlich nicht sollte und dann auch nach circa drei Tagen überfällig sein einen Test gemacht der auch negativ war. Am 27.10 war ich 5 Tage überfällig und hab auch beim Frauenarzt angerufen und konnte vorbei kommen. Dieser meinte das die Gebärmutterschleimhaut sehr sehr hoch aufgebaut sei und ob ich Übelkeit hätte, ich meinte dann das mir vielleicht manchmal Flau im Magen wäre und häufiger Harndrang hatte es eher auf eine eventuelle blasenentzündung geschoben. Daraufhin fragte ich was das jetzt bedeutet und er meinte das es jetzt 50/50 wäre entweder die Periode kommt oder ich wäre schwanger..  ich sollte für eine Woche später noch einen Termin machen.Ich war so krass ungeduldig das ich dummi mir am selben Tag nochmal einen Test geholt habe der natürlich negativ war … In dieser einen Woche habe ich mehr Symptome bekommen unter anderem eigentlich auch volles Programm  Von Blähungen/Blähbauch, bis hin zu Brustwarzen schmerzen was ich auch noch nicht hatte sonst tut mir wenn die komplette Brust weh, öfter Kopfschmerzen, ziehen in den unteren Rücken und leiste, Magenschmerzen und Verstopfung, Achso und Sodbrennen,Appetitlosigkeit und Pickel im Gesicht. Mich hat es angefangen zu stören wenn ich eine schlafhose nachts anhatte weil ich das Gefühl hatte es drückt mir in meinen Bauch ( ich schlafe wirklich immer mit einer Hose normalerweise weil ich das nicht so mag ohne)war für mich auch komisch irgendwie. Man interpretiert da immer viel rein dann. Der Kinderwunsch war schon da aber ich habe mich eigentlich damit etwas abgefunden da mein Partner und ich uns zwei Tage nach dem letzten Gv getrennt haben nach über zwei Jahren und ich somit eigentlich gar nicht mehr ans Baby bekommen gedacht habe oder mir es in dieser Situation gewünscht habe. Gestern 3.11 war also die eine Woche rum und ich hatte eine Ultraschalluntersuchung  Ich war so krass nervös das ich nicht auf den Bildschirm mitgeguckt habe erst wo der FA dann gesagt hat er würde etwas sehen.. Hab ich erschrocken auch auf den Monitor geguckt.. Er meinte das es aussieht wie eine Fruchthöhle dann kam das ABER es könnte auch eine Zyste sein..:( Ich habe natürlich ausgerechnet wenn es eine Schwangerschaft wäre wäre ich mit einem 37tage Zyklus bei 5+3 ssw  im Internet entsprechen die Ultraschallbilder von anderen Frauen in der 5+2 ssw dem Ultraschall was ich beim Arzt sah von der Größe her würde das eigentlich hinhauen. Mich wundert es halt nur diese ganzen Symptome die ich hatte und diese angebliche „Zyste“ lag auch eher in der Mitte vom Ultraschall kann es möglich sein das innerhalb nur einer Woche wo man auch Ultraschall gemacht hatte sich direkt eine Zyste wie eine fruchthöhle in ssw 5+2 bilden kann ?  aber normalerweise ist es ja normal wenn ich in dieser Woche wäre das man dann schon eine fruchthöhle wenigstens sehen würde verstehe einfach nicht wie er auf eine Zyste kommt mich macht dieses warten irgendwie echt verrückt und verunsichert mich auch ständig ich habe gelesen das manche Zysten Schwangerschaftssymptome auslösen können aber man bekommt nur eher Beschwerden wenn die groß ist und glaube auch eher am Eierstock direkt sitzt ach keine Ahnung das Ende vom Lied ist ein Bluttest das Ergebnis bekomme ich jetzt am 4.11 ab Nachmittag per Telefon dann gesagt ich bin mir irgendwie sicher das es vielleicht eher eine fruchthöhle war ich fühle mich einfach bisschen komisch musste auch sehr viel dann weinen weil ich das nicht kannte mit eventueller Zyste und hab mich extrem reingesteigert. Und dann hört man das manche trotz negativen bluttest vom FA trotzdem schwanger waren oder der Arzt eine Zyste diagnostiziert hat und es am Ende das Baby war :( Danke für Ihre Aufmerksamkeit und eventuell eine beruhigende Nachricht alles könnte ja möglich sein:/ Und entschuldigen sie für diesen langen Aufführlichen Text.  Liebe Grüße

von Miri719 am 04.11.2022, 04:23



Antwort auf:

Fehldiagnose Zyste oder Frühschwangerschaft:(

Guten Abend, wenn Sie verlängerte Zyklen haben, ist der Eisprung häufig etwas später im Zyklus und man kann nicht immer genau sagen, wie weit Sie sein könnten, weil es mit dem Beginn der letzten Blutung rechnerisch nicht zusammenpasst. In so einer frühen Phase bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig, als den Verlauf zusammen mit ihrem Frauenarzt abzuwarten. Nächste Woche wissen Sie sicher, ob Sie schwanger sind oder nicht. Eine Zyste kann durchaus Zyklusunregelmäßigkeiten und verschiedenste Symptome machen. Eine frische Trennung macht sicherlich auch Stress und kann die gesamte Situation noch unangenehmer machen. Verlieren Sie nicht die Geduld und den Mut! Alles Gute!

von Tanja Finger am 04.11.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Zyste oder Frühschwangerschaft?

Hallo, bei mir wurde vor 8 Wochen eine Zytse in der Gebärmutter festgestellt. Heute war ich zur Nachkontrolle, und die FA meinte, dass ich jetzt noch eine Zyste mehr habe, und die alte aber auch noch da ist. Sie meinte aber auch, die neue Zyste könnte auch eine Frühschwangerschaft sein. MEine Regel hatte ich am 11.03.15... ich versteh es nicht?...


Zyste

Hallo, ich habe diesen Monat mit Ovitrelle den Eisprung ausgelöst, kurz vorher war ich in der Kiwu Klinik, man sah keine Zyste. Nun war ich routinemäßig beim Frauenarzt, der entdeckte 10 Tage nach Eisprung plötzlich eine 5 cm Zyste.  Wird diese voraussichtlich mit der Blutung abgehen so dass ich im Folgezyklus mit einer Stimulation starten kan...


Zyste in der Gebärmutter

Hallo Frau Dr. Sonntag, gestern (ZT 22) wurde ein Ultraschall gemacht und ein kleiner schwarzer Fleck an der Schleimhaut in der Gebärmutter gesehen. Der FA war sich nicht sicher, ob es Flüssigkeit, eine Zyste oder ggf. eine Fruchthöhle ist. Auf das Ergebnis der Bluttest warte ich noch. Ich wollte eigentlich ein Scratching durchführen lassen....


Frühschwangerschaft

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag,  ich bin in der 6. Woche schwanger, mein Frauenarzt hatte mir aufgrund leichter Gelbkörperschwäche zur Vorbereitung der SS Duphaston verschrieben. Jetzt konnte ich noch keinen neuen Termin beim Gynäkologen bekommen, auf telefonische Nachfrage wurde mir von der Arzthelferin gesagt, ich solle es absetzen. Kann es se...


Antibiotikum in evtl Frühschwangerschaft

Hallo,  ich habe eine Blasenentzündung und von meinem Arzt Antibiotikum Monuril 3000 verschrieben bekommen. Wie ist das mit einer Schwangerschaft verträglich? Ich bin mir zwar 80% sicher, dass ich nicht schwanger bin, aber meine Partner und ich hatten ungeschützten Sex letztes Wochenende und der Eisprung (nicht getestet, nur von der App b...


Frühschwangerschaft

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, ich habe von meiner Frauenärztin Duphaston für 10 Tage verschrieben bekommen aufgrund von leichter Gelbkörperschwäche. Ich konnte am Samstag an ES+12 leicht positiv testen, habe Sonntag und Montag morgens nochmal getestet, es wurde allerdings nicht wirklich stärker. Montag Nachmittag war der Test deutlich posit...


Zyste oder Follikel entfernt bei BS?

Guten Abend Herr Dr. Grewe, ich hatte vor einer Woche am 21.11. eine Bauchspiegelung wegen unerfülltem Kinderwunsch. Zum Glück sind beide Eileiter durchlässig, es wurde ein kleiner Endometrioseherd entfernt und je eine Zyste pro Seite. Heute hatte ich einen positiven Ovu und da stellte sich mir die Frage, ob der Zyklus überhaupt "noch brauchbar...


Duphaston und Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Gagsteiger, ich habe von meiner Frauenärztin Duphaston für 10 Tage verschrieben bekommen aufgrund von leichter Gelbkörperschwäche. Nun wäre heute der erste Tag, wo ich das Duphaston nicht mehr nehmen sollte.  Ich konnte am Samstag leicht positiv testen, habe heute nochmal getestet, aber nicht das Gefühl, das der Test viel stä...


Zyste unter Stimulation

Hallo Herr Dr. Grewe, ich stimuliere grad für die bevorstehende ICSI und heute war der erste Follikel TV. Leider nur 4 Follikel und eine Zyste. Hätte man die Zyste im Vorzyklus nicht sehen müssen? Mein AMH ist leider relativ schlecht für mein Alter und schwankend (2,9/0,6/1,4). Sollte man den Zyklus lieber abbrechen?


Clomifen, Zyste, Periode

Sehr geehrter Herr Dr. Gagsteiger, ich habe einen Clomifen Zyklus hinter mir. Die Follikel sind auch gut gewachsen. Hatte 3 Stück in sprungreifer Größe. Allerdings ist es allem Anschein nach nicht zu einem Eisprung gekommen. Wurde aber nicht mit einer Blutabnahme geprüft. Musste einfach nach ca. 10 Tagen (ZT 23) nochmals zur Kontrolle. Da wurde...